Energiemanagementsysteme: DQS GmbH für EN 16001 und ISO 50001 akkreditiert

(PresseBox) (Frankfurt am Main, ) Die Deutsche Gesellschaft zur Zertifizierung von Managementsystemen (DQS GmbH) erhielt jetzt als eines der ersten Begutachtungsunternehmen die offizielle Zulassung zur Zertifizierung von Energiemanagementsystemen nach ISO 50001. Dies bestätigte die nationale Akkreditierungsstelle der Bundesrepublik Deutschland, DAkkS, durch Übergabe der Akkreditierungsurkunde an das Frankfurter Unternehmen. Damit wurde der DQS mit der Akkreditierung für die europäische Energiemanagementnorm EN 16001 auch die Kompetenz für Audits auf der Grundlage der weltweit gültigen ISO-Norm bescheinigt.

"Wir freuen uns, dass diese für uns und unsere Kunden wichtige Entscheidung noch in diesem Jahr gefallen ist", stellt Tarik Beganovic, DQS-Produktmanager für Energiemanagementsysteme, in einer ersten Stellungnahme fest. "Wir haben mit einem sorgfältig ausgearbeiteten Begutachtungsverfahren nach den im Juni veröffentlichten Vorgaben der DAkkS und einer gründlichen Vorbereitung unserer Auditoren intensiv auf diese Akkreditierung hingearbeitet. Der erfolgreiche Abschluss kurz vor Weihnachten ist der verdiente Lohn für unsere Arbeit der vergangenen Monate", so Beganovic weiter.

Vor dem Hintergrund steigender Energiekosten steht das Thema "Energieeffizienz" vor allem in stromintensiven Industrien weit oben auf der Agenda. Seit August 2009 stand Unternehmen bereits die europäische Norm für Energiemanagementsysteme EN 16001 für eine Verbesserung ihrer Energiebilanz – und damit auch zur Erzielung positiver finanzieller Effekte – zur Verfügung. Ende April 2012 wird diese Norm durch die neue ISO 50001 abgelöst werden.

Beganovic: "Wir haben die immense Bedeutung eines Energiemanagements sehr früh erkannt und waren bereits am Entwicklungsverfahren der weltweit gültigen ISO 50001 durch Experten unserer amerikanischen Schwestergesellschaft UL DQS Inc. beteiligt. Unseren Kunden können wir jetzt ein komplettes Paket zu allen Nachhaltigkeitsaspekten anbieten und sie in ihrer Wettbewerbsfähigkeit umfassend unterstützen".

Nachhaltigkeit als Innovations- und Wertetreiber von gesamtgesellschaftlicher Bedeutung wird in den nächsten Jahren zu den am stärksten wachsenden Bereichen in der Unternehmensorganisation gehören. Nachhaltiges Wirtschaften auf der Grundlage zertifizierter Managementsysteme führt in Unternehmen zu besseren Umweltbilanzen, aber auch zu spürbaren betriebswirtschaftlichen Vorteilen, etwa durch Kostensenkung, Liquiditätssteigerung oder Stabilisierung von Marktanteilen.

DQS GmbH Deutsche Gesellschaft zur Zertifizierung von Managementsystemen

DQS –
Deutsche Gesellschaft zur Zertifizierung von Managementsystemen

Die Deutsche Gesellschaft zur Zertifizierung von Managementsystemen (DQS) wurde 1985 durch DGQ (Deutsche Gesellschaft für Qualität e.V.) und DIN (Deutsches Institut für Normung e.V.) gegründet.

Neben den Gründungsgesellschaftern sind auch das US-amerikanische Unternehmen Underwriters Laboratories sowie die deutschen Industrieverbände HDB, Spectaris, VDMA und ZVEI an der DQS beteiligt.

Das Unternehmen mit Hauptsitz in Frankfurt am Main fokussiert als einziger großer Zertifizierer auf die Begutachtung und Zertifizierung von Managementsystemen und Prozessen in Unternehmen und Organisationen. Mit über 2.800 Mitarbeitern – davon rund 2.300 Auditoren – erzielt die Gruppe einen Jahresumsatz von über 80 Millionen Euro.

Weltweit zählt die DQS mit über 80 Büros in mehr als 60 Ländern und 47.000 zertifizierten Standorten zu den Führenden der Zertifizierungsbranche. Die rund 20.000 Kunden aus mehr als 100 Ländern repräsentieren alle Branchen: Schwerpunkte bilden die Bereiche Automotive, Elektrotechnik, Maschinenbau, Metallindustrie, Chemische Industrie, Dienstleistung, Lebensmittel, Gesundheits- und Sozialwesen, Luft- und Raumfahrt und Telekommunikation.

www.dqs.de
www.dqs-nachhaltigkeit.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.