Im neuen Jahr durchstarten: Karriere via Fernstudium

FH Kaiserslautern, Campus Zweibrücken informiert über die berufsbegleitenden Fernstudiengänge MBA Vertriebsingenieur und MBA Marketing-Management

(PresseBox) ( Koblenz/Zweibrücken, )
Am Freitag, dem 10. Januar 2014 findet am Campus Zweibrücken der Fachhochschule Kaiserslautern eine ausführliche Informationsveranstaltung zu den Fernstudiengängen MBA Vertriebsingenieur und MBA Marketing-Management statt. Studiengangsleiterin Prof. Dr. Bettina Reuter stellt beide Studienangebote vor und steht für alle individuellen Fragen zur Verfügung. Beginn ist um 16:00 Uhr in der Amerikastraße 1, Gebäude C, Raum 014 in 66482 Zweibrücken - alle Interessenten sind herzlich willkommen.

Ingenieure sind gesucht - Ingenieuren, die neben fundiertem technischen Know-how noch über Fähigkeiten im Umgang mit Kunden und betriebswirtschaftliches Wissen verfügen, stehen Türen und Tore offen. Der Bedarf an Vertriebsingenieuren, die Kunden technisch hochentwickelte Produkte erläutern können, wächst mit fortschreitender Entwicklung. Die Palette potentieller Arbeitgeber reicht von der Automobilbranche über Medizintechnik bis hin zum Maschinenbau. Mit dem Fernstudium MBA Vertriebsingenieur an der Fachhochschule Kaiserslautern bauen Ingenieure oder Absolventen eines naturwissenschaftlichen Erststudiums ihre Karriereperspektiven aus. Das Studium vermittelt marketingorientierte Kompetenzen und betriebswirtschaftliche Methoden - damit sind die Absolventen bestens gerüstet für den Vertrieb technischer Produkte.

Das Fernstudium MBA Marketing-Management richtet sich an Absolventen eines ersten Hochschulstudiums jeglicher Fachrichtung - sie bereiten sich auf Aufgaben wie Planung, Koordination sowie Kontrolle verschiedenster Unternehmensabläufe und -strategien vor. Berufsbegleitend bauen sie die erforderliche Fach- und Methodenkompetenz sowie Management- und Handlungskompetenz aus. Zu den Studieninhalten zählen beispielsweise Marketing-Politik und -Strategie, Kundenmanagement sowie Management-Techniken im internationalen Wirtschaftsraum.

Beide MBA-Fernstudienangebote sprechen auch Interessenten ohne ersten Hochschulabschluss an: Sie können das Fernstudium entweder als Zertifikatsstudium belegen oder unter bestimmten Voraussetzungen und nach erfolgreicher Ablegung einer Eignungsprüfung zum MBA Studium zugelassen werden.

Die FH Kaiserslautern führt die Fernstudiengänge seit vielen Jahren am Campus Zweibrücken in Kooperation mit der Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen (ZFH) durch. Die ZFH feierte in diesem Jahr ihr 15-jähriges Bestehen und kann somit auf 15 Jahre Erfahrung in Sachen Fernstudium zurückgreifen. Das Fernstudium Vertriebsingenieur war einer der ersten Studiengänge im Repertoire der ZFH. Seit dem Wintersemester 2011/12 gibt es für das Studienangebot einen zweiten Präsenzstandort in Augsburg. Damit werden jetzt auch Fernstudieninteressenten aus dem süddeutschen Raum, der Schweiz und Österreich angesprochen - Ihnen bleibt so ein größerer Zeit- und Reiseaufwand zu Präsenzveranstaltungen erspart. Gleichzeitig profitieren alle Studieninteressenten, die einen MBA-Abschluss ohne Erststudium anstreben, von dem rheinland-pfälzischen Hochschulgesetz, das beruflich Qualifizierten jetzt mehr Chancen eröffnet.

Fernstudieninteressenten können sich online bei der ZFH bewerben: Weitere Informationen unter www.zfh.de und unter http://ving.bw.fh-kl.de/
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.