update software AG: Veröffentlichung der Ergebnisse für das zweite Quartal 2010

(PresseBox) (Wien, Frankfurt, ) Die an der Frankfurter Börse notierte update software AG, ein führender Anbieter von CRM-Lösungen, hat die Zahlen für das zweite Quartal 2010 bekannt gegeben. Der Umsatz des zurückliegenden Quartals liegt bei EUR 6,233 Mio., das operative Ergebnis zeigt eine Verbesserung von 5,1% gegenüber dem Vorjahr.

Wechsel auf neues Businessmodell im Fokus

Auch im zweiten Quartal des Jahres liegt das Hauptaugenmerk auf dem nachhaltigen Aufbau von wiederkehrenden Umsätzen mit dem neuen Software as a Service- Modell. Dieser Ansatz wirkt sich aktuell auf das Ergebnis aus, die Businessentwicklung verläuft jedoch innerhalb der Erwartungen des Managements.

Die update software AG erzielt im zweiten Quartal einen Umsatz von EUR 6,233 Mio. (Vergleichszeitraum des Vorjahres: EUR 7,715 Mio.) und verzeichnet somit einen Umsatzrückgang von 19,2 %. Mit einem operativen Ergebnis (EBIT) von EUR -0,581 Mio. weist das Unternehmen eine Verbesserun von 5,1% gegenüber dem Vorjahr (Vergleichszeitraum des Vorjahres: EUR -0,612 Mio.) aus. Das entsprechende EBT liegt bei EUR
-0,487 Mio. (Vergleichszeitraum des Vorjahres: EUR -0,477 Mio.).

Kumulativ ergibt sich für das erste Halbjahr 2010 ein Gesamtumsatz von EUR 13,009 Mio. (Vergleichszeitraum des Vorjahres: EUR 15,608 Mio.), was einem Rückgang von 16,6% entspricht. Über dieselbe Periode verzeichnete die Gruppe einen Rückgang im EBIT auf EUR -1,771 Mio. (Vergleichszeitraum des Vorjahres: EUR -0,900 Mio.), hauptsächlich zurückzuführen auf die Forderungswertberichtigung von EUR 1,0 Mio. im ersten Quartal.

Zuwachs der liquiden Mittel und solide Eigenkapitalausstattung Der Bestand an liquiden Mitteln zum 30. Juni 2010 beträgt EUR 14,315 Mio. (Vergleichszeitraum des Vorjahres: EUR 12,689 Mio.) und weist somit einen Anstieg von 12,8 % gegenüber dem Bestand per Ende zweites Quartal 2009 auf.

Erläuterungstext:

"Unser Ziel bleibt es, trotz der weiterhin schwierigen Wirtschaftslage, ein innovatives und zukunftsweisendes Businessmodell am Markt zu etablieren und die Position von update nachhaltig zu stärken.

Mit dem Wechsel auf Software as a Service sind wir auf dem besten Weg dorthin und verzeichnen Schritt für Schritt Erfolge, die jedoch erst zeitlich versetzt in den Zahlen ersichtlich sein werden."

Zu den Neukunden im zweiten Quartal 2010 zählen unter anderen das holländische Verlagshaus NDC/VBK, die österreichischen Unternehmen G.L Pharma und Absolute Portfolio Management AG, sowie smartpharm GmbH und TRIMET ALUMINIUM AG aus Deutschland.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.