Audio-ics von Analog Devices liefern erstklassigen Klang für ultimative Hdtv-Erlebnisse

Mit ADIs neuen Audio-Prozessoren und Klasse-D Verstärkern erhalten Entwickler von Digital-TVs ein komplettes Audio-Subsystem, das auf hohe Leistung, kurze Entwicklungszeiten und niedrige Systemkosten optimiert ist.

München, (PresseBox) - Analog Devices (NYSE: ADI) erweitert mit mehreren Audio-Prozessoren und Klasse-D Audio-Leistungsverstärkern sein Advantiv™-Portfolio an modernen TV-Lösungen. Die neuen Bauteile bilden ein komplettes TV-Audio-Subsystem und ermöglichen die Entwicklung von Geräten, die mit unterschiedlicher Leistung und zu verschiedenen Preisen angeboten werden können. Optimiert auf ein reibungsloses Zusammenspiel enthalten die neuen Chips alle wichtigen Subsystem-Funktionen, die für eine moderne TV-Audio-Implementierung erforderlich sind. Dazu gehören eine Embedded Verarbeitungs-Engine, die auch mit kleinen Lautsprechern für großartigen Klang sorgt, Analog-Schnittstellen für Line-Ein-/Ausgänge sowie analoge Audio-Dekodierung und Lautsprecherausgang. Ferner enthalten die neuen Bauteile flexible, digitale Multi-Format-Schnittstellen für HDMI-Quellen und alle digitalen, terrestrischen und Satelliten-Übertragungen. Eine als Audio/Video "Lip-Synch" bezeichnete Funktion für Signalverzögerungen und Synchronisation rundet den Funktionsumfang der neuen Bauteile ab.

"Damit die Audio-Prozessoren und Klasse-D Audio-Leistungsverstärker optimal zusammenarbeiten, war ein hoher Entwicklungsaufwand erforderlich," so Martin Cotter, Product Line Director, Advanted Television Segment, Analog Devices. "Die Schwierigkeiten in Verbindung mit dieser Open-Loop-Schnittstelle haben wir überwunden und konnten zugleich übliche Bedenken auf Systemebene wie ‚Pop/Click’-Reduzierung und Herausforderungen bei den physikalischen Schnittstellen eliminieren. Dies verkürzt die Entwicklungszeit, minimiert die Systemkosten und ermöglicht Endverbrauchern einen Audio-Genuss in höchster Qualität. Auch für die TV-Gerätehersteller, die spätestens alle zwölf Monate neue Produkte auf den Markt bringen müssen, sind dies wesentliche Vorteile."

Über die Audio-Prozessoren
Die neuen Audio-Prozessoren ADAV4101, ADAV4312 und ADAV4322 von Analog Devices enthalten eine leistungsfähige Embedded Verarbeitungs-Engine, die das geringe Platzangebot für die Lautsprecher in modernen, flachen LC- und Plasma-TV-Geräten kompensiert. Diese "Digitale Audio-Verbesserungs-Engine" erledigt die gesamte Verarbeitung, die für einen großartigen Klang in Verbindung mit HD-Video-Qualität erforderlich ist. Gekoppelt ist dieses Leistungsmerkmal mit mehrkanaligen, leistungsfähigen 24bit-A/D- und D/A-Wandlern, die analoge Eingangssignale von DVD/VCR-Playern und Set-Top-Boxen verarbeiten und Leistungsverstärker oder Ausgänge mit analogen Audio-Signalen versorgen.

"Bei den Audio-Prozessoren ADAV43x2 und ADAV44x2 handelt es sich nicht nur um Ein-/Ausgabe-Bauteile mit zahlreichen, leistungsfähigen Digital-Schnittstellen, Analog-Interfaces und mehreren ADCs und DACs für moderne Signalverarbeitung," so Martin Cotter. "Vielmehr sind die neuen Bauteile komplett programmierbare Audio-Prozessoren mit vollständiger Unterstützung für HD-ready- und iDTV-Entwicklungen. Außerdem unterstützen die Bauteile analoge Übertragungen in mehreren Standards wie BTSC, EIAJ, A2-Korea, A2-Europa und NICAM von analogen, terrestrischen Tunern über einen On-Chip-Demodulator und Decoder."

