Logistikbranche wächst - jetzt für internationale Logistik qualifizieren

Informationsveranstaltung zum Fernstudium Logistics - International Management & Consulting (MBA) an der Hochschule Ludwigshafen

Ludwigshafen/Koblenz, (PresseBox) - Wer sich berufsbegleitend für internationale Logistik weiterqualifizieren möchte, kann sich am Freitag, den 09. Juni ausführlich über das Fernstudium Logistics – International Management & Consulting mit dem Abschluss Master of Business Administration (MBA) informieren. Sabine Scheckenbach, Studiengangsleiterin und Professorin der Hochschule Ludwigshafen am Rhein, wird das Konzept des rein englischsprachigen Masterstudiums ausführlich vorstellen. Studiengangskoordinatorin Iris Zimmermann beantwortet Fragen zum Bewerbungsprozess und dem organisatorischen Ablauf. Beginn ist um 18:00 Uhr an der Hochschule Ludwigshafen am Rhein, Gebäude B, 3.Etage, Raum 321, Ernst-Boehe-Straße 4 in 67059 Ludwigshafen. Es ist auch möglich online an der Veranstaltung teilzunehmen. Alle Interessierten sind herzlich willkommen – um eine Anmeldung per Mail an Iris.Zimmermann@hs-lu.de wird gebeten.

Die Logistikbranche wächst weiterhin stetig und die internationalen Vernetzungen ebenfalls. Daher sind gut ausgebildete Fachkräfte mit Wissen um internationale Herausforderungen und Lösungen gefragt. Einer BVL (Bundesvereinigung Logistik) -Umfrage zufolge, werden Bewerber mit kaufmännischer- oder technischer Ausbildung und Hochschulabsolventen gesucht. Unternehmen unterstützen zunehmend ihre Mitarbeiter/innen, die sich berufsbegleitend weiterqualifizieren – dabei stellt ein Fernstudium eine ideale Weiterbildungsmöglichkeit dar. Auch das viersemestrige Master-Fernstudium Logistics – International Management Consulting an der Hochschule Ludwigshafen ist so flexibel konzipiert, dass es sich gut mit einer Berufstätigkeit vereinbaren lässt: Es besteht aus zeit- und ortsunabhängigen Selbststudienphasen anhand von Lehrbriefen und Übungen in elektronischer Form. Hinzu kommt in den ersten drei Semestern ein Blockseminar von acht bis zehn Tagen inklusive der Prüfungen, das immer Mitte Februar und Mitte Juli an der Hochschule Ludwigshafen stattfindet. Hier vertiefen die Fernstudierenden ihr selbsterworbenes Wissen und wenden es praktisch an. Über eine Lernplattform stehen die Fernstudierenden mit ihrer Gruppe, Dozenten und Betreuern regelmäßig in Kontakt. Sowohl im Selbststudium als auch während der Präsenzphasen profitieren die Fernstudierenden vom gegenseitigen Erfahrungsaustausch.

Der Fernstudiengang richtet sich an Berufstätige, die sich für eine Karriere in Logistik auf internationaler Ebene weiterqualifizieren möchten. Sowohl bereits in der Logistikbranche Beschäftigte als auch Quereinsteiger sind angesprochen. Der englischsprachige und interdisziplinär ausgerichtete Fernstudiengang vermittelt zum einen die klassischen Logistikbereiche Betriebswirtschaft, IT und Technologie. Darüber hinaus erwerben die Studierenden Management- und Consulting-Methoden und deren Anwendung auf internationale Fragestellungen.

Die Hochschule Ludwigshafen am Rhein führt den akkreditierten Fernstudiengang in Kooperation mit der Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen (ZFH) durch. Neben Absolventen eines Bachelor-Studiums richtet sich das Studienangebot an beruflich Qualifizierte ohne Erststudienabschluss. Unter bestimmten Voraussetzungen können diese über eine Eignungsprüfung zum Studium zugelassen werden. Interessierte können sich bis zum 30. Juni zum kommenden Wintersemester 17/18 bei der ZFH online bewerben unter: www.zfh.de/application/

Weitere Informationen: www.zfh.de/mba/logistics und www.mba-limc.de

Website Promotion

Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen

Die ZFH - Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen ist eine zentrale wissenschaftliche Einrichtung des Landes Rheinland-Pfalz mit Sitz in Koblenz. Auf der Grundlage eines Staatsvertrages der Bundesländer Rheinland-Pfalz, Hessen und Saarland kooperiert sie seit 1998 mit den 13 Fach-/Hochschulen der drei Länder und bildet mit ihnen gemeinsam den ZFH-Fernstudienverbund. Darüber hinaus kooperiert die ZFH mit weiteren Fach-/Hochschulen aus Bayern, Berlin, Brandenburg und Nordrhein-Westfalen. Das erfahrene Team der ZFH fördert und unterstützt die Hochschulen bei der Entwicklung und Durchführung ihrer Fernstudienangebote. Mit einem Repertoire von über 70 berufsbegleitenden Fernstudienangeboten in betriebswirtschaftlichen, technischen und sozialwissenschaftlichen Fachrichtungen ist der ZFH-Fernstudienverbund bundesweit größter Anbieter von Fernstudiengängen an Fach-/Hochschulen mit akkreditiertem Abschluss. Alle ZFH-Fernstudiengänge mit dem akademischen Ziel des Bachelor- oder Masterabschlusses sind von den Akkreditierungsagenturen AQAS, ZEvA, ACQUIN, AHPGS bzw. FIBAA zertifiziert und somit international anerkannt. Neben den Bachelor- und Masterstudiengängen besteht auch ein umfangreiches Angebot an Weiterbildungsmodulen mit Hochschulzertifikat. Derzeit sind über 6000 Fernstudierende an den Fach-/Hochschulen des ZFH-Verbunds eingeschrieben.



Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.