Stellungnahme des AK Medizin zur Orientierungshilfe KIS

Berlin, (PresseBox) - Der Arbeitskreis Medizin des Berufsverbandes der Datenschutzbeauftragten Deutschlands (BvD) e.V. nimmt Stellung zur Orientierungshilfe Krankenhausinformationssysteme.

Der Arbeitskreis sieht in der Orientierungshilfe eine Hilfe für die Datenschutzbeauftragten, die jedoch an einigen Stellen Fragen aufwirft. Stellung genommen hat der Arbeitskreis Medizin zu den Aufgaben eines betrieblichen Datenschutzbeauftragten im Krankenhaus, zu den Problemen, insbesondere beim KIS und im Alltag bei der Umsetzung der Orientierungshilfe.

Den vollständigen Text der Stellungnahme finden Sie unter: https://www.bvdnet.de/ak-medizin.html.

Der AK Medizin beschäftigt sich mit Datenschutz im Gesundheitswesen. Im Vordergrund steht der Austausch mit anderen Datenschutzbeauftragten aus dem medizinischen Bereich.

Berufsverband der Datenschutzbeauftragten Deutschlands (BvD) e.V.

Der Berufsverband der Datenschutzbeauftragten Deutschlands (BvD) e.V. hat seinen Sitz in Berlin. Seine ca. 700 Mitglieder sind als interne oder externe Datenschutzbeauftragte in mehr als 5000 Unternehmen und Behörden bestellt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Weitere Informationen zum Thema "Sicherheit":

IT-Security frustriert Anwender

Ho­he Si­cher­heits­aufla­gen im Un­ter­neh­men hem­men Pro­duk­ti­vi­tät und In­no­va­ti­ons­f­reu­de der ei­ge­nen Mit­ar­bei­ter. End­an­wen­der füh­len sich da­durch fru­s­triert. Zu die­sen Er­geb­nis­sen kam ei­ne Stu­die im Auf­trag von Bro­mi­um.

Weiterlesen

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.