PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 732653 (Arbor Networks)
  • Arbor Networks
  • Agnes-Pockels-Bogen 1
  • 80992 München
  • http://www.arbornetworks.com/
  • Ansprechpartner
  • Michael Tullius
  • +49 (171) 5439866

Frost & Sullivan Studie: Arbor Networks weiter Weltmarktführer für DDoS-Abwehr

(PresseBox) (Frankfurt, ) Frost & Sullivan Stratecast Studie März 2015 zur DDoS-Abwehr / Lösungen von Arbor Networks weltweit meistgenutzt / Würdigung der Expertise von Arbor Networks und seinen weltweiten Kooperationen zur Bekämpfung von DDoS-Angriffen Frankfurt am Main, 27. März 2015: Frost & Sullivan, das führende Marktforschungs- und Beratungsunternehmen in den USA, bestätigt in seiner aktuellen Stratecast-Studie den Status von Arbor Networks als weltweit führenden Anbieter von Lösungen zur DDoS-Abwehr.

Die Studie mit dem Titel "The Expanding Role of Service Providers in DDoS-Mitigation", die unter Federführung des Senior Industry Analysten bei Frost & Sullivan Chris Rodriguez Mitte März 2015 in den USA veröffentlicht wurde, untersucht die Rolle, Möglichkeiten und die Vorteile von Service-Providern im Prozess der Abwehr von DDoS-Angriffen sowie deren mögliche Entwicklung. Die Analysten kommen zu der Erkenntnis, dass "DDoS-Abwehr nicht nur für Unternehmensnetzwerke ein relevantes Problem ist, sondern auch für die Service-Provider, die den Unternehmen die Dienste für den Internetzugang bereitstellen. DDoS-Angriffe können zur Einschränkung oder zum vollständigen Ausfall von Diensten und zu einem Ansteigen des Bandbreitenverbrauchs im Netzwerk führen. Deshalb spielen Service-Provider auch bei der Abwehr von DDoS-Angriffen eine wichtige Rolle."

In der Studie heißt es weiter: "Die große Mehrheit der Lösungen zur Abwehr von DDoS-Angriffen für Internet-Service-Provider (ISP) kommt von Arbor Networks. Nahezu alle Tier-1-Service-Provider weltweit und mehr als fünfzig ISP-basierte Managed Services für die DDoS-Abwehr arbeiten mit diesen Lösungen." Durch die Implementierung von Geräten und Services von Arbor in zahlreichen Netzwerken von Service Providern in der ganzen Welt, verfügt das Unternehmen über ein profundes Expertenwissen bei der Abwehr hoher volumetrischer und komplexer DDoS-Angriffe - auch solcher, die mit einer Verstärkung durch Reflection-Techniken arbeiten.

Diese Expertise wird auch durch den Communications Security, Reliability and Interoperability Council (CSRIC) - dem beratenden Bundesausschuss der unabhängigen us-amerikanischen Behörde Federal Communications Comission (FCC) - in seinem Abschlussbericht zu Gegenmaßnahmen bei serverbasierten DDoS-Angriffen bestätigt. In diesem Bericht mit dem Titel "Remediation of Server‐Based DDoS Attacks" werden die Best Practices von Arbor Networks bei der Reaktion auf Sicherheitsvorfälle, die so "Incident Response" (IR), in die sechs Phasen für die Vorbereitung und Reaktion auf DDoS-Angriffe übernommen.

"Wie die Analysten von Frost & Sullivan in ihrem neuen Bericht bestätigen, gibt es kein anderes Unternehmen, das bei der Bekämpfung von DDoS-Angriffen über mehr Erfahrung bei der Zusammenarbeit mit dem Service-Provider-Markt verfügt als Arbor Networks", erläutert Matthew Moynahan, Präsident bei Arbor Networks. "Allein die Volumina von heutigen DDoS-Angriffen stellt selbst für die größten Provider-Netzwerke eine massive Bedrohung dar. Unsere Daten zeigen, dass die Angriffsgröße in den letzten zehn Jahren um 4.900 Prozent gestiegen ist - mit einem Spitzenwert von 400 Gigabit pro Sekunde (Gbps) im Jahr 2014. Das bedeutet für uns, DDoS muss proaktiv und rigoros bekämpft werden. Die gute Nachricht für Provider ist, dass sie die gleiche Lösung, die sie zum Schutz ihrer eigenen Infrastruktur einsetzen, auch zur Bereitstellung gewinnbringender Managed Security Services (MSS) für ihre Kunden nutzen können."

