No Copy! unterstützt Kampf gegen Plagiate

Initiative der Koelnmesse zur Wahrung gewerblicher Schutzrechte

(PresseBox) (Köln, ) Je attraktiver eine Messe, je innovativer die Aussteller, umso größer ist die Gefahr von Plagiaten und Produktpiraterie. Auch die IDS -Internationale Dental-Schau - 2009 in Köln, die globale Leitmesse der internationalen Dentalwelt kann die kriminelle Energie von Plagiatoren wecken. Die Veranstalter der IDS, die GFDI Gesellschaft zur Förderung der Dental-Industrie mbH, dem Wirtschaftsunternehmen des Verbandes der Deutschen Dental-Industrie e.V. (VDDI) und die Koelnmesse GmbH, kämpfen im Rahmen der vorgegebenen Möglichkeiten, um die Aussteller der IDS vor Nachahmern zu schützen. Das Maßnahmenpaket und die Möglichkeiten sind vielfältig.

Unter Produktpiraterie versteht man die illegale Reproduktion bzw. Imitation von Erzeugnissen, für die gewerbliche Schutzrechte bestehen. Schutzrechte sind Marken, Patente, Gebrauchs- oder Geschmacksmuster. Hat die Koelnmesse GmbH konkrete Hinweise auf vorliegende oder drohende Schutzrechtsverletzungen, schreibt sie die betreffenden Aussteller schon vor der Veranstaltung an und weist sie auf die Teilnahmebedingungen und sich ergebende rechtliche Konsequenzen hin. Außerdem behält sie sich vor, Aussteller, gegen die bereits eine gerichtliche Entscheidung wegen Produktpiraterie ergangen ist, von der nächsten Veranstaltung gleicher Art auszuschließen. Bemerken Aussteller während einer Messe, dass ihre gewerblichen Schutzrechte durch andere Aussteller verletzt werden, sollten diese dem "Nachahmer" zunächst eine Abmahnung zuleiten und ihn zu einer Unterlassungserklärung bewegen. Ist der "Nachahmer" dazu nicht bereit, sollten die Aussteller - im Regelfall über einen Anwalt - eine einstweilige Verfügung gegen das weitere Ausstellen, Bewerben und "In-Verkehr-Bringen" des Imitats erwirken. Die No Copy!-Broschüre der Koelnmesse gibt nützliche Hinweise dazu.

Sie steht zum Download bereit auf www.koelnmesse.de.

IDS: Optimale Präsentations-, Service- und Aufenthaltsqualität

Die IDS - Internationale Dental-Schau - 2009 in Köln ist die Weltleitmesse für Zahnmedizin und Zahntechnik. Die nächste IDS, die vom 24. bis 28. März stattfindet, wird die attraktivste und umfassendste aller Zeiten sein. Über 1.750 Aussteller aus mehr als 55 Ländern - bei einer Internationalität von 62 Prozent - präsentieren die neuesten Trends und Innovationen auf 138.000 Quadratmetern Fläche. Aussteller und Besucher erwartet eine optimale Präsentations-, Service- und Aufenthaltsqualität auf dem neuen bzw.runderneuerten Gelände der Koelnmesse GmbH. Die IDS-Hallen 3, 4, 10 und 11 sind durch den Messeboulevard als Zubringer und Flaniermeile und andere rund um die Piazza angeordneten Passagen bestens miteinander verbunden.

Kurze Wege sind garantiert. Der Südeingang bietet direkte Anbindung an den Bahnhof Köln Messe / Deutz und die Kölner Innenstadt mitsamt Dom.

Die IDS (Internationale Dental-Schau) findet alle zwei Jahre in Köln statt und wird veranstaltet von der GFDI Gesellschaft zur Förderung der Dental-Industrie mbH, dem Wirtschaftsunternehmen des Verbandes der Deutschen Dental- Industrie e.V. (VDDI), durchgeführt von der Koelnmesse GmbH, Köln.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.