Günstige KfW-Studienkredite: Jetzt auch fürs berufsbegleitende Fernstudium

Erweiterte Fördermöglichkeiten für Berufstätige

(PresseBox) ( Koblenz, )
Ab April 2013 unterstützt die KfW Bankengruppe auch Zweitstudien oder Ergänzungsstudiengänge sowie die Promotion mit zinsgünstigen Darlehen. Damit sind auch Fernstudierende im ZFH-Fernstudienverbund berechtigt einen güngstigen KfW-Studienkredit aufzunehmen. Studierende können bis zu 650 Euro monatlich beantragen. In der Regel finanziert die KfW ein Studium bis zu 14 Semester mit maximal 54.600 Euro. Das Höchstalter der Antragsteller beträgt 44 Jahre.

Weiterbildung ist eine Investition in die Zukunft. Ein berufsbegleitendes Fernstudium stellt für Berufstätige eine ideale Weiterbildungsmöglichkeit dar - da sie ihren Job nicht aufgeben und auf ihr Gehalt nicht verzichten müssen. Studieninteressierte, die bisher aufgrund der Studiengebühren davon abgehalten wurden ein weiterbildendes Studium aufzunehmen, haben nun eine günstige Möglichkeit ihre Qualifikation zu finanzieren. Angesichts des derzeitigen Fachkräftemangels, ist eine fundierte Ausbildung der beste Garant für einen sicheren Arbeitsplatz.

Die Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen (ZFH) ist der bundesweit größte Anbieter von Fernstudiengängen an staatlichen Fachhochschulen mit akademischem Abschluss. In Kooperation mit Fachhochschulen bietet sie als ZFH-Fernstudienverbund zahlreiche Weiterbildungsmöglichkeiten: Über 40 Angebote wirtschaftswissenschaftlicher, technischer und sozialwissenschaftlicher Fachbereiche stehen in unterschiedlichen Studienvarianten zur Verfügung. Die Palette reicht von Zertifikatskursen über Bachelor- bis hinzu Masterstudiengängen. Sieben MBA-Fernstudiengänge unterschiedlicher Ausrichtung, ein Master of Computer Science, Master of Science Elektrotechnik sowie Soziale Arbeit, Sozialkompetenz, Professionelles Coaching und Integrierte Mediation sind einige Beispiele aus dem Repertoire.

Das Fernstudienkonzept der ZFH entspricht dem didaktischen Ansatz des Blended Learning, einer abwechslungsreichen Mischung aus Selbststudium, virtuellen Lernkomponenten und Präsenzphasen. Weitgehend zeit- und ortsunabhängig lernen die berufstätigen Fernstudierenden flexibel wann und wo immer sie möchten. Sie erarbeiten die Studieninhalte zunächst anhand von Studienbriefen bzw. Lernsoftware und werden beim Selbststudium über eine Lernplattform fachlich begleitet und unterstützt. Pro Semester finden je nach Studienangebot ca. 3 - 5 Präsenzwochenenden zur Vertiefung und Anwendung des selbsterworbenen Wissens sowie zur Klärung offener Fragen statt.

Weitere Informationen:
Zur ZFH: www.zfh.de
Zum KfW-Studienkredit: https://studienkredit.kfw.de/
Zu weiteren Fördermöglichkeiten: http://www.zfh.de/...
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.