Vereinfachung bei Zollverfahren: DQS unterstützt Weg zum „Zugelassenen Wirtschaftsbeteiligten – AEO“

(PresseBox) (Frankfurt am Main, ) Die Deutsche Gesellschaft zur Zertifizierung von Managementsystemen (DQS) und die Büdinger Wirtschaftskanzlei Hohmann & Partner haben eine Kooperation im Bereich der „Zugelassenen Wirtschaftsbeteiligten“ (Authorised Economic Operator, AEO) beschlossen. Gemeinsam unterstützen sie Unternehmen in der Vorbereitung auf die AEO-Zertifizierung durch den Zoll. Hintergrund ist die seit dem 1. Januar 2008 innerhalb der EU bestehende Möglichkeit, den AEO-Status zu erwerben. Der AEO gilt hinsichtlich seiner zollrelevanten Tätigkeit in der gesamten Gemeinschaft als zuverlässig und kommt daher gemeinschaftsweit in den Genuss bestimmter Vorteile. So gelten für Inhaber eines AEO-Zertifikats zollrechtliche Vereinfachungen bei den Zollverfahren und/oder Erleichterungen bei den sicherheitsrelevanten Zollkontrollen, wie zum Beispiel weniger physische Warenkontrollen und Überprüfungen der Unterlagen. „Mit Hohmann & Partner steht einer der bekanntesten Spezialisten für Exportkontroll- und Außenhandelsrecht an unserer Seite, der unsere Kunden umfassend beraten und bestens auf die AEO-Zertifizierung durch den Zoll vorbereiten kann“, so Helmut Stais, Leiter Innovation der DQS. „Mit einem Voraudit verschafft die DQS dem Unternehmen Klarheit über seine Zertifizierungsreife und zeigt auf, welche Lücken gegegbenenfalls vor dem AEO-Antrag noch geschlossen werden sollten“, erläutert Helmut Stais das neue Dienstleistungsangebot der DQS.

Weitere Informationen unter www.dqs.de, Rubrik Zertifizierung/Risiken managen.

DQS GmbH Deutsche Gesellschaft zur Zertifizierung von Managementsystemen

Die Deutsche Gesellschaft zur Zertifizierung von Managementsystemen (DQS) wurde 1985 durch DGQ (Deutsche Gesellschaft für Qualität e.V.) und DIN (Deutsches Institut für Normung e.V.) gegründet.

Neben den Gründungsgesellschaftern sind auch das US-amerikanische Unternehmen Underwriters Laboratories Inc. (UL) sowie die deutschen Industrieverbände HDB, Spectaris, VDMA, VCI und ZVEI an der DQS beteiligt.

Das Unternehmen mit Hauptsitz in Frankfurt am Main fokussiert als einziger großer Zertifizierer auf die Begutachtung und Zertifizierung von Managementsystemen und Prozessen in Unternehmen und Organisationen. Mit über 2.800 Mitarbeitern – davon rund 2.300 Auditoren – erzielt die Gruppe einen Jahresumsatz von über 80 Millionen Euro.

Weltweit zählt die DQS mit 70 Büros in 50 Ländern und 45.000 zertifizierten Standorten zu den Führenden der Zertifizierungsbranche. Die rund 20.000 Kunden aus mehr als 100 Ländern repräsentieren alle Branchen: Schwerpunkte bilden die Bereiche Automotive, Elektrotechnik, Maschinenbau, Metallindustrie, Chemische Industrie, Dienstleistung, Lebensmittel, Gesundheits- und Sozialwesen, Luft- und Raumfahrt und Telekommunikation.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.