Nutzfahrzeuge mit AdBlue® betanken

Praktische Lösung von ZUWA für AdBlue®-Fässer

AdBlue-Trolley (PresseBox) ( Laufen, )
AdBlue® ist eine Harnstofflösung, die vor allem bei Nutzfahrzeugen dem Abgasstrom zugesetzt wird, um mit Hilfe eines Katalysators den Stickoxidausstoß bei der Dieselverbrennung zu reduzieren. Für eine übliche Traktor-Tankfüllung mit 350 Liter Diesel braucht man etwa 30 Liter AdBlue®.

Um die Chemikalie schnell und bequem aus einem Fass in den dafür vorgesehenen Tank des Fahrzeugs zu pumpen, gibt es von ZUWA ein neues AdBlue®-Betankungsset mit Trolley, einem Fahrgestell mit vier Lenkrollen. Die fest auf eine Platte montierte Pumpe, die mit Rücksicht auf das zur Kristallisation neigende AdBlue® ohne dynamische Dichtungen auskommt, kann leicht daran eingehängt werden. Zapfpistole, Ansaug- und Abfüllschlauch vervollständigen die Einheit.

Die Komponenten sind so angeordnet, dass sich die gängigen AdBlue®-Fässer mit 210 Liter Inhalt ganz schnell und einfach auswechseln lassen. Man muss nur die Schnellkupplung des Saugschlauchs vom Fass lösen, nimmt das alte Fass weg und schiebt das neue auf den Wagen. Dann wird der Schlauch angekuppelt und schon ist die Einheit wieder einsatzbereit.

Die Förderleistung der Pumpe beträgt maximal 35 Liter pro Minute, der Druck reicht bis zu 1,5 bar. Die Pumpeneinheit ist wahlweise mit oder ohne Zählwerk und mit manueller oder automatischer Zapfpistole erhältlich.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.