PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 336900 (Air Berlin PLC & Co. Luftverkehrs KG i.I.)
  • Air Berlin PLC & Co. Luftverkehrs KG i.I.
  • Saatwinkler Damm 42-43
  • 13627 Berlin
  • http://www.airberlin.com
  • Ansprechpartner
  • Hans-Christoph Noack
  • +49 (30) 3434-1500

Air Berlin hat Israel-Verbindungen weiter ausgebaut

Preise ab 99 Euro - Neun wöchentliche Nonstop-Verbindungen von Berlin, Köln/Bonn, Düsseldorf und München

(PresseBox) (Berlin, ) Air Berlin, die zweitgrößte deutsche Fluggesellschaft und die fünftgrößte Europas, hat ihre Verbindungen nach Israel deutlich ausgebaut. Zu den zwei bestehenden Flügen von Berlin nach Tel Aviv ist ab März eine dritte Nonstop-Verbindung zwischen den Städten hinzugekommen. Seit März erreichen Air Berlin-Passagiere aus Köln und München jeweils zweimal in der Woche nonstop Tel Aviv. Ab Juni 2010 kommen noch zwei wöchentliche Flüge von Düsseldorf nach Tel Aviv hinzu. Anschlussflüge gibt es von verschiedenen deutschen Städten.

Auf den Tel Aviv-Strecken von Berlin, Düsseldorf und München bietet Air Berlin ab sofort auch Plätze in der Business Class an. Zum Service in der Business Class gehören auf diesen Strecken unter anderem eine noch umfangreichere Auswahl koscheres Essen, eine kostenfreie Sitzplatzreservierung, 30 Kilo Freigepäck, Zugang zu exklusiven Lounges, erweitertes On Board Entertainmentprogramm sowie eine große deutsche und englische Zeitungsauswahl.

Air Berlin bietet mit einem Preis ab 99 Euro ein attraktives Angebot für Privatreisende sowie für Geschäftsleute in die israelische Metropole. Damit schafft Air Berlin mit vier Direktverbindungen von deutschen Städten nach Tel Aviv so viele Verbindungen wie keine andere Airline in diesem bilateralen Verkehrsmarkt.

Zudem können durch das Netzwerk von Air Berlin auch Reisende von vielen internationalen Zielen in Europa und den USA (ab 319 Euro), in Russland (Moskau ab 148 Euro) und Thailand Tel Aviv erreichen. Vor allem die Hubs in Düsseldorf und in Berlin ermöglichen gute Umsteigemöglichkeiten für Fluggäste nach Israel.

Christoph Debus, Chief Commercial Officer Air Berlin PLC, sagte anlässlich der heutigen Pressekonferenz in Tel Aviv: "Wir sind froh, dass wir jetzt die Möglichkeit haben, den Flugverkehr zwischen Israel und Deutschland mit neuen Verbindungen zu bereichern. Wir hoffen mit unserem Engagement damit beizutragen, die freundschaftlichen Beziehungen zwischen beiden Ländern weiter auszubauen und Begegnungen zwischen Israelis und Deutschen zu vertiefen."

"Die Entscheidung von Air Berlin, der zweitgrößten deutschen Fluggesellschaft und fünftgrößten Europas, eine Flugstrecke zwischen Deutschland und Israel aufzubauen, ist hinsichtlich der Realisierung des deutschisraelischen Touristikpotenzials von größter Bedeutung. Diese Entscheidung ist ein Ausdruck des Vertrauens in die israelische Tourismusindustrie und steht im Einklang mit der 'Open Skies-Politik' des Tourismusministeriums und dem Bestreben, Hindernisse für den Tourismus in Israel aus dem Weg zu räumen. Die neue Strecke bringt zusätzliche Airline- und Sitzkapazität, fördert den Wettbewerb und führt zu niedrigeren Preisen, wodurch die Erfüllung der Zielsetzung des Ministeriums von einer weiteren Million Touristen innerhalb von drei Jahren sichergestellt ist", sagte der israelische Tourismusminister S.E. Stas Misezhnikov.

"Die neue Flugstrecke von Air Berlin ist ein gutes Beispiel für die erfolgreiche Geschichte der Luftfahrtbeziehungen zwischen Deutschland und Israel. Zu Beginn letzten Jahres haben sich die Luftfahrtbehörden beider Länder auf ein neues Rahmenwerk verständigt, das den Betrieb einer größeren Zahl von Flügen zwischen den beiden Ländern zulässt. Die neue Flugverbindung ist ein wichtiger Bestandteil der Anwendung dieses neuen Rahmens in der Praxis. Die Fluglinie bemüht sich, Deutschland und Israel näher zueinander zubringen und dazu wünschen wir ihr jeden nur möglichen Erfolg", sagte der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesverkehrsministerium, Jan Mücke MdB.

Air Berlin PLC & Co. Luftverkehrs KG i.I.

Air Berlin ist die zweitgrößte Fluggesellschaft Deutschlands. Seit Mai 2006 ist der Konzern börsennotiert. Im vergangenen Jahr beförderte Air Berlin insgesamt 27,9 Millionen Passagiere weltweit. Das Unternehmen beschäftigt rund 8.200 Mitarbeiter. Jedes Jahr erhält Air Berlin mehr als 10 Auszeichnungen für Service und Qualität. Mit einem Durchschnittsalter von 5,5 Jahren verfügt Air Berlin über eine der jüngsten Flotten in Europa. Ihre modernen Jets sorgen durch ihren sparsamen Kerosinverbrauch für eine nachhaltige Reduzierung von Schadstoffemissionen im Luftverkehr