PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 690253 (Yokogawa Deutschland GmbH)
  • Yokogawa Deutschland GmbH
  • Broichhofstr. 7-11
  • 40880 Ratingen
  • http://www.yokogawa.com/de
  • Ansprechpartner
  • Chantal Guerrero
  • +49 (2102) 4983-134

Yokogawa schließt Vereinbarung mit GasSecure: Vertrieb drahtloser Gasdetektoren über Yokogawas globales Vertriebsnetz

(PresseBox) (Ratingen, ) Die Yokogawa Electric Corporation hat mit GasSecure AS eine Vertriebsvereinbarung für die auf dem Wireless-Standard ISA100 Wireless basierenden Gasdetektoren von GasSecure geschlossen. Auf diesem Weg kann Yokogawa sein Produktsortiment an Wireless-Lösungen für Feldgeräte in Anlagen ausbauen und seinen Kunden eine noch bessere Unterstützung ihrer Anwendungen im Bereich Gesundheit, Sicherheit, Arbeits- und Umweltschutz (HSSE) bieten. GasSecure erhält im Gegenzug Zugang zu Yokogawas globalem Vertriebs- und Servicenetz.

Überblick

Wireless-Feldsysteme ermöglichen die drahtlose Kommunikation zwischen den Feldgeräten und den Host-Systemen einer Anlage, die für Überwachungs- und Steuerungszwecke eingesetzt werden. Die drahtlose Kommunikation bietet viele Vorteile. Zum Beispiel können Geräte auch an Stellen installiert werden, wo eine Verdrahtung problematisch ist, und die Kosten für Verdrahtung und andere Installationen lassen sich deutlich reduzieren.

Yokogawa hat eine Reihe von ISA100 Wireless-konformen Technologien und Geräten wie z.B. drahtlose Adapter entwickelt, mit deren Hilfe herkömmliche verdrahtete Geräte an Wireless-Netzwerke angebunden werden können. Das norwegische Unternehmen GasSecure ist auf die Entwicklung, die Herstellung und den Verkauf von drahtlosen Gasdetektoren spezialisiert, die sich durch ihren niedrigen Energieverbrauch und ihre hohe Zuverlässigkeit auszeichnen. Die Gasdetektoren werden zur Überwachung von Kohlenwasserstofflecks bei Offshore-Plattformen, Tanklagern, Industrieanlagen usw. verwendet. Zu den Kunden von GasSecure zählen unter anderem große Ölkonzerne; die Produkte werden auf der ganzen Welt eingesetzt. Die wachsende Notwendigkeit verbesserter Anlagensicherheit durch die Installation von mehr Gasdetektoren und den Austausch von veralteten Erkennungssystemen hat die Nachfrage nach drahtlosen Gasdetektoren stark ansteigen lassen. Drahtlose Gasdetektoren haben zudem den Vorteil, dass keinerlei Verdrahtung erforderlich ist und die Installation somit einfacher und kostengünstiger ist.

Merkmale der drahtlosen Gasdetektoren von GasSecure

Die drahtlosen Gasdetektoren von GasSecure dienen der Erkennung von Kohlenwasserstoffgas-Lecks, die Explosionen zur Folge haben können. Die Wireless-Gasdetektoren verwenden Infrarotsensoren mit extrem niedrigem Energieverbrauch, führen Messungen durch und senden die Informationen dann drahtlos an das Host-Überwachungssystem. Die Hauptmerkmale dieser Detektoren sind:

1. Hohe Zuverlässigkeit

Da Gaslecks häufig die Ursache für schwerwiegende Anlagenstörfälle sind, ist ein höchst zuverlässiges Gaserkennungssystem, das das Anlagenpersonal permanent über etwaige Änderungen der Gaskonzentrationswerte auf dem Laufenden hält, von großer Wichtigkeit. Mit einer nur 5-sekündigen Reaktionszeit sind die drahtlosen Gasdetektoren von GasSecure in der Lage, hochspezifische und höchst zuverlässige Infrarotmessungen der Gaskonzentrationen durchzuführen und ein Host-Überwachungssystem drahtlos auf dem neuesten Stand zu halten. Dank ihrer ISA100 Wireless-vermaschten Netzwerkfähigkeit und ihrer hohen Zuverlässigkeit bei der Kommunikation über dual-redundante Übertragungswege zwischen dem Detektor und dem Host-Überwachungssystem sind diese Detektoren mindestens so zuverlässig wie alle verdrahteten alternativen Lösungen.

2. Hohe Verfügbarkeit

Durch die Verwendung von erwärmten optischen Oberflächen zur Entfernung von Kondensat sind die drahtlosen Gasdetektoren von GasSecure auch für den Einsatz in einer sehr feuchten Umgebung geeignet und zeichnen sich durch ihre ausgezeichnete Verfügbarkeit unter arktischen bis tropischen Bedingungen aus. Die Detektoren von GasSecure verwenden eine stabile Infrarottechnologie mit dreifacher Wellenlänge, wodurch das Produkt im Gegensatz zu allen herkömmlichen Instrumenten über seine gesamte Lebensdauer hinweg nicht kalibriert werden muss.

