SUNET implementiert 100G-Technologie von ADVA Optical Networking in Forschungs- und Bildungsnetz

Skalierbares und offenes optisches Leitungssystem als Grundlage für eine hochmoderne, herstellerunabhängige Übertragungslösung

Stockholm, Schweden, (PresseBox) - ADVA Optical Networking gab heute bekannt, dass das Swedish University Network (SUNET) in seinem neuen landesweiten Glasfasernetz die 100Gbit/s-Technologie von ADVA Optical Networking implementiert hat. Die Forschungs- und Bildungsinfrastruktur, die sich über 8.000 km durch ganz Schweden und bis nach Norwegen erstreckt, wird mehr als 100 Organisationen durchgehend mit ultrahoher Bandbreite versorgen. Die neue Lösung ist mit der ROADM-Technologie von ADVA Optical Networking ausgestattet, dank der SUNET auf Knopfdruck auf eine steigende Nachfrage nach neuen Diensten und Bandbreiten reagieren kann. Mit der Plattform ADVA FSP 3000 wird ein offenes optisches Leitungssystem bereitgestellt, das nahtlos mit den konfigurierbaren DWDM-Schnittstellen der MX2000 Universal Edge Router von Juniper Networks zusammenarbeitet. Die konvergierte, herstellerunabhängige Lösung bietet optimale Effizienz, sehr geringe Latenzzeiten und maximale Skalierbarkeit für künftiges Wachstum. Die Installation wurde vom Lösungsintegrator NetNordic vorgenommen, einem Partner von ADVA Optical Networking.

"Durch unsere Zusammenarbeit mit SUNET unterstützen wir die Forschungs- und Bildungsgemeinschaft. Dieses neue, vollständig kohärente Glasfasernetz beseitigt jegliche Einschränkungen und bietet akademischen Einrichtungen die nötigen Werkzeuge, um wissenschaftliche Entdeckungen zu beschleunigen", erklärt Lars Glarborg, Managing Director, NetNordic Communication AB. "In Zusammenarbeit mit unseren wichtigen Technologiepartnern Juniper Networks und ADVA Optical Networking haben wir eines der leistungsfähigsten Netze Schwedens geschaffen. Die neue Infrastruktur zeichnet sich durch ein hohes Maß an Sicherheit aus. Zudem sorgt sie für eine höhere Verfügbarkeit, wodurch die Nutzer von SUNET von außergewöhnlich geringen Ausfallzeiten und minimalem Datenverlust profitieren. Jetzt, da das System in Betrieb ist, hat jede angebundene Organisation Zugang zu einer Kapazität von bis zu 100Gbit/s. Zudem kann das Netz dank seiner hohen Skalierbarkeit einfach aufgerüstet werden. Wenn schwedische Universitäten und Forschungseinrichtungen in naher Zukunft Terabit-Geschwindigkeiten benötigen, ist SUNET in der Lage, dieser Anforderung gerecht zu werden.

Durch den Einsatz der neuen Lösung wird die Kapazität der Übertragungsinfrastruktur von SUNET verzehnfacht, welche von nationalen Museen, wissenschaftlichen Einrichtungen, Regierungsbehörden und 35 Universitäten in ganz Schweden genutzt wird. Das neu installierte ROADM-System ermöglicht eine flexible, vermaschte Netzinfrastruktur. Durch Hinzufügen (Add) und Abzweigen (Drop) von Wellenlängen auf mehreren Glasfaserstrecken können Verbindungen zwischen allen Standorten nach Bedarf konfiguriert werden. Auf diese Weise wird die Verfügbarkeit erhöht, und in Kombination mit der Raman-Verstärkertechnologie von ADVA Optical Networking werden Latenzzeiten erheblich verringert. Die kompakte Größe und der niedrige Stromverbrauch der ADVA FSP 3000 wurden durch Verwendung von konfigurierbaren Schnittstellen der MX2000-Router von Juniper Networks zusätzlich optimiert. Die konvergierte Paketübertragungslösung auf Basis des offenen optischen Leitungssystems von ADVA Optical Networking stellt den ersten Schritt von SUNET in Richtung Software-Defined Networking (SDN) dar. So kann die Übertragungseffizienz zusätzlich gesteigert und in Zukunft eine vollkommen neue Palette an Anwendungen angeboten werden.

