PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 593392 (A1 Telekom Austria AG)
  • A1 Telekom Austria AG
  • Lassallestraße 9
  • 1020 Wien
  • http://www.telekom.at
  • Ansprechpartner
  • Alexander Kleedorfer
  • +43 (664) 66-39183

Die Telekom Austria Group startet 100-Gigabit Netz im CEE-Raum

(PresseBox) (Wien, ) .

Launch des ersten kommerziell verfügbaren 100G-Netzwerks im CEE-Raum
42 Points of Presence (PoPs) in 19 Ländern
Bessere Wirtschaftlichkeit für die Telekom Austria Group durch Optimierung der Netzinfrastruktur
In Kroatien erstes Teilstück des Netzwerks bereits in Betrieb genommen


Die Telekom Austria Group kündigte heute den Launch eines kommerziell verfügbaren 100 Gigabit-Netzes, kurz 100G, in Zentral- und Osteuropa an und unterstreicht damit ihre Vorreiterrolle in CEE. Das erste Teilstück dieses Transportnetzwerks wurde bereits auf der Strecke von Zagreb nach Osijek und Ilok in Betrieb genommen. “Durch diese wichtige Technologieaufrüstung kann die Telekom Austria Group ab sofort redundante Hochgeschwindigkeitsdienste in alle wichtigen Städte im CEE-Raum anbieten“, erläutert Darko Parun, Projektverantwortlicher und Bereichsleiter Group Access and Transport der Telekom Austria Group.

100G Netze erfüllen zunehmende Nachfrage nach Hochgeschwindigkeitsdiensten

Mit den neuen 100G Hochgeschwindigkeitsdiensten werden globale Telekommunikationsunternehmen und Netzbetreiber im CEE-Raum angesprochen, die auf schnelle und zuverlässige Services angewiesen sind. Angesichts der zunehmenden Nachfrage nach Hochgeschwindigkeitsdiensten und um den Kundenbedürfnissen noch besser gerecht zu werden, ist die Telekom Austria Group ab sofort in der Lage, dedizierte100G Netzverbindungen anzubieten.

„In den vergangenen Monaten haben wir das Netz der Telekom Austria Group weiter optimiert und auf eine Kapazität von 100 Gigabit/Sekunde ausgelegt. Somit sind ab sofort 100G Bandbreite kommerziell mit erhöhter Geschwindigkeit und bewährter Skalierbarkeit verfügbar”, kommentiert Stefan Amon, Bereichsleiter für Wholesale Telekom Austria Group, die jüngsten Upgrades der Netzkapazitäten. “Durch die Aufrüstung und Optimierung der Netzinfrastruktur ist die Group nun in der Lage, eine bessere Wirtschaftlichkeit zu erzielen.”

Sukzessive Erweiterung auf 100G im gesamten Netzwerk der Telekom Austria Group

Die Erweiterung der Netzkapazitäten auf 100G wird sukzessive im gesamten Netzwerk der Gruppe durchgeführt. Bis Ende des zweiten Quartals 2013 wird auch die Route zwischen Frankfurt und Sofia in Betrieb genommen. Bis Ende 2013 werden alle wichtigen Points of Presence (Wien, Sofia, Belgrad, Zagreb, Bucharest, Budapest, Ivancice, Salzburg und Frankfurt) mit der 100G Technologie verbunden. Darüber hinaus wird eine besondere Ausfallsicherheit durch die „Triple Protection“ – als drei unabhängige, geschützte Fiber-Routen von Frankfurt bis Sofia – gewährleistet.

Telekom Austria Group als „First Mover“ in der CEE-Region

„Wir haben uns am stark umkämpften internationalen Wholesale Geschäft als Anbieter hochqualitativer Connectivity positioniert. Um diesen Qualitätsanspruch auch künftig zu halten, zählen eine eigene Infrastruktur und die direkte Verbindung mit wichtigen Providern zu unseren Prioritäten“, erklärt Stefan Amon. Derzeit gibt es 42 eigene verteilte Points of Presence mit Schwerpunkt CEE. Dank dieser Pionierstellung konnte sich die Telekom Austria Group über die Jahre als innovativer und starker Player im CEE-Raum und in der Balkan-Region etablieren.

