Alstom und Airbus unterzeichnen Kooperationsvertrag für Netzsicherheit

Mannheim, (PresseBox) - Alstom und Airbus haben einen strategischen Kooperationsvertrag für Netzsicherheit abgeschlossen. Dieser Vertrag wurde von Marc Fontaine, Digital Transformation Officer bei Airbus, und Pascal Cléré, Senior Vice President von Alstoms Digital Mobility Division, am Airbus-Standort Toulouse-Blagnac (Frankreich) unterzeichnet.

Die steigende Zahl von Cyberattacken und der Ausbau des Internet of Things und von Big Data erfordern neue Maßnahmen zum Schutz von Verkehrssystemen. Als Antwort auf diese Herausforderung wird diese Kooperation die Bildung eines neuen Risikomanagementmodells, das an die Entwicklung der Verkehrsindustrie angepasst ist, unterstützen.

Das Programm wird sich vor allem auf die gemeinsame Entwicklung neuer Analysedienste bezüglich der Verletzbarkeit von Transportsystemen, neue gemeinsame Kernschutztechnologien und die Definition einer neuen Generation von betrieblichen Sicherheitszentren – angepasst an den Industriesektor – konzentrieren. Alstom wird seinen Kunden Produkte anbieten, die den neuesten gesetzlichen und staatlichen Vorschriften  entsprechen, und kann zur Erhöhung des Schutzes Audits zur Überprüfung bestehender Kundenlösungen empfehlen.
 
„Wir sind stolz darauf, bei diesem Programm mit Airbus, dem Weltmarktführer in der Luftfahrt, zusammenzuarbeiten. Das Programm wird Betreibern innovative und effiziente Netzsicherheitslösungen für einen sicheren Verkehr liefern. Diese Kooperation passt sehr gut zu unserem Ziel, Vorreiter im Bereich Bahn-Netzsicherheit zu werden", sagte Pascal Cléré.

 

 

ALSTOM Transport Deutschland GmbH

Alstom ist in Deutschland einer der führenden Anbieter von Bahntechnik. Schwerpunkt ist die Herstellung von Schienenfahrzeugen für den Nahverkehr: U- und S-Bahnen, Straßenbahnen und Regionalzüge. Unsere Züge verkehren von Schleswig-Holstein bis Bayern. Mit über 1.200 verkauften Regionalzügen hat sich unsere Coradia-Zugplattform am Markt durchgesetzt. Alstom steht für Innovation und Nachhaltigkeit: In Niedersachsen entwickelt und baut das Unternehmen den weltweit ersten brennstoffzellenbetriebenen, rundum emissionsfreien Regionalzug in Serienreife. Unsere neu entwickelte Hybridlokomotive für den Rangierbetrieb revolutioniert mit mehr als 50% Kraft- und Schadstoffeinsparungen den Güter- und Werksverkehr.

Alstom ist der einzige Hersteller von Bahntechnik, der in Deutschland Wartung, Instandhaltung und Modernisierung aller Nahverkehrszüge und deren Komponenten für Baureihen aller Hersteller sowie Informationssysteme anbietet. Mehr als 70% der in Deutschland verkehrenden Hochgeschwindigkeitszüge sind mit ETCS (European Train Control System) von Alstom ausgerüstet.

In Deutschland beschäftigt Alstom 3.000 Personen an 6 Standorten. www.alstom.de

Folgen Sie uns auch auf Twitter @AlstomGermany

Über Alstom

Als Verfechter nachhaltiger Mobilität entwickelt und vermarktet Alstom Systeme, Ausrüstungen und Serviceleistungen für den Schienenfahrzeugsektor. Alstom bietet das umfassendste Angebot an Lösungen für diesen Markt - von Hochgeschwindigkeitszügen bis hin zu Metros und Straßenbahnen - mit der dazugehörigen Wartung, Modernisierung, Infrastruktur und Signaltechnik. Alstom ist weltweit führend in integrierten Bahnsystemen. Im Geschäftsjahr 2015/16 verzeichnete Alstom einen Umsatz von 6,9 Mrd. Euro und verbuchte einen Auftragseingang in Höhe von 10 ,6 Mrd. Euro. Mit Hauptsitz in Frankreich ist Alstom in mehr als 60 Ländern vertreten und beschäftigt heute 31.000 Mitarbeiter.



Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.