Mehr Kaffeegenuss mit APplus

Neukunde Thermoplan

Karlsruhe, (PresseBox) - Modular, mit breitem Funktionsumfang und hochgradig automatisiert - diese Beschreibung trifft sowohl auf Kaffeevollautomaten der Thermoplan AG als auch die ERP-Lösung der AP AG zu. Diese gemeinsamen Stärken führten zur Entscheidung des Schweizer Lieferanten von Starbucks, Ikea und McDonalds für APplus des Karlsruher Anbieters. Thermoplan nutzt das volle Funktionsspektrum der ERP-Lösung an 70 Arbeitsplätzen und plant eine Anbindung sämtlicher internationaler Standorte an den Stammsitz in Weggis. Die Schweizer streben über die Prozessunterstützung und durchgängigen Abläufe mit APplus eine erhebliche Produktivitätsverbesserung an. Enormes Potenzial für messbar schnellere und zuverlässigere Abläufe in der Variantenfertigung bietet der Produktkonfigurator sowie die Schnittstelle zu der PLM-Lösung PRO.FILE.

Die 170 Mitarbeiter der Thermoplan AG fertigen jährlich 10.000 Kaffeemaschinen, Milchschäumer und Sahneautomaten. Zwischen Bestellung und Auslieferung mit kundenspezifischer Ausstattung liegen zumeist nur 24 Stunden. Leistungsfähige mechanische und hydraulische Komponenten gewährleisten, dass die Geräte des Alleinlieferanten von Starbucks stündlich beispielsweise über 200 Kunden mit Espresso verwöhnen können.

"APplus bildet unsere schnellen und variantenreichen Produktionsprozesse durchgängig und unter Einhaltung höchster Qualitätsmaßstäbe ab", erklärt Ludger Vogelsang, Director Strategic Projects bei Thermoplan. "Wir sind sicher, dass APplus die Auftragsabwicklung und den Warenumschlag verbessert und uns spürbare Kosteneinsparungen in der Lagerhaltung ermöglicht."

Das ERP-System vereinfacht mit dem leistungsfähigen Produktkonfigurator Bestellvorgänge und beschleunigt die Abläufe in der Materialwirtschaft und Produktionsplanung. Die automatische, fortlaufende Dokumentation von Arbeitsschritten sorgt für eine maximale Transparenz und Qualitätssicherung bis hin zu Dienstleistungsvereinbarungen und Wartungsmaßnahmen. Über eine Schnittstelle zur PRO.File realisieren die Schweizer ein umfassendes Product Lifecycle Management (PLM) für beide Werksstandorte.

"Mit Thermoplan hat sich ein weiteres dynamisches Unternehmen für unsere moderne Lösung als zentrale Grundlage für ehrgeizige Wachstumspläne entschieden", sagt Reinhard Dilger, Vorstandsvorsitzender der AP AG. "Die von dem gemeinsamen Projektteam definierten Abläufe zeigen eindrucksvoll, welches Optimierungspotenzial APplus im Standardfunktionsumfang mit seiner User-zentrierten Benutzerführung bietet."

Asseco Solutions AG

Mit ihrer technologisch führenden Produktgeneration APplus, die vollständig auf der Systemarchitektur von Microsoft .NET und modernsten Web-Technologien (Web Services, XML, SOAP) basiert, profiliert sich die 1993 gegründete AP Automation + Productivity AG als kompetenter Partner für internetbasierende Unternehmenssoftware im Mittelstand. APplus, das User-zentrierte ERP-System, geht weit über das Leistungsspektrum herkömmlicher ERP-Lösungen hinaus und integriert durchgängig CRM, E-Business, Wissensorganisation und Workflow in das klassische ERP. Maßgeschneiderte Lösungen für den Maschinen-/Anlagenbau, Fahrzeugbau, Automotive, Großhandel und Dienstleistung stehen für eine konsequente Kunden- und Branchenorientierung. Die AP AG ist Teil der europäischen ASSECO-Gruppe mit über 8000 Mitarbeitern und vertreibt ihre Lösungen über eigene Niederlassungen sowie über ein ausgebautes Geschäftspartnernetz im deutschsprachigen Raum und darüber hinaus. Aktuell setzen ca. 1.230 Kunden auf die Lösungen der AP AG.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Weitere Informationen zum Thema "Software":

T-Systems gewinnt Aufträge um HNSciCloud

Die He­lix Ne­bu­la Sci­en­ce Cloud (HN­S­ci­C­Loud) geht in die Pi­lot­pha­se. Im Auf­trag des Kern­for­schungs­zen­trums CERN rea­li­siert T-Sys­tems hier­für ei­ne High-Per­for­man­ce-Lö­sung so­wie ei­ne Mul­ti-Cloud-Lö­sung.

Weiterlesen

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.