Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 1088201

ZF Friedrichshafen AG Löwentaler Straße 20 88046 Friedrichshafen, Deutschland http://www.zf.com
Ansprechpartner:in Herr Mirko Gutemann +49 7541 77960136

Mobilitätsmarkt im Wandel: ZF kündigt zur CES Open Source Mobility Hackathon an

(PresseBox) ( Friedrichshafen / Las Vegas (Nevada, Vereinigte Staaten), )
 
  • Preisgeld: 10.000 US-Dollar für die vielversprechendste Idee in Bezug auf Umsetzung, Geschäftsmodell und die Unterstützung beim Verkauf des Produkts auf dem Markt
  • Weltweiter, virtueller Hackathon vom 5. bis 7. Januar 2022
  • Für Einzelpersonen, Teams und Start-ups
  • Bewerbungen unter www.zf-event.com/hackathon
Mobilität ist ein grundlegender Teil unseres Lebens – und einer, bei dem sich der Wandel schnell und intensiv vollzieht. Nachhaltigkeit, Reduzierung von CO2-Emissionen, Elektrifizierung, autonomes Fahren und reibungslose intermodale Mobilität sind nur einige der Herausforderungen, denen sich dieser Sektor stellen muss.

ZF lädt während der Consumer Electronics Show vom 5. bis 7. Januar 2022 in Las Vegas zum weltweiten und virtuellen ZF Open Source Mobility Hackathon ein, um einige dieser Herausforderungen zu lösen. Die Teilnehmer sollen während des Hackathons eine Idee, einen Prototyp oder sogar ein Produkt entwickeln. Dabei haben sie nicht nur die Chance, ein Preisgeld von 10.000 Dollar zu gewinnen, sondern die Lösung anschließend auch kommerziell umzusetzen. ZF sucht Einzelpersonen, Teams oder Start-ups, die in nur 48 Stunden eine Open-Source-basierte Lösung für die Mobilität der Zukunft entwickeln wollen. Teilnehmen können Studenten sowie semi-professionelle und professionelle Interessenten.

ZF wird Herausforderungen aus fünf verschiedenen Bereichen präsentieren:

1.    Open Source und Hardware
Mobilität braucht Hardware und die dazugehörige Software. Könnte es einen neuen Weg geben, Open Source in diesem Bereich zu nutzen?

2.    Open Source und Sicherheit im Auto
Wie steht es um die notwendige Sicherheit unserer zukünftigen Mobilität? Sind autonome Autos sicher genug oder brauchen wir neue Architekturen oder Anwendungen, um Autopannen zu vermeiden?

3.    Open-Source-Datenplattform
Die Mobilität der nächsten Generation erzeugt Unmengen von Daten. Wie können wir diese Daten nutzen, um bessere Mobilitätslösungen anzubieten?

4.    Open Source für intermodale städtische Mobilitätsnetze
Jedes Fahrzeug der neuen Mobilität wird an Mobilitätsnetze angeschlossen sein. Aber wie können sie Daten austauschen und wie können sich alle Mobilitätsanbieter gegenseitig verstehen?

5.    Kryptowährungen und Blockchain-Technologien im Automobilbereich
Gibt es im Bereich der Mobilität ein Geschäft für Technologien wie Non-Fungible Token (NFT), Blockchain oder andere neue Kryptowährungen?

Diese Themen sind die ersten Vorschläge und können bis zum Hackathon noch geändert werden.

So funktioniert es:
•    Weltweit und virtuell direkt vom Schreibtisch aus
•    Für Einzelpersonen, Teams und Start-ups
    o    Die Teamgröße sollte nicht mehr als sieben Personen betragen
    o    Teilnehmen können Studenten sowie semi-professionelle oder professionelle Interessenten
•    Zeitraum: 5. bis 7. Januar 2022
•    Eröffnung während der CES mit einem Video-Stream vom ZF-Stand
•    Abschluss und Preisverleihung während der CES vom ZF-Stand aus
•    Preisgeld: 10.000 US-Dollar für die vielversprechendste Idee in Bezug auf Umsetzung, Geschäftsmodell und die Unterstützung beim Verkauf des Produkts auf dem Markt. Weitere Preise werden während der Messe präsentiert.

Bewerbungen für den Hackathon können hier eingereicht werden:
www.zf-event.com/hackathon
 

Website Promotion

Website Promotion

ZF Friedrichshafen AG

ZF ist ein weltweit aktiver Technologiekonzern und liefert Systeme für die Mobilität von Pkw, Nutzfahrzeugen und Industrietechnik. ZF lässt Fahrzeuge sehen, denken und handeln: In den vier Technologiefeldern Vehicle Motion Control, integrierte Sicherheit, automatisiertes Fahren und Elektromobilität bietet ZF umfassende Produkt- und Software-Lösungen für etablierte Fahrzeughersteller sowie für neu entstehende Anbieter von Transport- und Mobilitätsdienstleistungen. ZF elektrifiziert Fahrzeuge unterschiedlichster Kategorien und trägt mit seinen Produkten dazu bei, Emissionen zu reduzieren, das Klima zu schützen und die Mobilität sicherer zu machen.

Das Unternehmen ist mit mehr als 150.000 Mitarbeitern an rund 270 Standorten in 42 Ländern vertreten. Im Jahr 2020 hat ZF einen Umsatz von 32,6 Milliarden Euro erzielt.

Weitere Presseinformationen sowie Bildmaterial finden Sie unter: www.zf.com

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2022, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.