ZTE unterstützt China Mobile

Branchenweite Hersteller-Verifizierung von MANO IOT zur Überwindung von Barrieren bei der NFV-Einführung

(PresseBox) ( Düsseldorf, )
ZTE, international führender Anbieter von Lösungen für die Telekommunikationsbranche sowie für Unternehmens- und Privatkunden im Bereich mobiles Internet, wird mit China Mobile zusammenarbeiten, um einen Interoperabilitätstest (IOT) für Management und Orchestration (MANO) mit wichtigen Anbietern der Branche zu unterstützen. Ziel dieses Projekts ist eine erleichterte Einführung der Network Functions Virtualization (NFV)-Technologie. Dafür soll die Interoperabilität des NFV Standard r-Vnfm Orchestrator mit dem VNF Manager (NFVO-VNFM-Schnittstelle) und dem Or-Vi NFVO Virtualized Infrastructure Manager (NFVO-VIM-Schnittstelle) von China Mobile nachgewiesen werden, um China Mobile bei der vollständigen Umsetzung eines nahtlosen einheitlichen Managements seiner physischen und virtuellen Ressourcen sowie seiner virtueller Network Elements (NEs) zu unterstützen.

ZTE wird mit anderen Anbietern eng zusammenarbeiten und dabei eine führende Rolle im MANO IOT und Hersteller-Verifizierungsprogramm von China Mobile übernehmen. Das Testergebnis belegt die Interoperabilität der NFVO-VNFM- und NFVO-VIM-Schnittstellen unter Erfüllung aktueller NFV-Systemanforderungen und unterstützt den automatischen Einsatz von NEs, ein flexibles Scale-In/Out, die Policy-Umsetzung sowie Ressourcen-Anwendung und -Management. Dies schafft für China Mobile eine solide Grundlage zur Einführung von MANO mit verschiedenen Herstellern.

„ZTE engagiert sich für umfangreiche Forschungsarbeiten und Innovationen auf dem Gebiet der Netzvirtualisierung und betreibt die aktive Entwicklung einer breiten Kooperation mit Anbietern und Betreibern in der Branche, um die Technologie branchenweit zur Reife zu bringen und in großem Maßstab zu entwickeln“, erklärt Liu Jianhua, CEO Core Network Products bei ZTE.

Darüber hinaus hat ZTE kürzlich einen Interworking-Test für den ZTE vManager sowie einen Software- und Hardware-Entkopplungstest mit MANO-Produkten von Red Hat, VMware und HP erfolgreich abgeschlossen, um Cloud-Lösungen für Betreiber weiter aufzuwerten. Diese Tests

lieferten wichtige Rückmeldungen und Ergebnisse für die Leistungsfähigkeit der „Cloudification“-Lösungen von ZTE. Das Cloudification-Kernnetz von ZTE wurde bereits in 12 kommerziellen Projekten und an 32 Teststandorten in aller Welt eingesetzt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.