Die Audio-Prozessoren enthalten eine Reihe flexibler Digital-Schnittstellen mit Funktionen zur Konvertierung der Abtastrate. Dies gewährleistet die Kompatibilität der Bauteile zu den Anforderungen, die bei der Anbindung an HDMI-Audio- und Digital-Tuner erfüllt werden müssen. Standardmäßig laden die Bauteile einen bestimmten TV-Audio-Datenstrom, der mit einem Full-Matrix-Switching-Verfahren verarbeitet wird und den Anschluss beliebiger Eingangsquellen an jeden Ausgang ermöglicht.

Neben Standard-TV-Audio-Verarbeitung ermöglichen die Audio-Prozessoren auch die Implementierung moderner Audio-Leistungsmerkmale wie Full-Room Equalization, Surround-Sound-Virtualisierung oder Verbesserung der Bass-Frequenzen. Viele dieser Leistungsmerkmale werden von Analog Devices oder in Lizenz von Third-Party-Anbietern wie Dolby, SRS-Labs und BBE angeboten. Mit den Audio-Prozessoren können Entwickler auch den Audio-Datenfluss individuell gestalten, um ganz spezifische System- oder Kundenanforderungen zu erfüllen. Analog Devices bietet eine Reihe von Werkzeugen wie das mehrfach ausgezeichnete grafische Entwicklungstool SigmaStudio™ an, die das Debugging und die Verifikation kundenspezifischer Implementierungen ermöglichen. Die Audio-Prozessoren verfügen außerdem über eine Funktion zur automatischen Anpassung der Lautstärke bei Werbeblöcken oder beim Umschalten zwischen Fernsehkanälen. Darüber hinaus enthalten die Audio-Prozessoren Funktionen wie dynamischer Bass, einen Multi-Band-Equalizer und so genanntes "Delay Memory", das zur Audio/Video-Synchronisation Signale um bis zu 400ms verzögert.

Über die Klasse-D Verstärker
Ergänzt werden ADIs neue Audio-Prozessoren mit den heute vorgestellten Klasse-D Verstärkern ADAU1590, ADAU1592 und ADAU1513. Diese Zweikanal-Verstärker bieten von allen Audio-Leistungsverstärkern in ihrer Klasse die beste Leistung und erreichen an 8Ω einen Wirkungsgrad von 90 Prozent sowie einen Dynamikbereich von 101dB. Die Modelle ADAU1590 und ADAU1592 enthalten On-Chip PDM (Pulse-Density Modulation) und eine Closed-Loop-Architektur, die für erstklassige Audio-Verstärkung sorgen, indem sie Fehler in Ausgangssignalen kompensieren, bevor sie an die Lautsprecher geleitet werden. Die Klasse-D Verstärker enthalten außerdem integrierte Sigma/Delta-Modulatoren, die analoge Eingangssignale verarbeiten und zur direkten Ansteuerung der Lautsprecher ein geschaltetes Ausgangssignal erzeugen. Für die Klasse-D Verstärker ADAU1590 und ADAU1592 sind eine THD+N (Total Harmonic Distortion plus Noise) von 0,005% sowie Ausgangsleistungen von 11,5W (Stereo) bzw. 18W (Stereo) an 6Ω spezifiziert. Die niedrigen Verzerrungs-, Rausch- und PSRR-Werte (Power Supply Rejection Ratio) unterdrücken in Verbindung mit der optimierten Schnittstelle der Audio-Prozessoren (ADAV4101/4312/4322) Audio-Pops und Klicks beim Ein- und Ausschalten des TV-Gerätes und eliminieren Hintergrundrauschen der Lautsprecher.

Die Klasse-D Leistungsstufe ADAU1513 liefert 14W (Stereo) an 8Ω, bietet einen Wirkungsgrad von 90% und lässt sich direkt von den PWM-Digital-Ausgängen der Audio-Prozessoren ADAV4201, ADAV4412 oder ADAV4422 ansteuern. Die Leistungsstufe enthält Funktionen zum Schutz vor Übertemperatur und Kurzschlüssen. Im Fehlerfall wird ein Logik-Signal erzeugt, das genau wie die Reset- und Mute-Control-Signale der Leistungsstufe an den System-Mikrocontroller weitergeleitet wird.

