Bilddatenaustausch per Webzugriff

Sicher, schnell und effizient medizinische Bilddaten verteilen

(PresseBox) ( Bonn/Hamburg, )
Der nahtlose Bilddatenaustausch zwischen verschiedenen Leistungserbringern ist eine wesentliche Voraussetzung für die effiziente und qualitativ hochwertige Patientenversorgung. Aber wie realisieren? Die derzeit am häufigsten genutzte Variante mit sogenannten Patienten-CDs stellt Radiologen - und vor allem deren Zuweiser - immer wieder vor Probleme. Häufig sind die Bilddaten aus verschiedensten Gründen mit dem eigenen PACS nicht direkt oder gar nicht lesbar. Üblicherweise muss zum Betrachten der CD erst einmal ein spezieller Viewer zeitaufwändig installiert werden, dessen Bedienung dazu nicht bekannt und ungewohnt ist. Kurzum, bevor sich der Arzt die Bildinformationen überhaupt ansehen kann, vergeht viel zu viel Zeit.

Mit IMPAX/web.Access von Agfa HealthCare ist das anders. Die Erweiterung von IMPAX Connect und IMPAX EE Workstations ermöglicht die Freigabe von DICOM-Studien ganz einfach über das Internet und bietet so einen schnellen, gesicherten Zugriff für Patienten und Zuweiser mittels beliebigem Webbrowser - ohne Installation, ohne Zeitaufwand. Die Bilder werden dabei gemäß modernsten Sicherheitsstandards über eine geschützte Verbindung mit SSL-Verschlüsselungsprotokoll übertragen. Zudem muss der einsehende Arzt seinen Zugriff über einen individuell erzeugten Zugriffscode und eine Sicherheitsabfrage mit dem Geburtsdatum des Patienten verifizieren.

Um sich die Bilder mit IMPAX/web.Access anzusehen, benötigt der Zuweiser lediglich einen Computer mit Webbrowser und Adobe Flash-Plugin. Die freigegebenen Studien betrachtet er dann im browserbasierten IMPAX FX WebViewer. Zusätzlich zur Betrachtung kann der Anwender auch den Download der DICOM-Daten in einem ZIP-Archiv freigeben, wobei das ZIP-Archiv den Vorgaben einer DICOM-Patienten-CD entspricht. Der behandelnde Arzt kann den Zugriff auf die bereitgestellten Studien zeitlich begrenzen. Ein Standardzeitraum ist vorkonfiguriert, kann aber bei jedem Fall angepasst werden. Zusätzlich erzeugt das System ein PDF-Dokument, das der behandelnde Arzt ausdrucken und seinem Patienten mitgeben kann. Alternativ gibt es eine Internetadresse sowie den Zugriffscode für den Online-Zugriff. Wahlweise kann das PDF-Dokument auch direkt über sichere, digitale Übermittlungsverfahren an den Zuweiser versendet werden.

Um dem Zuweiser den Zugriff so einfach wie möglich zu machen, enthält das Dokument einen QR-Code als Kodierung des Internetlinks, so dass sich nach dem Einscannen automatisch die Oberfläche des IMPAX/web.Access inklusive vorbelegtem Zugriffscode öffnet. Nach Eingabe des Geburtsdatums seines Patienten kann er die gewünschten Bilddaten im WebViewer betrachten. Insgesamt wird die Übermittlung im Vergleich zur Patienten-CD deutlich schneller und einfacher.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.