ZTE testet erfolgreich Pre5G 3D-MIMO-Technologie - kommerzieller Einsatz rückt näher

ZTE, Guangdong Mobile und China Mobile Research Institute mit erfolgreichem Live-Test von 3D-MIMO im Mobilfunknetz von Guangzhou

(PresseBox) ( Düsseldorf, )
ZTE, ein führender globaler Anbieter von Telekommunikationsausrüstungen und Technologielösungen für das mobile Internet für Unternehmen und Privatanwender, hat einen weiteren Schritt zur kommerziellen Einführung seiner geschützten Pre5G-Technologie getan. Der Testlauf seiner dreidimensionalen Multiple Input Multiple Output (3D-MIMO)-Technologie im kommerziellen Netz von China Mobile wurde erfolgreich abgeschlossen.

Die im kommerziellen Netz von China Mobile im Großraum Guangzhou durchgeführten Tests ergaben, dass die 3D-MIMO-Technologie von ZTE dabei half, den mittleren Datendurchsatz um das zwei- bis vierfache zu erhöhen und dass sich die Datenraten im Randbereich der Funkzellen sogar um den Faktor fünf bis sieben verbesserten. Der vorkommerzielle Test, der in Zusammenarbeit mit dem China Mobile Research Institute sowie der lokalen Betreibergesellschaft von China Mobile für die Provinz Guangdong durchgeführt wurde, demonstriert die Fähigkeit der 3D-MIMO-Lösung von ZTE, den Netzdurchsatz und die Netzabdeckung in von hohen Gebäuden geprägten Gebieten zu verbessern.

Durch eine präzisere Strahlausrichtung (Beamforming) und ein effektiveres Raum-Multiplexing erreicht die 3D-MIMO-Technologie eine erhebliche Verbesserung der Störfestigkeit eines Mobilnetzes. Zusätzlich werden die Leistung der einzelnen Mobilzellen sowie des gesamten Netzes verbessert. 3D-MIMO ist eine wesentliche Komponente der Pre5G-Technologie von ZTE.

Die 3D-MIMO-Basisstationen von ZTE enthalten vom Unternehmen entwickelte patentierte Technologie unter Verwendung von 128 eingebauten Antennenelementen und fortschrittlichen Vector-Processing-Chipsätze. Sie sind vollständig kompatibel mit der bestehenden Infrastruktur und den Benutzer-Endgeräten in 4G LTE (Long Term Evolution)-Technologie, was die Einführung der neuen Technologie für die Betreiber vereinfacht.

Die Erforschung der 5G-Technologie spielt eine zentrale Rolle für die Strategie von ZTE, sich als weltweit führendes Unternehmen in der Entwicklung von Netztechnologie der nächsten Generation zu positionieren. Im Juni 2014 stellte ZTE als erster Anbieter das Pre5G-Konzept vor. Auf dem Mobile World Congress in Barcelona im März 2015 folgte die Einführung einer Pre5G-Basisstation, die Base Band Unit (BBU) und Remote Radio Unit (RRU) kombiniert. Damit wurde den Netzbetreibern ermöglicht, das Verhalten künftiger 5G-Netze in der bestehenden 4G LTE-Netzinfrastruktur nachzubilden.

Die Pre5G 3D-MIMO-Produkte von ZTE wurden bereits mit zahlreichen Auszeichnungen prämiert.  So erhielt ZTE  im März den „Innovative Solution and Fastest Market Development Award 2014“ bei den Global TD-LTE Initiative (GTI) Awards in Barcelona, im Mai 2015 den „Wireless Network Infrastructure Innovation Award“ für Pre5G-Produkte bei den Global Telecom Business (GTB) Innovation Awards und im Juni den „2015 Global Technology Innovation Award in 5G Networks“ von Frost & Sullivan, einem der weltweit führenden Consulting-Unternehmen, als Anerkennung für die hervorragenden Leistungen und Erfolge im Bereich innovativer 5G-Technologien und seiner Führungsposition in der Branche.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.