PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 339572 (BOARD International)
  • BOARD International
  • Schaberweg 28
  • 61348 Bad Homburg
  • http://www.board.com/de
  • Ansprechpartner
  • Martina Bahrke
  • +49 (6172) 17117-24

Mit dem BOARD-Toolkit und Partnerconsulting zum Erfolg im Mittelstand

(PresseBox) (Bad Homburg, ) Die Allinone-Plattform für Business Intelligence und Corporate Management BOARD mit unbegrenzten Einsatzmöglichkeiten freut sich über abwechslungsreiche Neukunden und internes Wachstum.

Immer mehr Unternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen setzen auf Business Intelligence Software-Hersteller BOARD und dessen gleichnamige Software für Reporting, Analyse, Planung und Simulation zur Realisierung ihrer strategischen Projekte. Dieses Mal stellt die Controlling- und Planungslösung BOARD unter anderem beim Einsatz bei Stiebel Eltron, Salamander Industrie-Produkte, PARI, der Diakonie Michaelshoven sowie im Klinikum Ernst von Bergmann ihre universelle Einsetzbarkeit unter Beweis.

Die Stiebel Eltron GmbH & Co. KG bietet komfortable technische Lösungen rund um die Themen Erneuerbare Energien, Warmwasser, Klima und Raumheizung.

Gefragt war bei Stiebel Eltron die Implementierung eines Rollierenden Forecasts für den Vertrieb unter Einbindung der weltweiten Niederlassungen. Aufgrund des "Rundum-Wohlfühlpakets", welches BOARD in Zusammenarbeit mit seinem Partner Qurius Advanced Solutions, der die Projektdurchführung bei Stiebel Eltron übernimmt, bietet, fiel die Entscheidung zugunsten des programmierfreien Toolkits. BOARD ersetzt nun Excel und eine eigenprogrammierte Lösung. Dank des Office Add-Ins können die rund 100 User nun nicht nur offline planen, sondern auch selbst aufwändige Geschäftsberichte oder Powerpoint-Präsentationen einfach und schnell anfertigen. Durch die auch innerhalb der Office-Umgebung gegebene Verbindung zur multidimensionalen BOARD-Datenbank sind die Daten stets aktualisierbar.

Neu an BOARD ist auch die Salamander Industrie-Produkte GmbH (SIP). Wie der Firmenname andeutet, stammt der deutsche Hersteller von Fensterprofilsystemen aus Kunststoff und Lederfaserstoffen von der Salamander AG ab, die als Schuhhersteller bekannt ist. Das in Familienbesitz befindliche Unternehmen hat seinen Stammsitz in Türkheim/Unterallgäu. Hauptsächlich produziert der Industrie-Produkte-Hersteller energiesparende Qualitäts-PVC-Fenster- und -Türsystemprofile der Systeme Salamander und Brügmann und beliefert damit europaweit Fensterbauer.

Die Projektumsetzung realisiert Qurius Advanced Solutions AG. Dabei geht es um den Aufbau einer Vertriebssteuerungsapplikation auf Basis von SAP mit angereicherten Excel-Quelldaten sowie manuellen Zuordnungen und Verrechnungen, die direkt im DWH und in BOARD erfolgen. Mit Hilfe der OLAP-Technologie von BOARD werden Kosten und Umsätze auf Kunden, Produkte und Werke herunter gebrochen. Somit kann innerhalb der SIP der Verlauf von verschiedenen Vertriebsdaten zeitnah analysiert werden, um eventuelle Planabweichungen zu ermitteln. Im nächsten Schritt ist die Anbindung von Produktionsdaten angedacht. Dadurch werden auch die Kennzahlen der Produktion transparenter.

Ein weiterer Neukunde ist die PARI Medical Holding GmbH. Als Dachgesellschaft koordiniert sie die internationalen Zielsetzungen und Aktivitäten der PARI Firmengruppe, die sich seit über 100 Jahren einen Namen als weltweit anerkannter Spezialist in der Atemwegstherapie gemacht hat. Die PARI Medical Holding GmbH übernimmt strategische Dienstleistungen für die Bereiche Finanzen, Informationstechnologie, Qualitätsmanagement und Zulassung von Medizinprodukten.

