PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 145610 (ZENTEC Zentrum für Technologie, Existenzgründung und Cooperation GmbH)
  • ZENTEC Zentrum für Technologie, Existenzgründung und Cooperation GmbH
  • Industriering 7
  • 63868 Großwallstadt
  • http://www.zentec.de
  • Ansprechpartner
  • Sebastian Krug
  • +49 (6022) 26-1113

Ehemaliger HP-Chef Schmitz referiert in Aschaffenburg

Einfluss von Unternehmenskultur und Geschäftsethik auf den Erfolg

(PresseBox) (Aschaffenburg, ) Die gelebte Praxis in vielen Unternehmen und Verwaltungen führt wegen fehlender Motivation der Belegschaften zu dramatischen Schäden in den Unternehmen und der Volkswirtschaft. In seinem Vortrag geht Professor Schmitz auf diese Situation ein und diskutiert die Bedeutung der Unternehmenskultur und der Geschäftsethik auf den Erfolg von Unternehmen. Er schlägt Rahmenbedingungen vor, die geschaffen werden müssen, um eine möglichst hohe Motivation, Leistungs- und Veränderungsbereitschaft und Innovationsfähigkeit im globalen Wettbewerb zu erreichen.

Die Hochschule Aschaffenburg lädt mit Unterstützung der ZENTEC GmbH zum Vortrag "Haben Unternehmenskultur und Geschäftsethik Einfluss auf den Geschäftserfolg? - Raus aus der Demotivationsfalle" am 15. Januar 2008 um 17:00 Uhr in die Aula der Hochschule ein. Die Teilnahme ist kostenfrei. Anmeldung formlos möglich bis 11. Januar 2008 per E-Mail an Susanne.Hobelsberger@fh-aschaffenburg.de. Anfahrtsskizze und Lageplan unter
http://www.fh-aschaffenburg.de/....

Zum Referent
Professor Heribert Schmitz ist ehemaliger Vice President Hewlett Packard Corporation und Vorsitzender der Geschäftsführung und des Aufsichtsrates der Hewlett-Packard GmbH Deutschland. Vor seiner Zeit bei HP war Professor Schmitz Mitgründer der PSI in Aschaffenburg bzw. der Vorgängergesellschaft GID und hat diese über 13 Jahre mit aufgebaut. Derzeit lehrt er als Honorarprofessor an der Hochschule Furtwangen. Weitere Infos unter www.leadership-schmitz.de

ZENTEC Zentrum für Technologie, Existenzgründung und Cooperation GmbH

Schrittmacher des regionalen Strukturwandels

Die ZENTEC engagiert sich dafür, die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen in der Region Bayerischer Untermain zu stärken, Menschen zur Gründung innovativer Unternehmen zu motivieren und die Zusammenarbeit von Unternehmen zu unterstützen. Dafür setzt ZENTEC auf einen aktiven Austausch zwischen Wirtschaft, Wissenschaft und Politik. ZENTEC agiert dazu vertrauensvoll mit anderen Stellen aus den Bereichen Wirtschaftsförderung, Technologietransfer und Existenzgründung in der Region und darüber hinaus.

Networking – Kooperationen – Förderung
Insbesondere für technologieorientierte Unternehmen ist ZENTEC der Ansprechpartner in Bezug auf Vermittlung von Kooperationspartnern. Gute Beziehungen zu den Hochschulen der Region und zahlreichen Instituten legen für fast jede Problemstellung eine geeignete Partnerschaft nahe. So entstehen viel versprechende Forschungs- und Entwicklungskooperationen. Häufig entsprechen solche Partnerschaften von Unternehmen und Hochschulen auch den Kriterien für staatliche Förderung von Forschungs- und Entwicklungsprojekten. Hier gilt es für die ZENTEC, den geeigneten Träger auf Bundes-, Landes- oder gar EU-Ebene ausfindig zu machen und bei der Konzeption für die Antragstellung zu unterstützen. In fast allen zukunftsweisenden Technologien – angefangen von Automatisierung und Regelungstechnik bis hin zur Biotechnologie – konnte ZENTEC im Rahmen von Forschungs- und Entwicklungsprojekten Partnerschaften anregen und somit Synergien anstoßen. Während der Projekte übernimmt ZENTEC dann die Koordination der Projektpartner, das Berichtswesen und öffentlichkeitswirksame Aktionen, die Pressearbeit oder die Organisation von Workshops und Fachausstellungen.

Impulse für Unternehmer durch hochkarätige Vorträge und Foren
Neue Trends und Entwicklungen in ausgewählten Technologiebereichen trägt die ZENTEC an die regionale Wirtschaft in Form des InnovationsForums heran. Ziel ist es, Unternehmen frühzeitig über Forschungsergebnisse zu informieren und Erfahrungen anderer Unternehmen transparent und übertragbar zu machen. Es referieren überregionale, glaubwürdige und unabhängige Referenten. Im Anschluss an die Vorträge im Rahmen des InnovationsForums besteht die Möglichkeit, Erfahrungen mit dem Referenten auszutauschen und mit den weiteren Zuhörern in angenehmem Ambiente neue Geschäftskontakte informell zu knüpfen. Auch themenspezifische Foren oder fachspezifische Messen bringen Unternehmer zum Wissensaustausch zusammen und inspirieren die Teilnehmer, neue Wege zu gehen.

Unternehmen Sie was!
Unter dem Motto „Aufbruch in die Selbständigkeit“ bietet ZENTEC eine Reihe von Leistungen für Existenzgründer an. ZENTEC betreibt eine Immobilie als Gründerzentrum für Existenzgründer mit einer zukunftsweisenden innovativen Geschäftsidee. Von den Mietern werden insbesondere der repräsentative Auftritt und die gute Verkehrsanbindung des Hauses geschätzt, ebenso wie die flexible Raumnutzung. Für Besprechungen und Konferenzen stehen gut ausgestattete Räumlichkeiten zur Verfügung und wenn die Firma wächst, besteht die Möglichkeit, weitere Büros anzumieten. Über diese attraktiven Rahmenbedingungen hinaus ist das kreative und kommunikative Umfeld ideal, um Partnerschaften einzugehen und bspw. gemeinsame Aufträge zu bearbeiten. Die Nähe der ZENTEC zu Wirtschaft, Wissenschaft und Politik kann ebenfalls dazu beitragen, den Start in die Selbständigkeit zu erleichtern.

Zukunft für Visionen am bayerischen Untermain
Im Wettbewerb der Regionen hat der bayerische Untermain eine gute Ausgangslage. Die Anzahl und der Umfang an High-Tech-Projekten ebenso wie die Anzahl der Neugründungen in der Region zeigen, dass kreative Köpfe hier gute Standortbedingungen vorfinden. Die Vielfalt der Technologien und Dienstleistungen sind eine gute Basis für die Weiterentwicklung der Region und schaffen gute Voraussetzungen, ein stabiles Wirtschaftswachstum zu generieren. ZENTEC übernimmt die Funktion, den Wandel anzustoßen und zu begleiten, Ideen zu strukturieren und transparent zu machen und Wege aufzuzeigen.