Füll- und Spülstation für Wärmepumpenanlagen

füllen, spülen und entlüften in einem Arbeitsgang

Füll- und Spülstation für Wärmepumpenanlagen
(PresseBox) ( Laufen, )
Das Spülprofi Mobilcenter von Zuwa ist eine Füll- und Spülstation für Wärmeträgermedium, bestehend aus einer Pumpe mit Vor- und Rücklaufschlauch, einem stabilen Wagen und einem Kanister zum Transport des Wärmeträgermediums. Mit diesem Gerät kann man Erdkollektoren, Erdsonden oder Solaranlagen in einem Arbeitsgang mit Wärmeträgerflüssigkeit füllen, spülen und entlüften.

Als Zusatzausstattung dienen zwei große Behälter, mit jeweils 150 Litern, die dazu dienen das Wärmeträgermedium aus Konzentrat und Wasser an zu mischen. Die Flüssigkeit wird kurz zwischen Mischbehältern und Füllstation im Kreis gepumpt. Ohne Umstecken der Schläuche kann das fertige Medium anschließend direkt in den Kollektor/Sonde hineingepumpt werden.

Wenn die Anlage voll ist, genügt ein Handgriff, um die Zuleitung der Pumpe umzustellen: Ein Multifunktionshahn am Pumpeneingang schließt die Leitung zu den Mischbehältern und öffnet die Verbindung zum Kanister des Geräts. Nun wird das Medium zwischen Erdkollektor und Füllstation im Kreis gepumpt und die noch darin enthaltene Luft kann durch den geöffneten Kanister entweichen.

Das Herzstück der Füllstation ist die trocken selbstansaugende Impllerpumpe. Sie erzeugt ein hohes Fördervolumen - wichtig um Lufteinschlüsse aus dem Kollektorkreislauf heraus zu spülen. Die Förderleistung beträgt je nach Modell von 60 bis zu 90 Liter pro Minute. Der Förderdruck maximal 5 bar.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.