Hardware-Entwicklung mit SCRUM

(PresseBox) ( Berlin, )
Auf der electronica 2012 in München vom 13.11. bis 16.11. zeigt Ihnen der Berliner Elektronik-Dienstleister alpha-board gmbh, wie Ihre Hardware-Entwicklungsprojekte mit SCRUM schneller realisiert werden.

"Wir sind unzufrieden mit der Art und Weise, wie Hardware-Entwicklungsprojekte laufen, wie sie gemanagt werden und wie sich die Leute in diesen Projekten, u.a. unsere Mitarbeiter, dabei fühlen.", so der Geschäftsführer von alpha-board, Gregor Groß.

Typisch für Hardware-Entwicklungsprojekte leider ist die falsche Annahme, Problem und Lösung seien bekannt. Denn nur für diese Situation eignet sich das überall angewandte Wasserfall-Projektmanagement, dass nur dann sinnvoll ist, wenn es um reines Implementieren geht.

Im Fall der Hardware-Entwicklung ist jedoch die perfekte Lösung unbekannt. Die Situation verlangt nicht nach einer reinen Implementierung, sondern nach einem iterativen Prozess, der sich schnell der perfekten, vorher unbekannten Lösung nähert. "Genau dafür ist SCRUM gut: sich iterativ der perfekten Lösung zusammen zu nähern.", so Gregor Groß.

SCRUM ist ein Projektmanagement-Ansatz, der erfolgreich in Software-Entwicklungsprojekten eingesetzt wird. Die folgenden Effekte bei der Verwendung von SCRUM sind belegt:

- höhere Produktivität der Entwickler und des gesamten Teams
- höhere Motivation und mehr Verantwortung für alle SCRUMmer
- schnelle Reaktion auf neue Anforderungen
- mehr Transparenz
- schnellere Entwicklungszyklen mit weniger Fehlern

Gleichzeitig hilft SCRUM, enger mit den Kunden und End-Nutzern zusammen zu arbeiten und deren Wünsche und Anforderungen ins Produkt einfliessen zu lassen. Gemeinsam wird anhand von User Stories ein Product Backlog erstellt, dessen einzelne Items in Sprints umgesetzt werden. Im Team arbeiten Entwickler und Tester Hand in Hand zusammen, um Fehler von vornherein auszuschliessen.

Besuchen Sie uns auf Stand. Nr. 461 in der Halle A1, um mehr darüber zu erfahren, wie wir für Sie und Ihr Unternehmen mit SCRUM bessere Hardware entwickeln können.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.