"Eine Kapazität von 100Gbit/s ist ein absolutes Muss für Forschungs- und Bildungsnetze. Ob für Experimente in der Teilchenphysik oder für Multimediaprojekte: Universitäten nutzen regelmäßig bandbreitenintensive Anwendungen, um die Zusammenarbeit zu erleichtern und wissenschaftliche Entdeckungen zu beschleunigen. Dank unserer ROADM-Technologie kann SUNET sein Netz zudem komplett eigenständig konfigurieren. Es verfügt über ein vielseitiges, skalierbares Übertragungssystem, das sowohl den heutigen als auch allen künftigen Anforderungen gewachsen ist", kommentiert Peter Atterlöf, Sales Director Nordics and Baltics bei ADVA Optical Networking. "Entscheidend für den Erfolg dieser Implementierung waren die Flexibilität und Interoperabilität unserer Plattform. Dank unserer offenen Technologie gestaltet sich die Bereitstellung, Installation und Verwaltung einer erstklassigen verteilten Architektur wie dieser sehr einfach. Um das neue Übertragungssystem auf ein noch höheres Niveau zu bringen, erwägt SUNET derzeit die Einführung unseres FSP Network Hypervisor. Dadurch wird SUNET von einem programmierbaren SDN-basierten Netz für Automation, einer raschen Dienstbereitstellung und einer optimierten Ressourcennutzung profitieren."

Im folgenden Video stellen wir Ihnen die ADVA FSP 3000 kurz vor: http://adva.li/3dfsp3000.

Über NetNordic

NetNordic ist ein nordeuropäischer Systemintegrator, der sich auf die Bereitstellung von Netzwerk-, Kommunikations- und Sicherheitslösungen spezialisiert hat. Wir stehen unseren Kunden mit Rat und Tat zur Seite und helfen ihnen durch eine effiziente Nutzung und maximale Flexibilität zum kleinstmöglichen Preis, ihr Potenzial zu maximieren. NetNordic wurde 2001 gegründet und ist in den vergangenen Jahren sowohl organisch als auch durch Akquisitionen kontinuierlich gewachsen. Das Unternehmen unterhält Partnerschaften mit führenden Herstellern auf dem Markt und bietet seinen Kunden Lösungen und Dienstleistungen, die exakt auf ihre Anforderungen zugeschnitten sind. Der Kundenstamm von NetNordic umfasst mehr als 750 große und mittelständische Unternehmen und 100 Serviceprovider. Das Unternehmen erwirtschaftete 2016 einen Umsatz in Höhe von 850 Millionen NOK (Norwegische Kronen) und beschäftigt in seinen Niederlassungen in Norwegen, Schweden, Dänemark und Finnland insgesamt 220 Mitarbeiter.

ADVA AG Optical Networking - Headquarters

Innovation und der Ansporn, unsere Kunden erfolgreich zu machen, bilden das Fundament von ADVA Optical Networking. Seit über zwei Jahrzehnten macht unsere Technologie Kommunikationsnetze auf der ganzen Welt leistungsfähiger. Wir entwickeln fortschrittliche Hardware- und Software-Lösungen, die richtungsweisend für die Branche sind und neue Geschäftsmöglichkeiten schaffen. Unsere offene Übertragungstechnik ermöglicht unseren Kunden, die für die heutige Gesellschaft lebenswichtigen Cloud- und Mobilfunkdienste bereitzustellen und neue, innovative Dienste zu generieren. Gemeinsam bauen wir eine vernetzte und nachhaltige Zukunft. Weiterführende Informationen über unsere Produkte und unser Team finden Sie unter: www.advaoptical.com.



Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.