ZMI präsentiert Neuheiten auf der FENSTERBAU FRONTALE

ZMI ist auch 2018 auf der internationalen Leitmesse FENSTERBAU FRONTALE vertreten, die vom 21.03. bis 24.03. in Nürnberg stattfindet

ZMI FotoArchiv App (PresseBox) ( Elfershausen, )
Der Lösungsanbieter für den Fensterhandel präsentiert sich und seine Lösungen rund um die Bereiche Zeiterfassung, Organisation und Sicherheit in diesem Jahr mit einem neuartigen Standkonzept. Schwerpunkte des Messeauftritts in Halle 1, Stand Nr. 1-636 sind Innovationen rund um die Themen Organisation und Transparenz, mobiles Arbeiten sowie digitale Vernetzung.

Mit dem ZMI – FotoArchiv ergänzt ZMI seine Organisationslösung um ein neues Modul mit vielfältigen Einsatzmöglichkeiten. So lässt sich innerhalb des Kundenmanagements (CRM) beispielsweise der aktuelle Arbeitsstand auf der Baustelle oder ein Referenzprojekt für zukünftige Verkaufsgespräche einfach samt dazugehörigem Bildmaterial dokumentieren. Die Fotos, auf die nicht nur vorgangsbezogen sondern auch die mittels Schlagwortsuche zugegriffen werden kann, sind mit der ZMI – FotoArchiv App für iOS und Android zudem auch jederzeit und ortsunabhängig via Smartphone oder Tablet verfügbar. Über die App können außerdem Bilder direkt vom mobilen Endgerät aus erfasst werden.

Ebenfalls grundlegend neu entwickelt wurde die ZMI − InfoCenter App für iOS und Android. Diese bietet die Möglichkeit, auch von unterwegs aus auf das Terminmanagement des Unternehmens, die Aufgabenverwaltung und das persönliches Infosystem aus der ZMI − Organisationslösung zuzugreifen. Mitarbeiter im Außendienst wie beispielsweise Montageteams können über eine integrierte Nachrichten-Funktion kurzfristig über Terminänderungen informiert werden. Aufwendige telefonische Abstimmungen und die aufwendige Bereitstellung von Informationen in Papierform entfallen.

Als weitere Messeneuheit präsentiert ZMI die Schnittstelle zur Konfigurationssoftware „moveIT@ISS+“. So lassen sich umfangreiche Belegdaten aus „moveIT@ISS+“ auf Knopfdruck in ZMI – orgAuftrag übernehmen und für die Angebotserstellung verwenden. Angefangen bei Fenstermaßen und Artikelnummern, über Produktbezeichnungen und -beschreibungen bis hin zu EK- und VK-Preisen inklusive der Umsatzsteuer bietet die neue Schnittstelle von ZMI zahlreiche Möglichkeiten. Zudem zeigt ZMI auf der FENSTERBAU FRONTALE auch erstmalig die neu entwickelte Schnittstelle zur Online-Plattform „myWAREMA“, über welche sich ebenfalls vielfältige Informationen aus der Kalkulation in die Organisationslösung von ZMI übernehmen lassen. Mit der Verknüpfung von Konfigurationssoftware und Organisationslösung gehören aufwendige, manuelle Datenübernahmen sowie Insellösungen in Fensterbranche zukünftig der Vergangenheit an.

ZMI besteht seit über 20 Jahren und hat sich zu einem führenden Lösungsanbieter im Fensterhandel für die Bereiche Zeiterfassung, Organisation und Sicherheit entwickelt. Das Portfolio umfasst Software, Hardware-Terminals und Mobile Apps für Personalzeiterfassung, Digitale Personalakte, Plantafel, Workflowmanagement, Auftragszeiterfassung, Fahrzeugdatenerfassung, Zutrittskontrolle sowie Warenwirtschaft und Kundenmanagement (CRM).

Sämtliche Applikationen sind als Cloud-Lösung (SaaS) und On-Premises verfügbar. Zahlreiche Schnittstellen zu Branchenlösungen wie beispielsweise 3E, Adulo, Klaes, moveIT@ISS+, myWAREMA, PrefSuite, ProLogic, Schleupen oder WERU-WOT runden das Portfolio ab. Zu den Anwendern von ZMI zählen u.a. COPLANING S.A., Gebr. Neuffer Fensterfabrik, Linara GmbH sowie Michael Hechler - Fenster, Türen + Mehr.

Das Unternehmen wurde 1996 gegründet und zählt heute mehr als 30 Mitarbeiter. ZMI betreut heute bereits über 1.200 Kunden in der DACH-Region aus allen Branchen und Unternehmensgrößen von 3 bis mehr als 13.000 Mitarbeiter. Zur ZMI GmbH gehören neben dem Unternehmenssitz in Elfershausen Niederlassungen in Hamburg, Nürnberg, München, Stuttgart und Wien. Neben Software und Hardware bietet ZMI auch umfassenden Service in Form von Beratung, Projektmanagement, Schulung und Kundensupport.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.