Die Aufgaben des IT-Dienstleisters DMC, der das Projekt bei PARI realisiert, umfassen neben der Ablösung der bisherigen manuellen Excel-Prozesse durch BOARD das Reporting auf Basis von SAP-Daten, den Datenextrakt aus SAP sowie Drillthrough durch BOARD auf SAP. Künftig soll außerdem direkt aus BOARD auf SAP BW Cubes zugegriffen werden.

Die Diakonie Michaelshoven e. V. ist mit mehr als 1.700 Mitarbeitern der größte diakonische Träger im Kölner Raum. Rund 3.500 Menschen werden in unterschiedlichsten Einrichtungen der klassischen Arbeitsfelder der Diakonie betreut.

Eine besondere Herausforderung bei der Diakonie bestand in der Schaffung von Importprozessen und einer zentralen Datenaufbereitung von über zehn Vorsystemen im Datawarehouse. Nach einem umfangreichen Auswahlprozess im Jahr 2009 entschied sich die Diakonie Michaelshoven zu Gunsten der Empfehlung der KONZEPT & LÖSUNG. Die KuL-Lösung besteht aus einem Tool-Linking von BOARD für Analyse, Reporting und Detailplanung, MS SQL und LucaNet.

Wie vielseitig BOARD ist, wird aktuell im Klinikum Ernst von Bergmann, einem der größten Schwerpunktversorger in Berlin-Brandenburg, unter Beweis gestellt. BOARD wird im Klinikum als neue Reporting-Plattform eingeführt und löst somit Excel und Powerpoint als Basis für wöchentliche Managementsitzungen ab. Die Aios Consulting Management GmbH zeichnet für dieses Projekt, dessen erste Phase fast abgeschlossen ist, verantwortlich, und konnte durch die zeitnahe Projektrealisierung das Klinikum von seiner Lösung überzeugen. BOARD punktete durch die Programmierfreiheit sowie die optisch ansprechenden Grafiken, Dashboards und Cockpits von BOARD 7.

Durch die heterogene IT-Systemlandschaft war eine Herausforderung, sämtliche entscheidungsrelevanten Daten aus den verschiedenen krankenhaustypischen Vorsystemen mit den Finanzdaten aus SAP zentral zusammenzuführen. Dauerte die Datenaufbereitung bisher teilweise mehrere Tage, so wurde diese nun größtenteils automatisiert und steht nun in BOARD in einer Vielzahl von Standardberichten und Cockpits zur Verfügung. Probleme können nun zeitnah aufgedeckt und so auch schneller gelöst werden. Analysiert werden neben den Finanzdaten auch krankenhaustypische Leistungsdaten wie beispielsweise DRG (Diagnosis Related Groups, deutsch Diagnosebezogene Fallgruppen)-Fallzahlen, Verweildauern je DRG und CaseMix-Daten. Zukünftig sollen auch die Themen Personalcontrolling und Finanzplanung in BOARD integriert sowie ein klinikweiter Roll-Out von BOARD erfolgen, sodass sämtliche Entscheider Zugriff auf ihre relevanten Daten haben.

"Im letzten Jahr konnten wir dank namhafter Direktkunden wie Beiersdorf, NEC Display Solutions, Best Western und Gigaset Communications unser Wachstum im Vergleich zum Vorjahr um rund 50 % steigern. Nun freuen wir uns darauf, mit unseren Partnern und den Neukunden auch dieses Jahr so erfolgreich zu gestalten", so Bodo Herlyn, Geschäftsführer von BOARD Deutschland.

BOARD International

BOARD International ist weltweit führend im Bereich der Business Intelligence (BI) und Corporate Performance Management (CPM) Toolkits. BOARD ermöglichte weltweit bereits über 2.000 Unternehmen, BI & CPM Applikationen in einer einzelnen integrierten Umgebung zu implementieren - völlig ohne Programmieraufwand und zu einem Bruchteil der Kosten und Zeitaufwände, die traditionelle Lösungen beanspruchen können. BOARD bietet eine präzise Sicht auf Unternehmensinformationen, vollständig in die CPM-Prozesse (Budgetierung, Forecasting, Planung, Reporting, KPI, Scorecarding etc.) integriert. Damit werden auf einzigartige Weise Performance mit strategischer Vision auf allen Ebenen bis hin zu operativen Details verbunden.