PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 189517 (Zwick GmbH & Co. KG)
  • Zwick GmbH & Co. KG
  • August-Nagel-Straße 11
  • 89079 Ulm
  • http://www.zwick.de
  • Ansprechpartner
  • Hannelore Spahl
  • +49 (6251) 100717

Modernisierung – ein erfolgreicher Weg

Zwick Modernisierung ermöglicht die Erfüllung von ASTM- Anforderungen bei Leistritz Turbinenkomponenten

(PresseBox) (Ulm, ) Leistritz Turbinenkomponenten Remscheid GmbH fertigt Komponenten für die Luftfahrtindustrie und Energiewirtschaft, sowie High-end Schmiedeteile aus Super-Alloys und Leichtbauwerkstoffen, wie Turbinen- und Triebwerkskomponenten. In der Qualitätssicherung wird für die Produktionskontrolle die Einhaltung der für die Luftfahrt einschlägigen ASTM Normen verlangt. Durch eine effektive Modernisierung von Zwick wurden jetzt die Prüfmaschinen fit für ASTM und NADCAP- Anforderungen gemacht. NADCAP (National Aerospace and Defense Contractors Accreditation Program) ist ein Programm, welches für die Zertifizierung von Spezialprozessen von den großen Luft- und Raumfahrtunternehmen entwickelt und geführt wird.

Das Labor für Qualitätssicherung bei Leistritz setzt eine Vielzahl von Material-Prüfmaschinen verschiedener Hersteller ein, darunter auch Maschinen der Fa. Zwick. Drei Dauerstandsprüfmaschinen anderer Hersteller wurden nun durch eine Zwick-Modernisierung auf den neuesten Stand der Technik gebracht. Diese Maschinen konnten aufgrund ihres Alters nicht für die Qualitätskontrolle nach ASTM eingesetzt werden. Mit ihnen konnte lediglich nach DIN geprüft werden. Für die Durchführung von Prüfungen müssen die ASTM Anforderungen für Schiefzug und Probentemperaturtoleranzen im Hochtemperaturofen (HT-Ofen) von der Maschine erfüllt werden.

Zwischen den Firmen Leistritz und Zwick herrscht eine langjährige, vertrauensvolle Beziehung. Leistritz Turbinenkomponenten schätzt Zwick als kompetenten Lieferanten von Materialprüfmaschinen und als zuverlässigen Dienstleister. Auch in diesem Fall fanden die Zwick Konstrukteure eine absolut kundenorientierte Lösung, die nicht nur die definierten Anforderungen und Erwartungen des Kunden weit übertraf sonder auch die ASTM Anforderungen nachweisbar erfüllt.

An erster Stelle wurde an jede Maschine ein HT-Ofen mit optimierter Temperaturregelung installiert. Außerdem gelang es, die Steuerung des HT-Ofens komplett in die Maschine zu integrieren, indem sie in den vorhandenen Maschinensockel eingebaut wurde. Diese Lösung war angesichts des bestehenden Platzmangels im Labor besonders attraktiv.
Weiter wurden Industrie PCs (IPC) der Schutzklasse IP64 geliefert. Diese leistungsfähigen Kompakt-PCs sind ideal in der staubbelasteten Arbeitsumgebung der Stahlindustrie und nehmen erheblich weniger Platz in Anspruch als herkömmliche PCs. Ein wichtiger ergonomischer Vorteil wurde erzielt, indem diese IPCs einschwenkbar an die Lastrahmen der Dauerstandsprüfmaschinen angebaut wurden.
Es wurde zudem eine automatische Gewichtsentlastung integriert. Damit ergibt sich ein erheblicher Vorteil in der Handhabung und eine bedienerfreundliche Versuchsdurchführung. Weiter erfolgt eine automatische Ausrichtung der Probe in der Zugachse während der Erwärmungs- und Versuchsphase.
Die Zwick Modernisierungskomponenten testControl und die Prüfsoftware testXpert®, sind fester Bestandteil des Lieferumfangs und ermöglichen eine komfortable Bedienung.
Bei Bedarf können die modernisierten Anlagen mit einem hochtemperaturbeständigen Dehnungsaufnehmer nachgerüstet werden.

Leistritz Turbinenkomponenten Remscheid ist rundum zufrieden mit der Modernisierung. Die modernisierten Maschinen können jetzt für die ASTM Prüfungen eingesetzt werden. Der Nachweis, ASTM- Anforderungen zu erfüllen wurde erbracht. Darüber hinaus besteht ein wesentlicher Vorteil darin, dass diese Prüfungen nicht mehr außer Haus vergeben werden müssen und auch der Neukauf einer Maschine jetzt nicht mehr notwendig ist. Der Kunde war von den technischen Möglichkeiten der Modernisierung und den sich bietenden Bedienervorteilen so überzeugt, dass weitere vier Modernisierungen geplant sind.

Zwick GmbH & Co. KG

Kunden der Zwick Roell Gruppe profitieren von über 150 Jahren Erfahrung in der Material- und Bauteilprüfung. Zwick ist weltweit führend in der statischen Prüfung und verzeichnet zurzeit ein signifikantes Wachstum bei dynamischen Prüfsystemen. Das Familienunternehmen liefert mit innovativen Produktentwicklungen, einer umfangreichen Angebotspalette und einem weltweiten Service maßgeschneiderte Lösungen für höchste Anforderungen - sowohl in Forschung und Entwicklung als auch in der Qualitätssicherung von mehr als 20 Branchen. Mit rund 960 Mitarbeitern, einem Produktionsstandort in Ulm, weiteren Hauptsitzen in Atlanta, Georgia USA und Singapur sowie weltweiten Vertretungen in 56 Ländern, garantiert der Markenname Zwick höchste Produkt- und Servicequalität. Weitere Informationen auf www.zwick.de