Umfrage zur Fastenzeit: Worauf verzichten wir und warum?

(PresseBox) (Bielefeld, ) Die Fastenzeit gilt als Vorbereitung der Christen auf Ostern - ihr höchstes Fest. 2015 wird im Zeitraum vom 18. Februar bis 04. April gefastet: 40 Tage und 40 Nächte fastet ein gläubiger Christ - oder einfach jemand, der Verzicht üben möchte. Das Fasten steht eng verbunden mit den Wünschen, weniger kalorienhaltige und ungesunde Nahrungsmittel zu sich zu nehmen. Die Gesundheit und besonders das Abnehmen stehen im Vordergrund. Häufig wird die gesündere Ernährung ergänzt durch Alkoholverzicht, manchmal sogar auf Nikotinverzicht. Oder?

Das Gesundheitsportal http://www.medvergleich.de/ hat seine Besucher gefragt, ob und warum sie dieses Jahr fasten, und worauf sie verzichten. 456 Nutzer haben an der Umfrage teilgenommen - 256 Frauen und 200 Männer. Dabei üben 180 Frauen und 95 Männer in dieser Zeit Verzicht.

medvergleich.de wollte außerdem wissen: Worauf verzichten die Befragten? Fast alle verzichten auf kalorienreiche Speisen wie Fastfood, 150 Teilnehmer verzichten auf Süßigkeiten. Seltener wird auf Alltagsdrogen verzichtet: Noch fast die Hälfte der Fastenteilnehmer will den Kaffeekonsum deutlich reduzieren oder ganz einstellen. Ein Drittel will deutlich weniger oder gar keinen Alkohol trinken, und ein Viertel will weniger oder gar nicht mehr rauchen.

Bei der Angabe, aus welchem Grund die Befragten fasten, antworteten mehr als Hälfte aller fastenden Frauen, sie wollen sich gesünder ernähren. Ebenso viele wollen Gewicht verlieren. Ein Viertel der Frauen gab religiöse Motivation an. Bei den Männern war das Ergebnis einseitiger: Fast alle der fastenden Männer gab an, sich gesünder ernähren zu wollen. Die Hälfte der Männer fastet, um abzunehmen und lediglich zehn Männer geben religiöse Gründe an.

Und wie viele der Fastenteilnehmer werden nächstes Jahr wieder fasten? Fast 75 Prozent der Teilnehmer gibt an, Fastenzeit sei ihre persönlich auferlegte Pflicht - auch nächstes Jahr.

Website Promotion

ideenkraftwerk GmbH

Das aktuelle Gesundheitsportal http://www.medvergleich.de/ sorgt für Klarheit mit aktuellen News, Tipps und Reportagen. Der Medikamenten Preisvergleich hilft bei beim Geldsparen bei nicht verschreibungspflichtigen medikamenten und Gesundheitsprodukten. Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit, den passenden Arzt oder die Klinik für Ihre Therapie zu finden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.