Amazon WorkSpaces jetzt auch in Region EU West verfügbar

(PresseBox) ( München, )
Amazon Web Services (AWS) stellt Amazon WorkSpaces ab sofort auch von der Region EU West (Dublin) aus zur Verfügung. Amazon WorkSpaces bietet eine Desktop-Umgebung in der Cloud, mit der Unternehmen den Bedürfnissen unterschiedlichster Anwender gerecht werden. Die Nutzer sind damit in der Lage, zu arbeiten wo und wann sie wollen, und zwar mit dem stationären oder mobilen Endgerät ihrer Wahl.

Bereits während der re:invent Konferenz im vergangenen Jahr hatte AWS eine eingeschränkte Preview-Version von WorkSpaces vorgestellt. Am 26. März ging der Service in den Vereinigten Staaten an den Start. Das Feedback der Kunden gab jetzt den Ausschlag für den Launch von Amazon WorkSpaces in der Region EU West. Es ist der erste Start in einer Region außerhalb der USA.

Amazon WorkSpaces bietet Anwendern Zugang zu einer vollständigen Windows 7 Umgebung in der Cloud. Dazu gehören neben permanentem Speicherplatz, Softwarepaketen und Anwendungen für mehr Produktivität auch der Zugang zu Dateien und anderen Ressourcen im firmeneigenen Intranet.

Anwender können aus vier Standardpaketen wählen:

- Standard - 1 vCPU, 3,75 GiB Arbeitsspeicher und 50 GB permanenter Speicherplatz

- Standard Plus - 1 vCPU, 3,75 GiB Arbeitsspeicher und 50 GB permanenter Speicherplatz

- Performance - 2 vCPU, 7,5 GiB Arbeitsspeicher und 100 GB permanenter Speicherplatz

- Performance Plus - 2 vCPU, 7,5 GiB Arbeitsspeicher und 100 GB permanenter Speicherplatz

Alle Pakete werden von AWS aus der Region EU West bereitgestellt. Sie enthalten den Adobe Reader, Adobe Flash, Firefox, Internet Explorer 9, 7-Zip, das Java Runtime Environment (JRE) und weitere Anwendungen. Die Pakete Standard Plus und Performance Plus enthalten darüber hinaus Microsoft Office Professional und die Trend Micro Worry-Free Business Security Services. Die Pakete lassen sich erweitern und an die Bedürfnisse des jeweiligen Kunden anpassen.

Amazon WorkSpaces bietet jedem Anwender zwischen 50 und 100 GB permanenten Speicherplatz. Der genaue Umfang hängt vom gewählten Paket ab. Die Inhalte werden regelmäßig auf Amazon S3 gesichert, und das mit einer Dauerhaftigkeit von 99,99999999 Prozent und einer Verfügbarkeit von 99,99 Prozent über einen Zeitraum von einem Jahr.

Die Abrechnung erfolgt pro Nutzer und Monat. In der Region EU West gelten folgende Preise:

- Standard - 37 US-Dollar / Nutzer / Monat
- Standard Plus - 52 US-Dollar / Nutzer / Monat
- Performance - 64 US-Dollar / Nutzer / Monat
- Performance Plus - 79 US-Dollar / Nutzer / Monat

Kunden können Amazon WebSpaces auch an ihr eigenes Active Directory anbinden. Die Endanwender greifen dadurch weiterhin mit den bestehenden Berechtigungen auf ihre Firmenressourcen zu. Für eine einfache Anbindung an Active Directory müssen Kunden lediglich eine Amazon Virtual Private Cloud (VPC) mit Hardware-VPN-Anbindung an ihrer Infrastruktur vor Ort konfiguriert haben, oder für eine dedizierte Verbindung mit AWS Direct Connect sorgen.

Für eine sichere, hochwertige Benutzererfahrung setzt Amazon WorkSpaces auf die PCoIP Technologie von Teradici. Das PCoIP Protokoll komprimiert, verschlüsselt und codiert den Desktop des Anwenders. Auf diese Weise werden nur Pixel - also lediglich die Bildinformation - über ein Standard-IP-Netzwerk auf den zustandslosen Zero- oder Thin-Client, PC, Laptop oder das jeweilige mobile Endgerät des Anwenders übertragen. Die Daten des Anwenders verlassen dessen Rechenzentrum oder die AWS Cloud also niemals Das PCoIP Protokoll unterstützt hohe Auflösungen, Grafik mit voller Frame-Rate und HD-Medien, die Nutzung mehrerer großer Displays sowie High Definition Audio. Das alles mit Verbindung über das Unternehmensnetzwerk oder das Internet.

Kunden setzen Amazon WorkSpaces bereits auf viele verschiedene Arten in ihren Unternehmen ein. Zu den Anwendungsszenarien gehören unter anderem:

Mobile Mitarbeiter - Anwender können ihren Desktop über iPads, Kindles und Android Tablets erreichen. So bleiben sie auch unterwegs in Verbindung und arbeiten produktiv.

Weit entfernte Mitarbeiter - Mitarbeitern an entfernten Standorten, beispielsweise im Home Office, bieten Unternehmen mit Amazon WorkSpaces Zugang zu allen nötigen Anwendungen. Dabei werden keine Informationen lokal gespeichert, die Unternehmensdaten sind so besser geschützt.

Sichere WorkSpaces - Mit Amazon WorkSpaces halten Kunden strikte Compliance-Vorgaben ein. Damit steht Anwendern auch in solchen Szenarien ein Managed Desktop zur Verfügung, in denen der physische Zugriff auf einen Desktop nicht kontrollierbar wäre.

WorkSpaces für Schüler und Studenten - In Bildungseinrichtungen oder im Universitätsumfeld bekommen Lernende und Studenten mit WorkSpaces unkompliziert Zugriff auf alle nötigen Ressourcen. Am Ende des Kurses oder Semesters werden die WorkSpaces einfach wieder entfernt.

Saison- und Zeitarbeiter - WorkSpaces lassen sich bedarfsweise beziehen. Damit erhalten Studenten, Saison- und Zeitarbeiter oder Berater Zugang zu den Anwendungen, die sie aktuell benötigen. Nach dem Ende der Tätigkeit wird WorkSpaces einfach gekündigt.

Entwickler - Entwickler vor Ort oder an entfernten Standorten bekommen alle nötigen Werkzeuge an die Hand, um produktiv zu arbeiten. Dabei ist sichergestellt, dass Quellcode und anderes geistiges Eigentum geschützt ist.

Um mit Amazon WorkSpaces von der Region EU West aus zu starten, brauchen Kunden ein AWS-Konto und einen PC oder einen Mac, auf dem der WorkSpaces Client läuft sowie eine Internetverbindung (TCP an Port 443 sowie TCP und UDP an Port 4172). Den WorkSpaces Client gibt es auch als mobile Version für iPad, Kindle Fire HDX und Android-Tablets.

Weitere Informationen:
https://aws.amazon.com/de/workspaces/
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.