3. Niedriger Energieverbrauch

Der Energieverbrauch dieser Gasdetektoren beträgt durch die Verwendung der Micro-Electro-Mechanical-System (MEMS)-Technologie durchschnittlich nur 5 mW. Im Vergleich zu anderen batteriebetriebenen Gasdetektoren verfügen die Produkte von GasSecure über eine wesentlich höhere Batterielebensdauer und sind zudem zuverlässiger.

Wichtigste Zielmärkte

Zu den wichtigsten Zielmärkten zählen die Öl- und Gasindustrie, die petrochemische Industrie und die chemische Industrie.

Über ISA100 Wireless

ISA100 Wireless oder ISA100.11a ist ein Kommunikationsstandard, der für drahtlose Feldsysteme eingeführt wurde. ISA100 Wireless steht für hohe Zuverlässigkeit, Anwendungsflexibilität, Netzwerkausbaufähigkeit und hohe Kompatibilität mit verschiedenen verdrahteten Kommunikationsstandards wie z.B. FOUNDATION™ fieldbus, HART® und PROFIBUS. Die Internationale Elektrotechnische Kommission (IEC) plant gegenwärtig die Einführung der Norm IEC 62734 basierend auf dem Standard ISA 100.11a.

Im Juli 2010 brachte Yokogawa die ersten ISA100-konformen drahtlosen Feldgeräte, Druck- und Temperaturtransmitter weltweit auf den Markt. Dies ermöglichte erstmals den Einsatz von hoch entwickelten drahtlosen Steuerungslösungen für kontinuierliche Prozesse und vergrößerte die Auswahl an Geräten für den Kunden erheblich.

Über GasSecure

GasSecure wurde 2008 gegründet und ist gemäß ISO 9001 zertifiziert. GasSecure hat den ersten tatsächlich drahtlosen optischen Gasdetektor für anspruchsvolle Industrieanwendungen weltweit entwickelt. Zuständig für die Geschäftsführung bei GasSecure ist Firmengründer und CEO Knut Sandven, der von einem Team von Experten im Bereich Gaserkennungssysteme mit niedrigem Energieverbrauch und sichere Wireless-Kommunikation unterstützt wird. GasSecure ist ein weltweit führendes Unternehmen auf dem Gebiet der drahtlosen Gaserkennung mit einer richtungsweisenden Forschungsabteilung, die bereits verschiedene Auszeichnungen wie z.B. den Frost & Sullivan Technology Innovation Award 2011 der europäischen Gaserkennungsindustrie erhalten hat. Die drahtlosen Infrarot-Gasdetektoren für Kohlenwasserstoffe mit der Bezeichnung GS01 von GasSecure sind speziell für arktische bis tropische Bedingungen ausgelegt; sie werden für Offshore-Plattformen, Verflüssigungsanlagen, Tanklager, Bohrstandorte und petrochemische Anlagen eingesetzt, wo für den Kunden die Faktoren Kostenminderung und einfache Installation im Vordergrund stehen.

Mehr Informationen zu GasSecure finden Sie unter www.gassecure.com.

Website Promotion

Yokogawa Deutschland GmbH

Yokogawa unterhält ein weltweites Netzwerk von Standorten in über 50 Ländern, dazu gehören 16 Produktionsstandorte und 88 Niederlassungen. Das 3,7 Mrd. US$-Unternehmen hat sich seit seiner Gründung 1915 auf zukunftsweisende Forschung und innovative Produkte spezialisiert. Industrielle Automatisierung, Test- und Messausrüstung sowie innovative Nischen-Produkte wie z.B. für die Gesundheits- und Luftfahrttechnologie sind die Hauptgeschäftsfelder von Yokogawa. Die wichtigsten Zielmärkte der industriellen Automatisierung sind die Öl- und Gasindustrie, die chemische und pharmazeutische Industrie, die Energieindustrie, die Eisen- und Stahlindustrie, die Zellstoff- und Papierindustrie sowie die Lebensmittelindustrie.

Etwa 200 Mitarbeiter der europäischen Yokogawa-Organisation sind an verschiedenen Produktions- und Vertriebsstandorten in Deutschland und am Sitz der Yokogawa Deutschland GmbH in Ratingen beschäftigt; mehr als 70 Automatisierungs-, Elektrotechnik- und Verfahrensingenieure arbeiten bei Yokogawa Deutschland an der Konzeption, Planung und Umsetzung von Automatisierungslösungen. In Europa besitzt Yokogawa einen eigenen Vertrieb sowie eigene Service- und Engineering-Organisationen. Yokogawa Europe B.V. wurde 1982 als Zentrale für Europa in Amersfoort, NL, gegründet.

Weitere Informationen zu Yokogawa finden Sie unter www.yokogawa.com/de.