Die Studie von Frost & Sullivan steht zum Download zur Verfügung: www.arbornetworks.com/images/documents/White Papers and Research/sp_role_ddos.pdf Der Abschlussbericht des CSRIC ist hier zu finden:
http://transition.fcc.gov/pshs/advisory/csric4/CSRIC_IV_WG5_Status-Update_09242014.pdf

Über Peakflow

Weltweit führende ISPs und Cloud-Hosting-Provider verlassen sich beim DDoS-Schutz auf die Peakflow-Plattform von Arbor. Peakflow ermöglicht die proaktive Abwehr bösartiger Bedrohungen, darunter Botnets und hochvolumige DDoS-Angriffe auf Applikationsebene, bei gleichzeitiger Sicherung der Verfügbarkeit und Qualität der Dienste (QoS). Die Peakflow-Plattform besteht aus zwei Hauptkomponenten: Peakflow und dem Peakflow Threat Management System. Die Peakflow-Lösung kombiniert eine netzwerkweite Anomalieerkennung und Traffic Engineering mit der Threat Management Carrier-Class-Qualität des Peakflow Threat Management Systems. Dieses erkennt automatisch DDoS-Angriffe auf das Netzwerk und entfernt gezielt nur den maliziösen Verkehr, während der reguläre Geschäftsverkehr aufrechterhalten wird. Da nur der Angriffsverkehr abgewehrt wird, bleiben kundenorientierte Dienste verfügbar, solange die Provider die Angriffe aktiv bekämpfen. Die Studie von Frost & Sullivan konstatiert, dass bereits auch viele der weltweit führenden cloud-basierten Anbieter von DDoS-MSS auf die Peakflow-Plattform zurückgreifen. Weitere Informationen zu Peakflow gibt es unter www.arbornetworks.com/products/peakflow.

Arbor Networks

Arbor Networks, Inc. unterstützt große Unternehmen und Service-Provider weltweit beim Schutz ihrer Netzwerke vor DDoS-Angriffen und komplexen Bedrohungen (APTs). Nach Angaben von Infonetics Research ist Arbor der führende Anbieter von Lösungen für den DDoS-Schutz in den Marktsegmenten Enterprise, Carrier und Mobile. Die Lösungen von Arbor zur Bekämpfung von APTs liefern durch eine Kombination aus Paket Capture und NetFlow-Technologie eine weitreichende Netzwerktransparenz. Dadurch wird eine schnelle Erkennung und Bekämpfung von Malware und Insider-Missbrauch ermöglicht. Arbor stellt auch marktführende Analysedaten für die dynamische Reaktion auf Sicherheitsvorfälle bereit sowie eine historische Analyse, eine Visualisierung und gerichtlich verwertbare Daten. Darüber hinaus sieht Arbor seine Aufgabe darin, Netzwerk- und Sicherheitsverantwortliche zu Experten zu machen. Unser Ziel ist es, einen besseren Einblick in Netzwerke zu ermöglichen und mehr Hintergrundinformationen zur Sicherheit zu liefern, damit die Kunden Probleme schneller lösen und dadurch die Risiken für ihre Unternehmen reduzieren können.

Weitere Informationen über Produkte und Dienste von Arbor Networks gibt es unter www.arbornetworks.com. Forschungsergebnisse sowie Analyse- und Detailinformationen stehen zusammen mit den via ATLAS weltweit erhobenen Daten über Bedrohungen im ATLAS Threat Portal (http://arbornetworks.com/...) zur Verfügung.

Markenrechtliche Hinweise:

Arbor Networks, das Arbor Networks Logo, Peakflow, ArbOS, Pravail, Cloud Signaling, Arbor Cloud, ATLAS, We see things others can't.TM und Arbor Networks. Smart. Available. Secure. sind Marken von Arbor Networks, Inc. Alle anderen Produkte und Dienstleistungen können Warenzeichen/Marken der jeweiligen Eigentümer sein.