Alcatel erweitert das Mobilfunknetz von tele.ring zu einem mobilen Breitbandnetz

(PresseBox) ( Stuttgart, )
Alcatel wird für den österreichischen Mobilfunkbetreiber tele.ring das vorhandene Mobilfunknetz mit HSDPA (High Speed Downlink Packet Access) aufrüsten. Mit der HSDPA-Technologie steigert tele.ring in seinem 3G-Netz die Datengeschwindigkeit und beschleunigt damit die Entwicklung neuer mobiler Breitbanddienste in Österreich. Nach erfolgreichen Laborversuchen mit tele.ring im zweiten Quartal 2005 startet jetzt für Wien ein Feldversuchsprogramm für Privat- und Geschäftskunden.

Basierend auf den Ergebnissen dieses Programms plant tele.ring die Einführung seiner HSDPA-Dienste im ersten Halbjahr 2006. Durch die schnellere Übertragung von großen Datenpaketen wird der mobile Zugang zum Internet mit dem Laptop und das Empfangen großer Datenmengen unterwegs zum Kinderspiel. Mit HSDPA sind Datenraten von bis zu 1,8 Mbit/s möglich.

Alcatel hatte tele.ring bereits die Evolium™-Lösung für den kommerziellen GSM/GPRS-Dienst geliefert. Unter Nutzung des Mehrstandard-Designs von Evolium™ führte Alcatel im tele.ring-Netz Ende 2003 UMTS ein. Dabei wurde das bestehende GSM/GPRS-Netz in ausgewählten Versorgungsgebieten erweitert. Mit der Einführung von HSDPA wird tele.ring daher das weltweit erste kommerzielle Netz mit mehreren Standards betreiben und kann seinen Kunden auf einer einheitlichen Infrastrukturplattform GSM, GPRS, UMTS und HSDPA bieten.

"tele.ring hat immer schon den Kundennutzen in den Mittelpunkt seiner Aktivitäten gestellt", erklärte Elmar Grasser, Chief Technology Officer bei tele.ring. "Durch die Nutzung der innovativen Produkte von Alcatel sind wir in der Lage, unseren Kunden die modernsten mobilen Breitbanddienste anzubieten, und können dabei stets das optimale Preis-Leistungs-Angebot mit der besten verfügbaren HSDPA-Technologielösung kombinieren."

"HSDPA ist ein Bestandteil des Evolium-Konzepts von Alcatel", sagte Marc Rouanne, Chief Operating Officer bei Alcatel Mobile Communications. "Bei der Zusammenarbeit mit tele.ring für deren HSDPA-Einführung können wir die Mehrstandardfähigkeit der Evolium™-Infrastruktur für eine schnell einsatzfähige, kostengünstige und planbare HSDPA-Lösung nutzen und darüber hinaus den tele.ring-Kunden die maximalen Vorteile des mobilen Breitbandes bieten.

Über HSDPA
Der HSDP-Standard (High Speed Downlink Packet Access) bedeutet für die Datenübertragungs-Geschwindigkeit und -kapazität einen ähnlichen Entwicklungssprung für WCDMA und UMTS wie EDGE damals für GSM, und dieser Sprung ist für die 3G-Evolution absolut notwendig. Die derzeit in Feldversuchen erprobten 3G-Downlink-Geschwindigkeiten von zirka 384 kbit/s (bis zu 2 Mbit/s möglich gemäß den entsprechenden Standards) werden mit der ersten Generation der HSDPA-Systeme auf 14 Mbit/s (maximaler Wert gemäß den entsprechenden Standards) erhöht, wodurch die Betreiber eine wesentlich größere Anzahl an Datenanwendern auf einem einzelnen Funknetz unterstützen und dabei auch sicherstellen können, dass bandbreitenhungrige Kunden mit den neuen und den bereits vorhandenen Multimediadiensten die bestmöglichen Erfahrungen machen.

Über tele.ring
tele.ring ist das einzige private Telekommunikationsunternehmen, das mit einem eigenen Glasfaserfestnetz und einem modernen Mobilfunknetz 98 Prozent der österreichischen Bevölkerung erreicht. tele.ring versorgt mit rund 570 Mitarbeitern bereits mehr als eine Million Kunden mit Sprach-, Daten- und Internetdiensten. Als erfolgreiches und rasch wachsendes Unternehmen in der Telekommunikationsbranche beweist tele.ring täglich, dass hohe Qualität, Service und Kundenorientierung bei fairen Preisen möglich sind. www.telering.at
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.