PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 334368 (Covestro AG)
  • Covestro AG
  • Kaiser-Wilhelm-Allee 60
  • 51373 Leverkusen
  • http://www.covestro.com/
  • Ansprechpartner
  • Andrea Knebel-Kyriakidis
  • +49 (214) 30-70313

Erste Weltumrundung in solarbetriebenem Flugzeug

Bayer MaterialScience wird offizieller Partner für Solar Impulse / Innovative Materialien für Tag und Nacht fliegendes Langstrecken-Solarflugzeug

(PresseBox) (Leverkusen/Payerne, ) Bayer MaterialScience ist jetzt offizieller Partner des Projektes Solar Impulse. Dessen Gründer Bertrand Piccard und André Borschberg entwickeln das erste bemannte Flugzeug, das Tag und Nacht ohne Treibstoff fliegen kann und ausschließlich von Sonnenenergie angetrieben die Welt umrunden soll. Dank modernster Technologien ist ein Prototyp des Flugzeugs mit der Spannweite eines großen Verkehrsflugzeugs (63,40 Meter) nicht schwerer als ein Mittelklassewagen (1.600 Kilogramm). 12.000 Solarzellen auf der Oberfläche des Flugzeugs treiben vier elektrische Motoren an. Die Sonnenenergie für die Nacht wird in Lithium-Batterien gespeichert, die insgesamt 400 Kilogramm wiegen.

Bayer MaterialScience wird die schweizerische Initiative Solar Impulse mit technischem Knowhow sowie seinen Hightech-Polymerwerkstoffen und energiesparenden Leichtbau-Produkten unterstützen. Baytubes®, Kohlenstoff-Nanoröhrchen von Bayer MaterialScience, könnten beispielsweise die Leistungsfähigkeit der Batterien erhöhen und die Festigkeit der Strukturbauteile bei extrem niedrigem Gewicht verbessern. Weitere Anwendungspotenziale stecken in innovativen Klebstoffen, Polyurethan-Hartschäumen für die Verkleidungen der Kanzel und der Motoren sowie in extrem dünnen und gleichzeitig bruchsicheren Polycarbonat-Folien bzw. -Platten für die Scheibe der Kanzel.

Im Dezember 2009 hob der Prototyp Solar Impulse HB-SIA zu seinem allerersten "Hüpfer" ab - ein Meilenstein in der Entwicklung des Projekts. Für diesen Sommer sind verschiedene Flüge geplant, erstmals auch über Nacht. Nach Auswertung wichtiger Daten zum Flugverhalten wird ein zweites Flugzeug entwickelt und gebaut, das die Erde in fünf jeweils fünftägigen Etappen mit einer Geschwindigkeit von durchschnittlich 70 km/h umrunden soll. Zwei Piloten werden sich während des 25tägigen Flugs im Ein-Mann-Cockpit abwechseln. Nach jetzigem Planungsstand ist dieser Flug für das Jahr 2013 vorgesehen.

"Wir freuen uns sehr, offizieller Partner in diesem spannenden Projekt zu sein", begeistert sich Patrick Thomas, Vorstandsvorsitzender von Bayer MaterialScience. "Durch unsere Beteiligung werden wir die einmalige Chance erhalten, unser Knowhow und unsere innovativen Werkstoffe einzubringen. Wir wollen am Erfolg der großen technischen Herausforderung von Solar Impulse mitwirken und gleichzeitig einen weiteren Beitrag für eine nachhaltige Gestaltung unserer Umwelt leisten."

Für Bertrand Piccard, Initiator von Solar Impulse, erhält das Projekt durch die Förderung von Bayer MaterialScience noch einmal besondere Schubkraft. "Die Nanotechnologie hat mich schon immer fasziniert. Mit Bayer MaterialScience als offiziellem Partner können wir unser Flugzeug jetzt noch leichter und leistungsfähiger machen. Wir sind begeistert, nun auf das Expertenwissen und die innovativen Materialien eines so renommierten Unternehmens zugreifen zu können."

André Borschberg, CEO und Pilot von Solar Impulse, ergänzt: "Die Technologie von Bayer MaterialScience ist entscheidend für den Erfolg des Projekts, insbesondere bei der Entwicklung innovativer Materiallösungen zur Senkung des Energieverbrauchs. Wir freuen uns auf eine produktive Zusammenarbeit mit den Experten aus Deutschland."

Über Solar Impulse:

Das Projekt und die zentrale Herausforderung von Solar Impulse bestehen darin, ein nur von Solarenergie angetriebenes Fluggerät Tag und Nacht mit eigener Kraft rund um die Erde fliegen zu lassen. Ziel ist, das riesige Potenzial erneuerbarer Energien und energiesparender Technologien unter Beweis zu stellen. Dies soll mithilfe innovativer Konstruktionsverfahren und bislang unerreichter aerodynamischer Eigenschaften vor allem durch eine Senkung des Energieverbrauchs erreicht werden. Hauptpartner von Solar Impulse sind die Solvay Gruppe, der Uhrenhersteller Omega und die Deutsche Bank. Bayer MaterialScience und Altran sind offizielle Partner des Projekts. Die Ecole Polytechnique Fédérale de Lausanne (EPFL) ist offizieller Forschungspartner und Dassault-Aviation ist Berater für die Konstruktion und Herstellung des Flugzeugs.

Mehr Informationen finden Sie unter www.bayermaterialscience.de und www.solarimpulse.com.

Zukunftsgerichtete Aussagen Diese Presseinformation kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung des Bayer-Konzerns bzw. seiner Teilkonzerne beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die Bayer in veröffentlichten Berichten beschrieben hat. Diese Berichte stehen auf der Bayer-Webseite www.bayer.de zur Verfügung. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

Covestro AG

Mit einem Umsatz von 7,5 Milliarden Euro im Jahr 2009 gehört Bayer MaterialScience zu den weltweit größten Polymer-Unternehmen. Geschäftsschwerpunkte sind die Herstellung von Hightech-Polymerwerkstoffen und die Entwicklung innovativer Lösungen für Produkte, die in vielen Bereichen des täglichen Lebens Verwendung finden. Die wichtigsten Abnehmerbranchen sind die Automobilindustrie, die Elektro-/Elektronik-Branche sowie die Bau-, Sport- und Freizeitartikelindustrie. Ende 2009 produzierte Bayer MaterialScience an 30 Standorten und beschäftigte etwa 14.300 Mitarbeiter rund um den Globus. Bayer MaterialScience ist ein Unternehmen des Bayer-Konzerns.