PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 515380 (ZTE Deutschland GmbH)
  • ZTE Deutschland GmbH
  • Am Seestern 18
  • 40547 Düsseldorf
  • http://www.zte.com.cn
  • Ansprechpartner
  • Sascha Smid
  • +49 (89) 80090827

ZTE präsentiert weltweit die ersten TD-LTE-Produkte für den 1,4GHz-Frequenzbereich

4G-Mobilfunktechnik

(PresseBox) (Düsseldorf , ) Der chinesische Telekommunikationsanbieter ZTE ist führend bei der Entwicklung von 4G-Mobilfunktechnologien im Bereich TD-LTE (Time Division Long Term Evolution). Nun hat das Unternehmen die weltweit ersten TD-LTE-Produkte für das Frequenzspektrum 1,4GHz auf den Markt gebracht. Zu den Neuheiten für den 1,4GHz-Frequenzbereich gehören Module, USB-Karten und Customer Premises Equipment (CPE) für den Innen- und Außenbereich.

ZTE hatte Funktion und Leistung der 1,4GHz TD-LTE-Geräte im Rahmen des ersten, in China staatlich geförderten "Internet of Things" in Peking ausgiebig getestet. Die kommerziell verfügbaren Terminals eignen sich für ein breites Applikationsspektrum, darunter Straßenüberwachung, Systeme für medizinische und Gesundheitsdienste, intelligente Transportsysteme und Umweltschutz.

"Die von 1,4GHz TD-LTE-Geräten unterstützten Funktionen und Performance-Steigerungen bieten Mobilfunkbetreibern die Chance, neue Umsatzquellen zu erschließen", erklärt Wang Shouchen, Vice President von ZTE. "Im nächsten Schritt beabsichtigt ZTE, diese Technologie in weiteren Mobilfunknetzen rund um die Welt zu implementieren."

Am 17. Mai 2012 ging im südchinesischen Guangzhou ein mit ZTE-Technik errichtetes TD-LTE-Netz in Betrieb, das drahtlose Datenübertragung mit möglichen Geschwindigkeiten von bis zu 100 Megabit pro Sekunde bietet. Es eignet sich für Applikationen wie Transport- und Sicherheitsüberwachung, Hochgeschwindigkeits-Streaming von Medien, Videokonferenzschaltungen und Nachrichtenausstrahlung in Echtzeit.

"Für den Reifestatus einer Kommunikationstechnologie ist die Beteiligung von vier Parteien unverzichtbar: den Standardisierungsorganisationen, den Ausrüstungslieferanten, den Chipset- und Geräteanbietern sowie den Infrastruktur-Betreibern", so Wang Shouchen. "Die Beteiligung der Chipset- und Geräteindustrie ist besonders entscheidend. Das schnelle Entwicklungstempo der Informations- und Kommunikationstechnologie hat mit den neuen Möglichkeiten an Kommunikationsdiensten den Bedarf an enormen Bandbreiten geweckt. Die drahtlosen Hochgeschwindigkeitsverbindungen und die zunehmende Verfügbarkeit von 4G-Netzen bieten Betreibern, Unternehmen und dem öffentlichen Sektor die Chance, daraus große Vorteile zu ziehen."

Als einer der Vorreiter in der LTE-Technologie engagiert sich ZTE für den raschen Fortschritt im Bereich TD-LTE und brachte bereits 2011 als erster Ausrüster Lösungen für den 1,9GHz-Frequenzbereich auf den Markt. ZTE hat 30 kommerzielle LTE-Verträge geschlossen und mit führenden Betreibern über 100 Testnetze errichtet (Stand 1. Quartal 2012). Acht dieser Netze wurden bereits kommerziell in Betrieb genommen, darunter von CSL in Hongkong, SoftBank in Japan, Hi3G in Schweden, H3G in Österreich und Bharti Airtel in Indien.

ZTE Deutschland GmbH

ZTE ist einer der weltweit führenden Entwickler, Hersteller und Anbieter von modernster Telekommunikationstechnik und Netzwerklösungen. Mit seiner umfassenden Produktpalette und seinem breiten Dienstleistungsangebot deckt das Unternehmen nahezu alle Bereiche des Telekommunikationsmarktes - Wireless, Zugangs- und Bearer-Netze, Value Added Services (VAS), Terminals und Services - ab. ZTE liefert anwenderoptimierte innovative Produkte für Festnetz- und Mobilfunknetze an über 500 Netzbetreiber in über 140 Ländern und unterstützt sie dabei, die sich ständig verändernden Anforderungen ihrer Kunden zu erfüllen und gleichzeitig ihr Geschäftsergebnis zu optimieren. ZTEs Umsatzvolumen verzeichnete für das Jahr 2011 einen Anstieg um 29 Prozent auf 13,7 Milliarden US-Dollar. Im internationalen Geschäft stieg der Umsatz von ZTE in diesem Zeitraum um 30 Prozent auf 7,4 Milliarden US-Dollar und erreichte damit einen Anteil am Konzernumsatz von 54,2 Prozent. Das Unternehmen investiert zehn Prozent seines Umsatzes in Forschung und Entwicklung und spielt eine wichtige Rolle in einer Reihe internationaler Gremien zur Entwicklung neuer Telekommunikationsstandards. Als Unternehmen, das der Corporate Social Responsibility (CSR) große Bedeutung beimisst, ist ZTE Mitglied des UN-Netzwerkes Global Compact. ZTE ist der größte chinesische Telekommunikationsausrüster, der an der Börse notiert ist; die Aktien des Unternehmens werden an den Börsen in Hongkong und Shenzhen gehandelt. Weitere Informationen finden Sie unter www.zte-deutschland.de oder www.twitter.com/zte_deutschland.