PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 523367 (Aerospace Industries Association)
  • Aerospace Industries Association
  • 1000 Wilson Boulevard, Suite 1700
  • VA 22209 Arlington
  • http://www.aia-aerospace.org
  • Ansprechpartner
  • Dan Stohr
  • +1 (703) 358-1078

Amerikanische und europäische CEOs stehen vereint hinter dem globalen Umweltrahmenwerk der ICAO

(PresseBox) (Farnborough, Vereinigtes Königreich, ) Branchenführer der Aerospace and Defence Industries Association of Europe (ASD) und der Aerospace Industries Association of America (AIA) tauschten am Montag ihre Ansichten zu unterschiedlichen Themen aus, darunter CO2-Zertifikate und Biotreibstoffe sowie das EU-Emissionshandelssystem.

CEOs der größten und einflussreichsten Luftfahrtunternehmen auf beiden Seiten des Atlantiks diskutierten die Auswirkungen der ETS-Implementierung für Branchen weltweit. Ab 2013 müssen Fluggesellschaften für sämtliche Flüge von und in die EU Zahlungen für CO2-Emissionen an die Europäische Union leisten - und zwar auch für die Flugstrecken, die außerhalb des europäischen Luftraums liegen.

Düsenverkehrsflugzeuge sind heute zu 70 % treibstoffeffizienter und stoßen 70 % weniger CO2 aus als Maschinen in den siebziger Jahren. Dennoch hat die zivile Luftfahrt sich zu noch größeren Einsparungen verpflichtet. Hersteller arbeiten mit der International Civil Aviation Organization - dem UN-Organ, das mit der Etablierung eines globalen Rahmenwerk zur Reduzierung der CO2-Emissionen in der internationalen Luftfahrt beauftragt wurde - an der Entwicklung eines CO2-Standards für zukünftige Flugzeuge. Zudem arbeitet die ICAO mit der Branche an einem Rahmen und Strategieplan für einen globalen Wechsel zu Satellitennavigation und digitaler Kommunikation.

"Flugzeughersteller geben Milliarden für die effizientere Gestaltung neuer Flugzeugmodelle aus", so Dennis Muilenburg, Präsident und CEO von Boeing Defense, Space & Security. "Die globale Modernisierung des Flugverkehrsmanagements wird die aktuellen Flotten um 12 Prozent effizienter machen - ein riesiger Schritt zur Reduktion von Treibstoffverbrauch und Emissionen."

"Unserer Branche steht einer Reihe von Herausforderungen im In- und Ausland gegenüber", so David Hess, Vorstandsvorsitzender der AIA und Präsident von Pratt & Whitney, United Technologies Corporation. "Dieses Treffen war sowohl produktiv als auch notwendig, um das ETS-Problem in der EU zu besprechen. Ein globales Problem macht eine globale Lösung für eine globale Branche erforderlich."

Und Klaus Eberhardt, Präsident der ASD und CEO der Rheinmetall AG, fügte hinzu: "Wir rufen die EU auf, über die ICAO mit der internationalen Gemeinschaft zusammenzuarbeiten, um die Reduktion von Luftfahrtemissionen auf globaler Basis voranzutreiben. Wir unternehmen zusammen mit unseren Partnern jenseits des Atlantiks alle Anstrengungen, um eine einheitliche und umfassende Lösung zu finden."

Teilnehmende Branchenführer:

ASD:
Klaus Eberhardt, Präsident der ASD und CEO der Rheinmetall AG
Jean-Paul Herteman, Vorsitzender und CEO, Safran SA
Michael von Gizycki, Generalsekretär der ASD

AIA:
David Hess, Vorstandsvorsitzender der AIA und Präsident von Pratt & Whitney, United Technologies Corporation
Dennis Muilenburg, Präsident und CEO von Boeing Defense, Space & Security
Scott Donnelly, Vorsitzender, Präsident und CEO von Textron Inc.
Marion C. Blakey, Präsident und CEO der AIA

Die ASD vertritt die Interessen der Luft- und Raumfahrt-, Sicherheits- und Verteidigungsbranche in Europa. Die Organisation mit Sitz in Brüssel hat aktuell 28 Mitgliedsgesellschaften in 20 Ländern: Belgien, Bulgarien, der Tschechischen Republik, Dänemark, Finnland, Frankreich, Deutschland, Griechenland, Irland, Italien, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Schweden, Schweiz, Spanien, der Türkei und dem Vereinigten Königreich. Ihr jährlicher Gesamtumsatz der Branche mit mehr als 2.000 Unternehmen – viele davon KMUs – und 80.000 Lieferanten liegt bei 163 Mrd. Euro.

Aerospace Industries Association

Die 1919 gegründete Aerospace Industries Association vertritt die Interessen der führenden Hersteller und Lieferanten von Zivil-, Militär- und Geschäftsflugzeugen, Helikoptern, unbemannten Flugzeugsystemen, Weltraumsystemen, Flugzeugmotoren, Heimat- und Cyber-Sicherheitssystemen und -materialien sowie verwandten Komponenten, Ausrüstungsdienstleistungen und Informationstechnologie. www.aia-aerospace.org.