ZTE unterstützt ONAP-Aktivitäten für Netzwerk-Automatisierung als Thema des Open Network Summit

(PresseBox) ( Düsseldorf, )
ZTE, international führender Anbieter von Lösungen für die Telekommunikationsbranche sowie für Unternehmens- und Privatkunden im Bereich mobiles Internet, hat im Rahmen seiner Teilnahme am Open Networking Summit (ONS) 2017 die Unterstützung der Aktivitäten der Open Network Automation Platform (ONAP) bekannt gegeben.

Auf dem Gipfeltreffen gab die ONAP die Öffnung des Project-Codes bekannt und begrüßte neue Mitglieder. Das ONAP-Projekt ging aus den 2016 initiierten Projekten OPEN-Orchestrator (OPEN-O) und Open Source Enhanced Control, Orchestration, Management, and Policy (ECOMP) hervor. Beide Projekte hatten auf dem Mobile World Congress (MWC) 2017 ihren Zusammenschluss bekannt gegeben. Zielsetzung der neuen ONAP-Community ist weiterhin die Realisierung eines Open-Source-Projektes für eine Cloud-basierte Software Defined Networking/Network Function Virtualisation (SDN/NFV) Management-Plattform für den gesamten Lifecycle.

Zusammenschluss führender Kräfte im Bereich Open-Source-Netzwerktechnik


Nach dem Zusammenschluss der beiden Communities ist die Anzahl der Platinum-Mitglieder auf 17 gestiegen, und es wird erwartet, dass sich weitere Netzbetreiber der ONAP-Community anschließen werden. Der Zusammenschluss kombiniert die führenden Kräfte im Bereich der Open-Source-Netzwerktechnik und bietet hervorragende Chancen für die koordinierte Entwicklung automatisierter SDN/NFV-Open-Source-Management- und Orchestrierungstechnologien.

ZTE einer der ersten OPEN-O-Unterstützer


Als einer der ersten Unterstützer des OPEN-O Projektes und gleichzeitig zweitgrößter Code-Lieferant zur OPEN-O-SUN-Version arbeitet ZTE als Platinum-Mitglied am ONAP-Projekt mit. Im vergangenen Jahr hat ZTE ebenfalls an der Management-and-Orchestration (MANO) Open-Source-Implementierung sowie an Verbesserungen der einschlägigen Standards in Open Source Communities und an der NFV-Technologie des European Telecommunications Standards Institute (ETSI) mitgewirkt.

„Die koordinierte Entwicklung der Open-Source- und traditioneller Telekommunikationsstandards wird die industrielle Entwicklung stark voranbringen. Das SDN/NFV-Produktteam von ZTE wird die Zusammenarbeit mit seinen Partnern fortsetzen, um das ONAP-Projekt auf der Basis einer Strategie der koordinierten Entwicklung von Produkten, Standards und Open Source weiter voranzubringen“, erklärt Xu Ziyang, President mit Zuständigkeit für die ZTE SDN/NFV-Produktlinie.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.