Bundesweiter Fernstudientag 2018 - ZFH dabei

Vielfältiges Online-Aktionsprogramm des ZFH-Fernstudienverbunds

Logo (PresseBox) ( Koblenz, )
Am Fernstudientag am Freitag, den 02. März, können sich Interessierte auf der Suche nach einer Weiterqualifizierung umfassend informieren: Zeitgleich finden deutschlandweit zahlreiche Veranstaltungen rund um das große Thema Fernstudium und Fernunterricht statt. Die Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen (ZFH) und die Hochschulen des ZFH-Verbundes beteiligen sich mit dem Online-Programm: „Einfach clever: Fernstudium“. In Online-Vorträgen, Live-Chats, Präsentationen und Videos erhalten die Teilnehmer - bequem vom Büro oder von zu Hause aus - einen Einblick in die berufsbegleitenden Fernstudienangebote. In ausgewählten Fernstudiengängen bieten die Expertinnen und Experten an den Hochschulen individuelle telefonische Studienberatungen an. Die Teilnahme an allen Aktionen ist unverbindlich und kostenfrei. Das komplette ZFH-Programm, welches fortlaufend ergänzt wird, ist unter www.zfh.de/fernstudientag zu finden.

Einfach clever Fernstudium:

„Neben Beruf und Familie flexibel und effektiv zum akademischen Abschluss“ heißt die Online-Präsentation zum Fernstudium im ZFH-Verbund. Die Kurz-Präsentation bringt die wichtigsten Aspekte zum Thema Fernstudium allgemein kurz und knackig auf den Punkt – bleiben Fragen offen, so steht von 8 bis18 Uhr Annette Honsel, Studienberaterin der ZFH, für persönliche Beratungsgespräche zur Verfügung. Darüber hinaus beteiligen sich viele Hochschulen des ZFH-Verbunds am Fernstudientag um über einzelne Fernstudienangebote zu informieren.

Sozialwissenschaftliche Fernstudiengänge an der Hochschule Koblenz

In einem Video stellt sich der Master-Fernstudiengang Kindheits- und Sozialwissenschaften vor – wer mehr wissen möchte, kann sich von 15 bis 18 Uhr von der Studiengangskoordinatorin telefonisch ausführlich beraten lassen. Für Erzieher/innen, die sich über berufsbegleitende Weiterbildungsmöglichkeiten informieren möchten, bieten die beiden Fernstudiengänge „Bildungs- und Sozialmanagement“ und „Pädagogik der Frühen Kindheit“ sowohl Video-Präsentationen als auch telefonische Studienberatungen an.

Bachelor-Fernstudiengänge IT-Analyst und Betriebswirtschaft

„IT-Analyst - beruflich erfolgreich durch innovative Konzepte“ heißt um 16 Uhr ein Online-Vortrag mit Live-Austausch von Studiengangsleiter Prof. Dr. Jörg Hettel gemeinsam mit Sabine Geigenmüller von der Hochschule Kaiserslautern. Dieses berufsbegleitende Fernstudium qualifiziert für die erfolgreiche Durchführung von IT-Projekten. Darüber hinaus stellt der Studiengang am Fernstudientag nonstop Lernvideos bereit und bietet von 8 bis 15 Uhr telefonische Beratungen an. Um das Bachelor-Fernstudium Betriebswirtschaft, das ebenfalls von der Hochschule Kaiserslautern angeboten wird, geht es in einem Online-Vortrag mit Live-Austausch um 17 Uhr. Studiengangsleiter Prof. Dr. Marc Piazolo und Martina Schließmeyer sind hier die Ansprechpersonen.

Master of Computer Science

Informatikwissen ist in nahezu allen Branchen gefragt – Quereinsteiger, ohne Informatik-Erststudium, die ihre in der Praxis erworbenen Kenntnisse jetzt auf akademischem Niveau ausbauen möchten, können sich hier informieren. An der Hochschule Trier bietet Studiengangsleiter Prof. Dr. Andreas Künkler um 18 Uhr einen Online-Vortrag mit Live-Austausch an: „Informatik für Quereinsteiger: berufsbegleitend vom Zertifikat bis zum Master of Computer Science“.

Von acht bis acht: Telefonberatung zu 3 MBA-Fernstudiengängen

In Videos stellt die Hochschule Ludwigshafen drei berufsbegleitende MBA-Fernstudiengänge vor: MBA Finance, Strategie & Accounting, MBA Internationale BWL und MBA Unternehmensführung. Von 8 bis 20 Uhr können sich Interessierte darüber hinaus individuell telefonisch beraten lassen.

Bachelor of Engineering

Für Techniker/innen, Meister/innen und qualifizierte Facharbeiter/innen, die sich für die nächste Karrierestufe weiterqualifizieren möchten, bietet die Hochschule Aschaffenburg zwei berufsbegleitende Studienangebote mit dem Abschluss Bachelor of Engineering an: Elektro- und Informationstechnik und Wirtschaftsingenieurwesen. Am Fernstudientag stehen zu beiden Studienangeboten Screencasts online zur Verfügung, die über die Weiterbildungsmöglichkeiten informieren.

Konstruktionsbionik (M.Eng.) und Sicherheitsmanagement (M.A.)

Das Fernstudium Konstruktionsbionik an der htw saar richtet sich an Ingenieure, die im Team mit Biologen lernen, Problemlösungen in der Natur zu finden und biologische Lösungen in die Technik umzusetzen. Um einen ganz anderen Themenbereich geht es im Fernstudium Sicherheitsmanagement. Hier qualifizieren sich die Studierenden für ein übergreifendes Management der technischen Sicherheit (Safety) und des Schutzes vor schädlichen Eingriffen Dritter (Security). Christine Jordan-Decker, Studiengangskoordinatorin an der htw saar, wird beide Fernstudiengänge in einem Online-Vortrag vorstellen und von 14:15 bis 16:30 Uhr für telefonische Beratungsgespräche zur Verfügung stehen.

Weitere Informationen zu den technischen Voraussetzungen für die Teilnahme an Online-Vorträgen, Links zu Videos und Präsentationen sowie das detaillierte ZFH-Programm, das weiterhin ergänzt wird, finden Interessierte unter www.zfh.de/fernstudientag

Veranstalter des bundesweiten Aktionstages ist der Fachverband Forum DistancE-Learning mit dem Ziel, die Weiterbildungsmethode DistancE-Learning weiter in den Fokus der Öffentlichkeit zu rücken. Mehr zum Fernstudientag 2018: www.fernstudientag.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.