Biodiversität steht im Zentrum

BKW-Ökofonds Jahresbericht 2012

(PresseBox) ( Bern 25, )
Die BKW AG hat heute den Jahresbericht 2012 des BKW-Ökofonds veröffentlicht. Das Fondsvermögen 2012 beträgt rund 4.5 Mio. CHF und ist auf die Verkaufserfolge von Ökostrom naturemade star aus Wasserkraft zurückzuführen. Damit können Hochwasserschutz- und Renaturierungsprojekte wie "Kallnachkanal" und "AARbiente III" realisiert werden.

Das bisher grösste Projekt "Gauchert", mit einer Bausumme von 2.7 Mio. CHF, konnte am 3. Juli 2012 erfolgreich eingeweiht werden. Das Hochwasserschutz- und Renaturierungsprojekt "Kallnachkanal" steht kurz vor dem Abschluss. Für das Projekt "AARbiente III" an der alten Aare mit 1.0 Mio. CHF Baukosten wurde das Wasserbaubewilligungsgesuch am 2. August 2012 eingereicht. Der BKW-Ökofonds wird nach heutiger Planung in den Jahren 2013 bis 2015 für weitere 3.1 Mio CHF ökologische Aufwertungsmassnahmen mitfinanzieren.

In der Berichtsperiode 2012 wurden insgesamt 180'583'528 Kilowattstunden (kWh) zertifizierter Strom aus Wasserkraft verkauft.

Aus dem Verkauf des Ökostromprodukts naturemade star fliesst 1 Rappen pro kWh als zweckgebundenes Mittel in den BKW-Ökofonds. Dieser Betrag ermöglicht die Finanzierung wertvoller Renaturierungs- und Aufwertungsmassnahmen.

Weitere Informationen:

Der Jahresbericht des BKW-Ökofonds 2011 steht unter: www.bkw-fmb.ch/oekofonds zum Download bereit.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.