+++ 808.269 Pressemeldungen +++ 33.643 Newsrooms +++ 6.000 Medien +++

klicksafe veröffentlicht Neuauflage des "werkenntwen"-Leitfadens

Wie schütze ich meine Privatsphäre in sozialen Netzwerken?

(PresseBox) (Düsseldorf / Ludwigshafen, ) Der gegenseitige Austausch über soziale Netzwerke ist bei den meisten Internetnutzern gang und gäbe. Dennoch möchten zahlreiche Nutzer nicht zu viele Informationen über ihre eigene Person öffentlich preisgeben und nehmen daher individuelle Privatsphäre-Einstellungen vor. Für diejenigen, die das Netzwerk werkenntwen nutzen und bei der Handhabung der Einstellungen noch Unterstützung benötigen, hat klicksafe nun den "werkenntwen-Leitfaden zum Schutz der Privatsphäre in sozialen Netzwerken" neu veröffentlicht. Der Leitfaden steht ab sofort unter klicksafe.de zum Download bereit.

Bei werkenntwen können Nutzer sämtliche Einstellungen zum Schutz ihrer Privatsphäre verwalten. Im Zuge seines Relaunches hat das Netzwerk nun die Möglichkeiten dieser Einstellungen für User verbessert und erweitert. Der klicksafe-Leitfaden dient hier als Orientierungshilfe, indem er zum einen die wichtigsten Privatsphäre- und Profil-Einstellungen beschreibt und zum anderen Tipps gibt, was im Netz besonders zu beachten ist: Wie kontaktiere ich wirklich nur ausgewählte Personen? Was sollte ich nicht in meiner Statusmeldung veröffentlichen? Welche Zugriffe sollte ich erlauben, welche nicht? Die Broschüre informiert damit auf 26 Seiten über die wichtigsten Maßnahmen, die Nutzer von werkenntwen treffen können, um ihre Privatsphäre zu wahren.

"Datenschutz und Privatsphäre sind wichtige Stichworte, wenn es um Online-Kommunikation geht - auch und gerade in Sozialen Netzwerken, wo Nutzer viele persönliche Informationen über sich mit anderen teilen", so Renate Pepper, als Direktorin der Landeszentrale für Medien und Kommunikation Rheinland-Pfalz (LMK) mitverantwortlich für die Umsetzung der EU-Initiative klicksafe in Deutschland. "Konkrete Informationen über die Einstellungen zur Privatsphäre sind daher sehr wichtig. Ich freue mich sehr, dass wir zur Plattform werkenntwen in Kooperation mit dem Anbieter diese aktuellen Informationen und Tipps nun zur Verfügung stellen können."

Mirko Meurer, Chief Operating Officer der werkenntwen GmbH, betont: "werkenntwen legt großen Wert auf transparente sowie umfassende Privatsphäre-Einstellungen. Gerade vor dem Hintergrund der internationalen Datenschutz-Debatte sehen wir das Potenzial für soziale Netzwerke mit regionalen Stärken, die nach deutschem Recht agieren und den Persönlichkeitsschutz respektieren: Immer mehr User möchten Kontrolle über ihre Daten haben und wir geben ihnen diese Transparenz."

Von Statusmeldungen über Kontakt- bis hin zu Werbeeinstellungen: Der "werkenntwen-Leitfaden" umfasst zahlreiche bebilderte Schritt-für-Schritt-Anleitungen, die Nutzern aufzeigen, wie sie ihre Privatsphäre optimal schützen können. Die Broschüre steht ab sofort kostenlos zum Download unter klicksafe.de zur Verfügung.

Über klicksafe.de c/o Landeszentrale für Medien und Kommunikation (LMK) Rheinland-Pfalz

klicksafe (www.klicksafe.de) ist eine Initiative im "Safer Internet"-Programm der Europäischen Union für mehr Sicherheit im Internet. klicksafe wird gemeinsam von der Landeszentrale für Medien und Kommunikation (LMK) Rheinland-Pfalz (Koordination) und der Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM) umgesetzt.

klicksafe ist Teil des Verbundes der deutschen Partner im Safer Internet Programme der Europäischen Union. Diesem gehören neben klicksafe die Internet-Hotlines internet-beschwerdestelle.de (durchgeführt von eco und FSM) und jugendschutz.net sowie die Nummer gegen Kummer (Helpline) an.

werkenntwen ist ein soziales Netzwerk mit über 9,6 Millionen Mitgliedern zum Austauschen, Darstellen, Kennenlernen, Flirten, Wiederfinden, Vernetzen und Spielen. Die Nutzung der Plattform ist kostenlos und geeignet für alle Alters- und Interessengruppen ab 14 Jahren. Im Vordergrund stehen bei werkenntwen die persönliche Nutzerbetreuung, die intuitive Benutzeroberfläche sowie Sicherheit durch Datenschutz nach deutschem Recht und umfassenden Privatsphäre-Einstellungen. Das chatähnliche Nachrichtensystem, der mehrspaltige Mitteilungsfluss und über 2,2 Millionen Gruppen bilden den kommunikativen Kern der Plattform. Gegründet im Oktober 2006, gehört das soziale Netzwerk seit 2009 zu 100% zu RTL interactive. werkenntwen gibt seine Inhalte im Responsive Webdesign aus.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo rechts) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton und Informationsmaterialien. Die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.
Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.