Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 1137325

ASK-A-WOMAN.COM UG (haftungsbeschränkt) Rheinwerkallee 6 53227 Bonn, Deutschland http://www.ask-a-woman.com
Ansprechpartner:in Frau Özlem Doger-Herter +49 176 69801234
AS
ASK-A-WOMAN.COM UG (haftungsbeschränkt)

Herbsttagung der German Data Science Society im Digital Hub Bonn

(PresseBox) (Bonn, )
.
Die erste Herbsttagung der German Data Science Society fand kürzlich im Silicon Valley / Digital Hub Bonn statt.

Führende Data Scientisten trafen sich, um den Wissenstransfer und das Networking unter den Data Scientisten zu fördern, Einblicke in unterschiedliche Anwendungsfelder zu geben und darauf eingehen, wie künftig Daten der Gesellschaft nutzen werden.

Data Science ist eine fachübergreifende Disziplin, die Wissen aus Daten generiert. Die Menge der verfügbaren und analysierbaren Daten hat in den letzten Jahren exponentiell zugenommen. 

Daher sind Data Scientisten in Wirtschaft und Wissenschaft extrem gefragt. Googles Chef Ökonom Hal Varian sagte schon 2009 voraus, dass diese Kompetenz einer der wichtigsten Fähigkeiten unserer Gesellschaft in den nächsten Jahrzehnten darstellen wird.

Die German Data Science Society (GDS) bringt dafür deutschsprachige Datenwissenschaftler:innen zusammen. Auf ihrem jährlichen Gipfeltreffen, dem Herbst Summit, werden aktuelle und relevante Fragestellungen zur Künstlichen Intelligenz, Statistischen Methoden und fehlenden Daten genauso diskutiert wie mögliche Weiterbildungsprogramme, Ethik und Diversität.

Wolfgang Hauner von der Allianz SE und Vorstand der GDS eröffnete die Veranstaltung mit einem Grußwort und einer Vorstellungsrunde. Özlem Doger-Herter führte das Intro als Ambassador der Standfort Universität für Women in Data Science fort. „In unserer Zukunft wird der richtige und ethische Umgang mit Daten(mengen) immer wichtiger. Sowohl Daten als auch deren Auswertungen müssen alle Geschlechter, Altersgruppen und Weltanschauungen beinhalten, um einen Bias zu vermeiden.’ Mit Göran Kauermann, GDS-Vorstand sowie weiteren Personen aus dem Publikum sprach sie über die Notwendigkeit über den richtigen Umgang mit Daten sowie die Visionen der GDS.  

Es folgten Ausführungen von Top-Wissenschaftlern wie Prof. Dr. Stefan Feuerriegel von der LMU Munich School of Management zum Thema „Künstliche Intelligenz für das Management –   „Bringing Explainable AI into Management: Challenges and Opportunities“.  Dr. Andreas Gerhardus vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt, Institut für Datenwissenschaften referierte im Anschluss über „Kausale Inferenz: Datengetriebene Analyse von Ursache-Wirkungs-Zusammenhängen“. Prof. Dr. Holger Fröhlich, Head of AI & Data Science Group, Fraunhofer SCAI sprach über „Data Science for Better Healthcare“.

Weitere Impulse kamen von Michael Ehrmanntraut von der IBM zur „Industrialisierung von KI“, von Felix Mutzl von Databricks „Wie die Lakehouse Architektur Data Product Entwicklung skaliert“. Dr. Barbara Wawrzyniak vom Bonner Daten- und Marktforschungsinstitut infas 360 rundete die Tagung mit ihrem Beitrag „Neuen Regionaldaten mit Small Area Methoden“ zur Entstehung von neuen Daten ab, indem sie die Berechnung der zuvor unbekannten Home-Office-Nutzung je Stadt in der Pandemie praxisnah präsentierte. Auch hier ist die Bundesstadt Bonn führend wie sich zeigte.

Im Anschluss stellten Dr. Stefan Nörtemann, msg life und Jörg Bienert, Alexander Thamm GmbH die GDS Regionalstruktur Köln vor. Den Abschluss machte der Sponsor der Veranstaltung Michael Herter, Geschäftsführer der infas 360.

Die Pausen zwischen den Vorträgen wurden dazu genutzt, um sich intensiv über Daten und Methoden sowie deren gesellschaftlichen Nutzen auszutauschen. 

Das Fazit der Teilnehmenden war eindeutig: Tolle Veranstaltung für Networking und Wissenstransfer rund um das Thema Data Science. 

Autorin: Özlem Doger-Herter
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2023, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.