PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 180954 (Zentrum für Geoinformatik - Universität Salzburg)
  • Zentrum für Geoinformatik - Universität Salzburg
  • Hellbrunnerstraße 34
  • 5020 Salzburg
  • http://www.zgis.at
  • Ansprechpartner
  • Dagmar Baumgartner
  • +43 (662) 8044-5224

AGIT 2008 - 20 Jahre Geoinformatik sind nicht genug!

Symposium und Fachmesse für Angewandte Geoinformatik an der Universität Salzburg > www.agit.at

(PresseBox) (Salzburg, ) Die Naturwissenschaftliche Fakultät der Universität Salzburg ist von 2. bis 4. Juli ein wichtiger Schauplatz der deutschsprachigen Geoinformatikszene. Die AGIT feiert dieses Jahr ihr 20-jähriges Bestehen und präsentiert als größte deutschsprachige Plattform für Geoinformatik ein wissenschaftlich hochwertiges und breit gefächertes Programm für ForscherInnen und AnwenderInnen.

Mit Michael Goodchild, University of California, Santa Barbara eröffnet ein international renommierter Vordenker der GIScience Community die AGIT 2008.

Neben zahlreichen wissenschaftlichen Vorträgen aus AGIT und GI_Forum sowie den vorgestellten Produktinnovationen von über 60 ausstellenden Unternehmen bei der AGIT EXPO setzen folgende Highlights ganz besondere Akzente:

AGIT 2008 - Treffpunkt für Anwender

Bei der AGIT 2008 nutzen viele Firmen und Communities die Gelegenheit zu individuellen Benutzertreffen (Special Interest Groups): ESRI UserGroup, 2nd Int. SAGA UserGroup, Praxis-Workshops von geoAT und INTERMAP Technologies, MS Virtual Earth Showcase und der OSGeo Day sind dabei nur einige Highlights der AGIT 2008.

Spezialforum Utility Insight – Energie-Experten diskutieren den Einsatz von GIS in der Ver- und Entsorgungsbranche

Utility Insight bietet am Donnerstag den 3. Juli einen Überblick zum intelligenten Einsatz von Netzinformationssystemen zur Unterstützung technischer und kaufmännischer Geschäftsprozesse in der Versorgungsindustrie. Neben der Diskussion von Kosten- / Nutzenaspekten beschäftigt sich dieses Forum mit der Entwicklung und den Zukunftsaussichten von Netzinformationssystemen.

Fachtagung Geo_MES - Geospatial Management of Emergency Situations

Die Fachtagung Geo_M.E.S 2008 findet am Freitag den 4. Juli statt und richtet ihren Fokus auf Blaulicht- und sicherheitsorientierte Anwendungen fuer aktuelle Bedrohungs- und Einsatzlagen.

Spezialforum – MS Virtual Earth

Diese Präsentation am Freitag den 4. Juli bietet interessante visionäre und innovative Einblicke in die Zukunft von Virtual Earth, einen Überblick über die Technik von Virtual Earth und ein konkretes Implementierungsszenario eines Partners.

Podiumsdiskussion - GEO-Web 2.0 - Mit offenen Plattformen über individuelle Partizipation zum Social Geo-Web

Die rasanten neuen technologischen Entwicklungen im Bereich Web 2.0 haben auch die Geoinformationsbranche erfasst. Wikis, Web-Services oder Social Networking bieten dabei völlig neue Formen der Zusammenarbeit und Kommunikation und eine spannende Entwicklungsplattform für innovative Geoinformationsanwendungen. Im Rahmen der AGIT veranstaltet der Österreichische
Dachverband für Geoinformation (AGEO) zu diesem Thema eine Podiumsdiskussion, um hier gemeinsam mit ExpertInnen und dem Fachpublikum die aktuellen Trends sowie Chancen und Risiken für die
Geoinformationsbranche zu diskutieren. Die Moderation übernimmt Prof. Alexander Zipf (Universität Bonn). Die öffentlich zugängliche Veranstaltung findet am Freitag, 4.Juli 2008 um 14:00h statt.

> www.agit.at/programm

Zentrum für Geoinformatik - Universität Salzburg

Z_GIS – experts for the spatial view
Das Zentrum für Geoinformatik (Z_GIS) ist als größte nicht kommerziell Einrichtung in Österreich im Bereich Geoinformatik als eines von sechs Kompetenzzentren an der Universität Salzburg eingerichtet.
Die wichtigsten Aufgabenbereiche des Z_GIS liegen in Forschung und
Entwicklung, Ausbau internationaler Beziehungen, Organisation von Fachtagungen und in Aus- und Weiterbildung.
Die vorrangige Aufgabe des Zentrums ist die Unterstützung der GIS-Praxis in allen Anwendungsgebieten in enger Kooperation mit Wirtschaft und öffentlicher Verwaltung.
Die Arbeit des Z_GIS - Teams (Leiter: Prof. Dr Josef Strobl) reicht weit über universitäre Grenzen hinaus und trägt wesentlich dazu bei, die Universität Salzburg als markt- und wettbewerbsfähige Universität zu
präsentieren, Synergien zu schaffen und so den Standort Salzburg als Wissenschafts- und Forschungsstätte noch stärker zu positionieren.

Was ist Geoinformatik?
Geoinformatik verknüpft raumbezogenes Wissen mit Informatik und bildet eine methodische Grundlage
für Geographische Informationssysteme (GIS).
Geographische Informationssysteme als Instrumente der Geoinformatik ermöglichen die Erfassung, Verwaltung, Integration, Analyse und Präsentation großer Mengen räumlicher Information. Geographische
Informationssysteme werden unter anderem auch im Bereich Sicherheits- und Katastrophenmanagement angewendet. Die Geoinformatik
als ein methodischer Eckpfeiler zur besseren Kenntnis, Ordnung und Navigation unserer Lebensräume ist unentbehrlich geworden.

Starke wirtschaftliche Positionierung
GIS liefert einen wichtigen Beitrag zu Fortschritt in Technologie und Modernisierung und verfügt über einen signifikanten Anteil am gesamten IT - Markt. Ein jährliches Wachstum von 10 – 20% und ständiger Bedarf an qualifizierten Fachkräften zeigen eine positive wirtschaftliche Perspektive mit großem Zukunftspotenzial.