Preise und Verfügbarkeit
Die Audio-Prozessoren ADAV4101, ADAV4312, ADAV4322, ADAV4201, ADAV4412 und ADAV4422 sind ab sofort lieferbar. Sie werden im 80-poligen LQFP-Gehäuse (Low-Profile Quad Flat Package) angeboten und sind Pin- und Software-Register-kompatibel. Für Preisinformationen kontaktieren Sie bitte av.products@analog.com. Für mehr Informationen besuchen Sie bitte die Web-Seite http://www.analog.com/pr/Advantiv/audio.

Die Klasse-D Verstärker ADAU1590, ADAU1592 und ADAU1513 sind ebenfalls ab sofort lieferbar und stehen im 48-poligen LFCSP-Gehäuse (Lead Frame Chipscale Package) oder im 48-poligen TQFP (Thin Quad Flat Package) zur Verfügung. Für Preisinformationen kontaktieren Sie bitte av.products@analog.com. Mehr Informationen finden Sie unter http://www.analog.com/pr/class-damps.

Das Engagement von Analog Devices im Bereich "Advanced TV"
Da bei Video-, Audio- und Interconnect-Funktionen für HD-Qualität die Anforderungen an die Signalverarbeitungsleistung wesentlich höher sind als bei Standard-Definition-TVs, hat Analog Devices das Advantiv™-Portfolio entwickelt.

Unterstützt von ADIs Expertise auf Systemebene ermöglichen diese kundengetriebenen Lösungen die Entwicklung modernster "Home Entertainment" Systeme mit HD-Qualität. Analog Devices bietet eine breite Produktpalette industriezertifizierter Lösungen für ATV-Anwendungen an. Dazu zählen Produkte für spannende Unterhaltung mit neuesten HDTVs, DVD-Playern, digitalen Video-Recordern, Audio/Video-Empfängern, Camcordern und Set-Top-Boxen für Kabel- und Satelliten-Empfang. Für mehr Informationen besuchen Sie bitte http://www.analog.com/pr/advantiv.

Analog Devices GmbH

Innovation, Performance und hervorragende Qualität sind die Säulen, auf denen Analog Devices eines der wachstumsstärksten und langfristig orientierten Unternehmen im Technologiebereich aufgebaut hat. Analog Devices ist industrieweit als Marktführer bei Datenwandler- und Signalaufbereitungs-Technologien anerkannt und beliefert in der ganzen Welt über 60.000 Kunden, die nahezu alle Arten elektronischer Systeme produzieren. Analog Devices kann als ein weltweit führender Hersteller hochwertiger integrierter Schaltkreise für die analoge und digitale Signalverarbeitung auf 40 Jahre Erfahrung zurückblicken. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Norwood bei Boston, Massachusetts, und beschäftigt rund 8.900 Mitarbeiter weltweit. ADI verfügt über Produktionsstätten in Massachusetts, Kalifornien, North Carolina, Irland und auf den Philippinen. Die Aktien von Analog Devices werden an der New Yorker Börse gehandelt und sind im S&P 500 Aktienindex enthalten.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Weitere Informationen zum Thema "Hardware":

Open19 Foundation versus Open Compute Project (OCP)

Der Markt für Da­ten­cen­ter-Hard­wa­re ist ge­n­au­so lu­k­ra­tiv wie hart um­kämpft. Doch an­ders als Hy­per­s­ca­le-Be­t­rei­ber ha­ben ein­zel­ne Re­chen­zen­t­ren bran­chen­üb­li­cher Grö­ße kaum Ein­fluss auf die Pro­dukt­ent­wick­lung durch ih­re Hard­wa­re-Lie­fe­r­an­ten. Zwei In­i­tia­ti­ven — das Open Com­pu­te Pro­ject (OCP) und Open19 — wol­len Ab­hil­fe schaf­fen, sind sich aber nicht ei­nig, wie.

Weiterlesen

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.