PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 575763 (Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen)
  • Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen
  • Konrad-Zuse-Straße 1
  • 56075 Koblenz
  • http://www.zfh.de
  • Ansprechpartner
  • Ulrike Cron
  • +49 (261) 91538-24

MBA Tourismusmanagement: Neues Angebot im MBA-Fernstudienprogramm

Studienschwerpunkt wird auf der ITB in Berlin vorgestellt

(PresseBox) (Worms/Remagen/Koblenz, ) MBA Tourismusmanagement ist ein neues berufsbegleitendes Fernstudium, das am RheinAhrCampus der Hochschule Koblenz in Kooperation mit der Fachhochschule Worms angeboten wird. Der Fachbereich Touristik/Verkehrswesen der FH Worms stellt das neue Studienangebot auf der ITB in Berlin vom 06. bis 10. März vor - Fernstudieninteressenten können sich in Halle 5.1 am Stand 207 persönlich über ihre Weiterbildungsmöglichkeiten im Bereich Tourismusmanagement beraten lassen.

Die Reise- und Touristikindustrie ist eine der Wachstumsbranchen weltweit - in Deutschland zählt sie zu den größten Arbeitgebern. Neben dem Urlaubstourismus spielt der Geschäftsreisevekehr, von dem Deutschland als der Messe- und Kongressstandort Nummer eins in Europa profitiert, eine bedeutende Rolle. Mit der Größe des Marktes und der Breite der Angebote wächst der Bedarf an akademisch ausgebildeten Arbeitskräften für das Management in der Tourismuswirtschaft.

Mit dem fünfsemestrigen MBA Tourismusmanagement bauen die Studierenden ihre betriebswirtschaftliche Handlungskompetenz aus und erwerben soziale, organisatorische und kommunikative Fähigkeiten. Darüber hinaus dient das Studium dem Auf- und Ausbau wissenschaftlich fundierter Kenntnisse der Tourismuswirtschaft. Zu den Studieninhalten zählen u. a. Tourismusmarketing, Verkehrsträgermanagement, Event- und Hotelmanagement sowie Gesundheits- und Patiententourismus.

Für das neue Studienangebot haben sich der Fachbereich Touristik/Verkehrswesen der FH Worms und das MBA-Fernstudienprogramm am RheinAhrCampus zusammengefunden, um mit der Bündelung ihrer Kompetenzen das neue Studienangebot zu konzipieren. Es ist auf die besonderen Verhältnisse in der Tourismusbranche zugeschnitten und greift dabei auf die längjährigen Erfahrungen an der Fachhochschule in Worms zurück. Der Fachbereich Touristik/Verkehrswesen besteht bereits 1978 und zählt heute zu den bekanntesten und renommiertesten seiner Art in Deutschland. Den Absolventen des MBA-Fernstudiums mit Schwerpunkt Tourismusmanagement stehen vielfältige Aufgabenbereiche als Fach- und Führungskräfte im Management der Reise- und Touristikindustrie offen.

Das berufsbegleitende MBA-Fernstudienprogramm, das durch die Agentur AQAS nach internationalen Standards akkreditiert ist, kombiniert die Vermittlung von betriebswirtschaftlichem Know-how und Managementkompetenzen mit spezifischen Branchenkenntnissen. Neben dem Studienschwerpunkt Tourismusmanagement bietet das Fernstudienprogramm am RheinAhrCampus acht weitere Vertiefungsrichtungen zur Wahl: Marketing, Produktionsmanagement, Logistikmanagement, Sanierungsmanagement, Gesundheits- und Sozialwirtschaft, Unternehmensführung/Finanzmanagement, Leadership und Sportmanagement.

Das MBA-Fernstudienprogramm am RheinAhrCampus der Hochschule Koblenz, läuft inzwischen seit zehn Jahren erfolgreich in Kooperation mit der Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen (ZFH).

Weitere Informationen unter:

www.mba-fernstudienprogramm.de
http://www.fh-worms.de/...
www.zfh.de

Website Promotion

Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen

Die ZFH - Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen ist der bundesweit größte Anbieter von Fernstudiengängen an Fachhochschulen mit akademischem Abschluss. Sie ist eine zentrale wissenschaftliche Einrichtung der Länder Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland mit Sitz in Koblenz und kooperiert mit den 13 Fachhochschulen der drei Bundesländer und länderübergreifend mit weiteren Fachhochschulen in Bayern, Berlin, Brandenburg und Nordrhein-Westfalen. Der ZFH-Fernstudienverbund besteht seit 15 Jahren - das Repertoire umfasst über 40 Fernstudienangebote betriebswirtschaftlicher, technischer und sozialwissenschaftlicher Fachrichtungen. Alle ZFH-Fernstudiengänge mit dem akademischen Ziel des Bacheloroder Masterabschlusses sind von den Akkreditierungsagenturen AQAS, ZEvA, ACQUIN bzw. AHPGS zertifiziert und somit international anerkannt. Das erfahrene Team der ZFH fördert und unterstützt die Hochschulen bei der Entwicklung sowie bei der Durchführung ihrer Fernstudiengänge. Derzeit sind über 3800 Fernstudierende bei der ZFH eingeschrieben. Für die Zukunft verfolgt die ZFH eine konsequente Wachstumsstrategie mit dem Ziel, dem von Wirtschaft und Politik geforderten Ausbau sowie der Weiterentwicklung von Aus-, Fort- und Weiterbildung gerecht zu werden.