open eday am Duisburg Learning Lab

Projekte - Visionen - Erfahrungen

(PresseBox) (Duisburg, ) Am Freitag, den 09. Juli und Samstag, den 10. Juli 2010 probieren wir am Duisburg Learning Lab etwas Neues aus: wir möchten gemeinsam mit der Community Projekte, Visionen und Erfahrungen austauschen, diskutieren, bearbeiten.

Sowohl in der Planung wie in der Durchführung sind Sie aktiv und bereiten ein Thema nach Ihren methodischen und inhaltlichen Vorstellungen auf. Es ist uns wichtig, dabei verstärkt teilnehmerzentrierte und -aktivierende Methoden zu erproben. Der „open eday“ öffnet einen experimentellen Raum, um den Diskurs zu Innovationen im Bereich „Bildung & Medien“ anzuregen. Er unterstützt die Community , neue, innovative Gesprächsformate zu entwickeln und auszuprobieren. Interessierte mit unterschiedlichen fachlichen und beruflichen Hintergründen sind eingeladen, sich auf einen Dialog einzulassen. Der open eday ist ein Bildungsexperiment im Großen, wie im Kleinen: Wir sprechen über die Perspektiven innovativer Bildungsarbeit, und zugleich erproben wir Innovationen in unserer Kommunikation und Lernorganisation. Zielgruppen sind beispielsweise Lehrende aus allen Bildungssektoren, Professionals aus Bildung und Weiterbildung und Wissenschaftler/innen aus dem Bereich der Bildungsforschung. Seit mehreren Jahren veranstaltet das Duisburg Learning Lab den „eday“, auf dem Projekte und Forschungsergebnisse zu Lerninnovationen mit digitalen Medien vorgestellt werden und der in diesem Jahr mit dem open eday erweitert wird.

Wie funktioniert der Open-Eday? Wie kann ich mich einbringen? Anmeldung und Vorschlag von Themenblöcken unter http://www.open-eday.de/.

Universität Duisburg-Essen/Duisburg Learning Lab

Das Duisburg Learning Lab bietet eine Umgebung für Lehrveranstaltungen, die Produktion von digitalen Lernmmedien und die Durchführung von Forschungs- und Entwicklungsprojekten (mehr).
Es beinhaltet eine zukunftsweisende Lehr- und Lernumgebung, in der Lerninnovationen entwickelt, erprobt und erforscht werden. Studierende und Lehrende erfahren hier, was erfolgreiche Lehr- und Lernkonzepte ausmacht. Sie lernen die Möglichkeiten medial angereicherter Lernräume kennen und können ihr eigenes Handeln reflektieren.

Der "Lehrstuhl für Mediendidaktik und Wissensmanagement" der Universität Duisburg-Essen wurde 2001 (erstmals im deutschsprachigen Raum) neu eingerichtet und mit Michael Kerres besetzt. Im Mittelpunkt von Forschung und Lehre beschäftigen wir uns mit den Möglichkeiten digitaler Medien für Lehr- und Lernzwecke in verschiedenen Kontexten (Hochschule, Wirtschaft, Aus- und Weiterbildung, Schule, Freizeit).

Wir möchten einen Beitrag dazu leisten, dass die Potenziale digitaler Medien für das Lernen und Lehren in den verschiedenen Bildungssektoren realistisch eingeschätzt und genutzt werden. Wir entwickeln und analysieren didaktisch begründete und innovative Konzepte des Lehrens und Lernen mit digitalen Medien im Labor und wirken bei der Einführung von mediengestützten Lernangeboten im Feld mit. Hierzu arbeiten wir eng mit Kooperations- und Projektpartnern sowie externen Auftraggebern aus verschiedenen Sektoren in Forschungs- und Entwicklungsprojekten zusammen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.