Bio-Gate AG: Meilensteinzahlung für weiteren Projekterfolg

Entwicklung von antimikrobieller Beschichtung für Orthopädie-Implantate verläuft planmäßig. Markteinführung für Ende 2008 geplant

Bremen, (PresseBox) - Die Bio-Gate AG (ISIN DE000BGAG999), Anbieter innovativer Lösungen für antimikrobielle Materialien, wird eine Meilensteinzahlung von einem global tätigen Medizintechnikhersteller erhalten. Die Zahlung in niedrig sechsstelligem Volumen wird zum geplanten Umsatzanstieg im zweiten Halbjahr beitragen. Das Projekt umfasst die Entwicklung einer antimikrobiellen Beschichtung für Orthopädie-Implantate. Als wichtiger Zwischenschritt wurden erste präklinische Studien erfolgreich abgeschlossen. Nun startet eine erste ausführliche Studie, mit der wichtige Daten für das Zulassungsverfahren erhoben werden. Sofern die weiteren Studien und Zulassungsschritte erfolgreich verlaufen, ist die Markteinführung der ersten antimikrobiell beschichteten orthopädischen Implantate für Ende 2008 geplant. Der Entwicklungs- und Lizenzvertrag wurde Anfang 2006 vereinbart. Die Silber-Technologie der Bio-Gate AG sorgt dafür, dass sich Bakterien und andere Keime nicht mehr auf Oberflächen festsetzen und verbreiten können.

Michael Wagener, Vertriebsvorstand der Bio-Gate AG: „Der erfolgreiche Projektverlauf und die damit verbundene Meilensteinzahlung beweist die hohe Qualität unserer Technologie und der kundenorientierten Anwendungsentwicklung. Wie angekündigt, werden Meilensteinzahlungen zum Umsatzwachstum im zweiten Halbjahr beitragen.“ Die Strategie, sich vor allem auf den Ausbau der Beschichtungstechnologie (NanoComposite Coating Technology) zu konzentrieren und schwerpunktmäßig auf den Medizintechnikmarkt zu fokussieren, zahle sich somit aus. Derzeit verfolgt die Bio-Gate AG überdies weitere Entwicklungsprojekte und Machbarkeitsstudien für die antimikrobielle Beschichtung, etwa für kardiovaskulären Anwendungen (Herz-Kreislauf-Erkrankungen) und im Dentalbereich.

Bio-Gate AG

Das Medizintechnikunternehmen Bio-Gate AG entwickelt und vertreibt Anwendungen, die auf Basis einer einzigartigen Silber-Technologie Infektionen vermeiden und so die Gesundheit verbessern. Bio-Gate ist darauf spezialisiert, Materialien und Oberflächen in allen Bereichen des Alltags durch mikround nanoskaliges Silber mit einem langfristig und medizinisch wirksamen Schutz gegen Bakterien, Keime und andere Krankheitserreger auszustatten. Bio-Gate verfügt über drei Geschäftsfelder, um Produkte vielfältiger Art mit einem antimikrobiellen Schutz zu versehen: das Veredeln von Materialien, das Beschichten von Oberflächen sowie das Testen von Materialien und Werkstoffen hinsichtlich ihrer antimikrobiellen oder antiadhäsiven Eigenschaften. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Nürnberg deckt als Systemanbieter die gesamte Wertschöpfungskette von der Entwicklung über die Zulassung bis zur Produktion ab. Darüber hinaus sind in der Tochtergesellschaft BioEpiderm GmbH die Entwicklung und Vermarktung von Kosmetik- und Körperpflegeprodukten gebündelt. Zu den wichtigsten Partnern von Bio-Gate zählen beispielsweise der Ciba-Konzern, der Lackhersteller Mankiewicz, der Kosmetikhersteller LR Health and Beauty Systems sowie führende US-Unternehmen aus der Medizintechnikbranche.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Weitere Informationen zum Thema "Medizintechnik":

KI prüft Netzzustand und löst Probleme

Der Vir­tual Net­work As­si­s­tant (VNA) von Mist Sys­tems soll mög­li­che Pro­b­le­me in (W)LANs per künst­li­cher In­tel­li­genz und ma­schi­nel­lem Ler­nen be­he­ben oder ver­mei­den. Ein­fa­che An­fra­gen zum Zu­stand der IT nimmt das Sys­tem in na­tür­li­cher Spra­che ent­ge­gen.

Weiterlesen

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.