BaySearch.de - Noch schnell Weihnachtsschnäppchen bei eBay sichern

(PresseBox) ( Wettenberg, )
Wenige Tage vor Weihnachten ist die Hektik sowohl bei den eBay-Käufern als auch bei den eBay-Verkäufern groß. Käufer müssen noch schnell fehlende Geschenke besorgen und Verkäufer wollen einen möglichst großen Kuchen davon abbekommen.
Da passiert es natürlich, dass sich in der Hitze des Gefechts Tippfehler einschleichen.

Dies ist die Chance für Schnäppchenjäger, die gezielt nach fehlerhaft eingestellten eBay-Auktionen suchen. Solche Auktionen bieten den Vorteil, dass sie aufgrund der Tippfehler von der normalen eBay-Suche meist nicht gefunden werden und deshalb oft weit unter Wert weggehen.

Automatische Tippfehler-Generierung
Der kostenlose Dienst BaySearch.de (http://www.BaySearch.de) ist genau das, was solche Schnäppchenjäger dringend benötigen. Der Web-Dienst nimmt einen richtig geschriebenen Suchbegriff entgegen und wandelt ihn selbstständig in unzählige fehlerbehaftete Suchwörter um. Diese werden automatisch an eBay weitergegeben, sobald der Benutzer auf "Mit Tippfehlern suchen" klickt. Eine Ergebnisliste nennt sofort alle Treffer.

Die Suchfunktion verwendet einen ausgetüftelten Algorithmus, der ständig optimiert wird. Er berücksichtigt sowohl phonetische (z.B. Verwechslungen zwischen D und T oder P und B) als auch technische Tippfehler (z.B. vertauschte oder vergessene Buchstaben). So findet BaySearch nicht nur »Playmobil« sondern auch Artikel mit Tippfehlern wie »Plamobil«, »Playmobl« oder »Playmobli«.

Geprellt wird bei diesem kleinen Kniff niemand. Tatsächlich ist es so, dass dank BaySearch.de viele eBay-Händler, die ansonsten leer ausgehen würden, doch noch einen halbwegs lohnenden Abschluss ihrer Auktionen feiern können.

Tipps für die Fehlersuche
Mathias Gerlach, Entwickler auch der eBay-Tools BayOrganizer, BayWatcher Pro und BayCalculator, hält sieben Tipps parat, wie der eBay-Bieter die Tippfehler-Suche besonders effektiv für sich nutzen kann. Denn: Nicht jeder Suchbegriff eignet sich auch für die Tippfehler-Suche.

1. Achten Sie auf die korrekte Schreibweise des Suchbegriffs.

2. Wählen Sie den Suchbegriff, den Sie auch als Verkäufer zur Beschreibung Ihrer Ware verwenden würden.

3. Zu kurze Suchbegriffe (1-4 Zeichen) produzieren häufig viele Suchergebnisse mit völlig artfremden Artikeln. Grund dafür ist, dass die Tippfehler-Varianten als kurzer Begriff oft als Silben oder Kürzel in anderen Artikelbezeichnungen vorkommen.

4. Sehr lange Suchbegriffe beschränken die Menge an Varianten, die aus technischen Gründen bei der Suche verwendet werden können.

5. Zu den besonders häufig falsch geschriebenen Begriffen gehören ausländische Markenbezeichnungen, vor allem solche aus dem asiatischen Raum.

6. Der Suchbegriff sollte nicht zu speziell sein, denn wenn schon die "normale" Suche bei eBay nur wenige oder keine Ergebnisse liefert, dann existieren meist erst recht keine Artikel mit Tippfehlern.

7. Wundern Sie sich nicht, wenn bei einigen Tippfehlersuchen auch korrekt geschriebene Artikel gefunden werden. Dies liegt daran, dass manche Artikelbezeichnung den Begriff sowohl in der korrekten als auch in einer fehlerhaften Schreibweise beinhaltet. Auch kann es der Fall sein, dass eBay Tippfehler bei der Suche automatisch korrigiert.

Homepage: http://www.BaySearch.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.