Implementierung der ersten 100-Gigabit Teilstrecke im Transportnetz von Vipnet

Vipnet, die kroatische Tochterfirma der Telekom Austria Group, hat eine 100G Übertragungskapazität auf der Route von Zagreb nach Osijek und Ilok bereits implementiert.

Als Teil des internationalen Backbones der Group ermöglicht diese ultraschnelle Verbindung durch Kroatien die Bereitstellung großer Übertragungskapazitäten zwischen wichtigen Internet- und Kommunikationsknotenpunkten in Zentral- und Osteuropa. In Hinblick auf eine permanente Zunahme des Datenverkehrs sind die verfügbaren Bandbreiten unerlässlich. Durch den Einsatz einer sogenannten kohärenten Empfangstechnologie werden zehnfach höhere Bandbreiten und Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 100 Gbit/s mit demselben Frequenzspektrum erzielt.

Die Erhöhung der Übertragungskapazitäten von Vipnet, die auf der bestehenden Alcatel-Lucent 100G Plattform basieren, ermöglicht eine zehnfache Kapazitätssteigerung des Transportnetzes von Vipnet ohne größeren Arbeitsaufwand, d.h. mit minimalen Anpassungen des vorhandenen Netzes.

Der Einsatz von 100-Gbit/s führt zu einer wesentlichen Reduktion des technischen und platzmäßigen Equipments, zur Verringerung des Stromverbrauches für die Erbringung einer einzelnen 10-Gbit/s-Dienstleistung sowie zu einer signifikanten Beschleunigung bei der Leitungsimplementierung. Die reduzierte Komplexität der Gesamtlösung erleichtert zudem die Zusammenarbeit und Kommunikation zwischen den einzelnen Tochterunternehmen der Telekom Austria Group.

Eine Infografik und ein Video über Wholesale finden Sie unter:

http://wholesale.telekomaustria.com/Content.Node/ourunit/news_events/Footprint_real_100g_mittel.jpg
http://wholesale.telekomaustria.com/Content.Node/ourunit/index.php

Über Telekom Austria Group Wholesale

Die Telekom Austria Group ist Österreichs führender Anbieter von Telekommunikationsdiensten sowie ein integrierter und konvergenter Betreiber von intelligenten Informations- und Kommunikationslösungen mit einer führenden Position im CEE-Raum. Das Portfolio umfasst Sprach-Daten- und IP-Dienste sowie globale Satellitenkommunikations- und Mobilfunklösungen. Die Gruppe bietet unter anderem bewährtes Fach-Know-how, flexible und maßgeschneiderte Lösungen und prompte Fehlerbehebung für Roaming, Signalisierungslösungen, GRX/IPX Service und Betrugserkennung an. Mehr Informationen unter http://wholesale.telekomaustria.com/

A1 Telekom Austria AG

Die an der Wiener Börse notierte Telekom Austria Group ist als führender Kommunikationsanbieter im CEE-Raum mit über 23 Millionen Kunden in acht Ländern tätig: in Österreich (A1), Slowenien (Si.mobil), Kroatien (Vipnet), der Republik Serbien (Vip mobile) und der Republik Mazedonien (Vip operator), Bulgarien (Mobiltel), Weißrussland (velcom) sowie in Liechtenstein (mobilkom liechtenstein). Der Gesamtmarkt der acht Länder umfasst rund 41 Mio. Einwohner. Die Unternehmensgruppe beschäftigt rund 16.450 MitarbeiterInnen und erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2012 einen Umsatz von 4,33 Mrd. EUR. Das breit gefächerte Portfolio umfasst Produkte und Dienstleistungen im Bereich Sprachtelefonie, Breitband Internet, Multimedia-Dienste, Daten- und IT-Lösungen, Wholesale sowie Payment-Lösungen.

Weitere Informationen unter http://www.telekomaustria.com und auf Twitter http://twitter.com/TA_Group