Das neue MariaDB Enterprise von SkySQL: Die besten SQL- und NoSQL-Techniken kombiniert

Beides nutzen, statt sich zwischen Datenbank-Ansätzen entscheiden zu müssen

(PresseBox) (Helsinki, Finnland, ) SkySQL, das MariaDB-Unternehmen, kündigt heute ein neues Angebot von MariaDB-Produkten für Unternehmens-Umgebungen an. Mit MariaDB Enterprise 2 und MariaDB Enterprise Cluster 2 von SkySQL lassen sich hoch-performante Datenbank-Plattformen aufbauen, die auch für komplexe Herausforderungen des Internets geeignet sind.

MariaDB Enterprise 2 und MariaDB Enterprise Cluster 2 flankieren die zeitgleiche Veröffentlichung der neuen Open-Source-Datenbank MariaDB 10 durch die MariaDB Foundation. Dieses Produkt bringt nicht nur eine gewaltige Performance-Steigerung zur Bewältigung großer Datenlasten. Vielmehr kann es auch die durch zunehmende Internet-Nutzung anfallenden sehr umfangreichen und unstrukturierten Daten verarbeiten und speichern. SkySQL ist hinsichtlich Ressourcen und Code der größte Mitwirkende am MariaDB-Projekt. Internetgrößen wie Google und Wikipedia haben bereits mehrere Tausend MySQL-Instanzen durch MariaDB 10 ersetzt.

Bisher galten SQL-Datenbanken wie MariaDB für fast jedes Unternehmen als unverzichtbar, weil sie zuverlässig Geschäftstransaktionen in geordneten, schrittweisen Operationen konsistent verarbeiten. Die auf neue Datentypen ausgerichteten NoSQL-Lösungen sind einfach zu verwenden und daher unter Entwicklern beliebt, aber ihnen fehlen geschäftskritische Eigenschaften wie die Sicherung der Datenkonsistenz. Daher sehen sich Unternehmen bisher genötigt, für einige Datenlasten robuste SQL-Datenbanken neben weniger reifen NoSQL-Lösungen zu betreiben, was bei der Integration und dem Support zu Schwierigkeiten führt.

MariaDB Enterprise 2 und MariaDB Enterprise Cluster 2 unterstützen die Verbindung beider Herangehensweisen. Insbesondere erleichtern die Lösungen von SkySQL es, große und verteilte Datenmengen verschiedenen Typs zu integrieren, zu verarbeiten und solche komplexen Datenbank-Umgebungen zu administrieren. Anwender haben damit die Sicherheit von Eigenschaften, die jederzeit für die Konsistenz der Daten sorgen, und gleichzeitig die Möglichkeit, sehr große und vielfältige Datensätze bearbeiten zu können. Die Verfügbarkeit einer SQL-Datenbank-Plattform mit NoSQL-Interoperabilität für professionelle Ansprüche ändert die Voraussetzungen für Entwickler, die wirklich geschäftsrelevante Anwendungen programmieren, ebenso wie für DB-Administratoren, die große und komplexe Umgebungen steuern.

MariaDB Enterprise 2 ist ein Set von Add-on-Tools und Services, welches die Einrichtung und das Management großer und komplexer Datenbankstrukturen vereinfacht. Es umfasst Binaries und Installationsroutinen für MariaDB 10, Monitoring- und Backup-Software, 24x7-Support für eine unbegrenzte Zahl von Supportfällen mit 30-minütiger Reaktionszeit per E-Mail und Telefon sowie Zugriff auf ein neues Kundenportal. Für die Dauer der Subskription erhalten Kunden außerdem im vollen Umfang Patches und Updates für das gesamte Softwarepaket.

MariaDB Enterprise Cluster 2 richtet sich an jene Anwender, die komplexe, heterogene Datenbank-Cluster betreiben möchten. Es verwendet die "Galera"-Cluster-Technik und vereinfacht über eine funktionsstarke Anwender-Konsole und eine Management-API erheblich deren Konfiguration, Monitoring, Performance-Management, Steuerung der Nodes, Backups und Wiederherstellungen. Das Angebot umfasst den MariaDB-Datenbank-Server, die Galera Replication Library, den MariaDB Enterprise Cluster 2 Monitor, API und GUI-Komponenten. Hinzu kommt das Supportpaket wie bei MariaDB Enterprise 2

Zitate

Brian Stevens, Chief Technology Officer von Red Hat erklärt: "Innovation voranzutreiben bleibt unverändert eins der signifikantesten Merkmale von Open Source. Mit dem heutigen Release trägt MariaDB dazu bei, Datenbank-Innovation weiter zu verstärken und den künftigen Datenbank-Anforderungen der Unternehmens-IT zu entsprechen. Denn diese Datenbank unterstützt schnelle Evolution und deren Akzeptanz. Innovation dieser Art ist der Grund, warum Red Hat MariaDB in Red Hat Enterprise Linux 7 Beta integriert hat, und warum wir uns auf die weitere Zusammenarbeit freuen."

Roger Levy, SkySQL Vice President Products und früherer General Manager von HP Cloud, erklärte: "Die erprobten Transaktionsfähigkeiten relationaler Datenbanken mit den Eigenschaften von NoSQLDatenbanken in Sachen Big-Data-Storage und Skalierbarkeit zu verbinden, macht MariaDB zu einem Gewinner. Keine andere SQL-Datenbanklösung kann zuverlässig mit der jüngsten Anwendungswelle umgehen, die sich an riesige Anwenderzahlen richtet, sowie Daten aus einem Mix von mobilen Apps, Spieleund E-Commerce-Plattformen unterstützen."

Patrik Sallner, CEO von SkySQL, stellt fest: "MariaDB Enterprise 2 und MariaDB Enterprise Cluster 2 ermöglichen es Unternehmen, durch die Verwendung von MariaDB-Technologien die Einstiegsphase zu überwinden. Sie können ihre geschäftskritischen Apps und IT-Infrastrukturen auf ausgereiften, erprobten Datenbank-Technologien aufbauen und gleichzeitig von NoSQL-typischer Leistung profitieren. SkySQLs erstklassiges Team von Support-Ingenieuren und MariaDB-Core-Entwicklern gibt unseren Kunden die fachkundige Hilfe, die sie benötigen, um die Betriebsanforderungen in Web-Dimensionen zu bewältigen."

MariaDB 10 / MySQL Verlgeichstabelle
https://mariadb.com/...

FAQ
https://mariadb.com/...

Website Promotion

MariaDB Corporation AB

SkySQL, das MariaDB-Unternehmen, ist ein weltweit führender Datenbankanbieter, der modernste Cloud-Technologie und neuste Entwicklungen ebenso unterstützt wie umfassenden Support für bestehende MySQL-Umgebungen. Mehr als 400 Kunden in weltweit 30 Ländern, darunter global agierende Unternehmen wie Canal+, ClubMed, Deutsche Telekom, LaPoste, Virgin Mobile und Western Digital, vertrauen auf SkySQL. Darüber hinaus unterstützt von einem robusten Ökosystem führender Technologieanbieter wie Red Hat und SuSE ist SkySQL bestens aufgestellt, Anwendern bei allen Datenbank-Anforderungen zur Seite zu stehen. Hauptsitz des Unternehmens ist Helsinki, Finnland, mit Niederlassungen in Europa, Nordamerika und Asien.

Für mehr Informationen über SkySQL besuchen Sie die Websites www.skysql.com und ww.mariadb.com sowie www.twitter.com/skysql und www.facebook.com/skysql

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.