PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 762588 (Yokogawa Deutschland GmbH)
  • Yokogawa Deutschland GmbH
  • Broichhofstr. 7-11
  • 40880 Ratingen
  • http://www.yokogawa.com/de
  • Ansprechpartner
  • Chantal Guerrero
  • +49 (2102) 4983-134

Yokogawa bringt Prozess- und Informationsmanagement-System Exaquantum TM R3.01 auf den Markt

(PresseBox) (Ratingen, ) Die Yokogawa Electric Corporation hat die Markteinführung von Exaquantum R3.01 angekündigt. Im Vergleich zur Vorgängerversion bietet das Prozess- und Infor­mationsmanagement-System Exa-quantum R3.01 eine sechs Mal so hohe Datenerfassungsleistung und kann fünf Mal so viele Datenpunkte (Tags) bewältigen.

Für die Betreiber von Industrie­anlagen ist eine zuverlässige Erfassung von Prozessdaten unerlässlich, damit sie jederzeit über alle Vorgänge in ihren Anlagen informiert sind und Verbesserungen an der Ausrüstung und den Betriebsabläufen vornehmen können. In der Informationstechnologie besteht ein eindeutiger Trend zur Nutzung immer größerer Datenmengen, sog. "big data", der sich nur mit Hilfe von Informationsmanagement-Lösungen bedienen lässt, die deutlich mehr Tags erfassen und Daten mit höherer Geschwindigkeit erfassen können, als dies bislang üblich ist.

Verbesserungen
  1. Höhere Datenerfassungsgeschwindigkeit durch
- Einbeziehung der tatsächlichen Bearbeitungszeit

- und automatische Generierung dieser Daten auf einem Server.

Exaquantum R3.01 ermöglicht eine ereignisgesteuerte Datenerfassung und eine Verarbeitungsgeschwindigkeit von 600.000 Tag-Updates pro Minute. Diese Software stellt in kürzerer Zeit detailliertere Informationen zu allen Änderungen an den Betriebsabläufen in der Kundenanlage bereit.
  1. Bewältigung einer höheren Anzahl an Tags
Mit Exaquantum R3.01 kann ein Server jetzt bis zu 500.000 Tags bewältigen – das bedeutet eine drastische Erhöhung der Datenmenge, die dem Kunden jederzeit und überall zur Verfügung steht. Durch die Analyse einer größeren Bandbreite an Prozessdaten ist der Kunde stets genauestens über alle Anlagenprozesse informiert und kann geeignete Maßnahmen zur Optimierung der Anlagenabläufe ergreifen.
  1. Unterstützung von Tablets
Mit Exaquantum R3.01 können Anwender jetzt ihre Daten nicht nur über den Browser auf dem PC oder Laptop, sondern auch von jedem Windows- oder iOS-Tablet aus einsehen. Somit hat der Kunde jederzeit und überall Zugang zu den Anlageninformationen, was für

eine effiziente Störungsbeseitigung und eine schnelle Lösung von Produktionsproblemen sorgt.
  1. Optimierte Engineering-Tools
Exaquantum R3.01 enthält ein verbessertes Konvertierungstool, mit dem Anwender Grafikfenster aus Exaquantum R3.01 konvertieren können. So können Grafikfenster auch von den Bedien- und Überwachungsfenstern des integrierten Prozess- und Produktions­leitsystems CENTUM® VP aus eingesehen werden. Mit diesem Konvertierungstool lassen sich jetzt auch mehrere Prozessgrafiken gleichzeitig konvertieren. Die anderen im Lieferumfang von Exaquantum R3.01 enthaltenen Engineering-Tools wurden ebenfalls optimiert.

Die wichtigsten Anwendungen umfassen die Erstellung von Anlagenprozess-Datenbanken in Echtzeit, die Verarbeitung von erfassten Daten mit Hilfe von arithmetischen und anderen Operationen sowie die Darstellung von erfassten Daten in Grafiken, Trendübersichten, Datenblättern etc.

Über Exaquantum

Exaquantum ist ein Prozess- und Informationsmanagement-System (PIMS), das in verschiedenen Industriezweigen Verwendung findet. Die enorm großen, in einem Automatisierungssystem hinterlegten Datenmengen geben der Betriebsführung ein wichtiges Werkzeug für Verbesserungen der Produktivität, Qualität und Sicherheit an die Hand. Exaquantum erfasst, verarbeitet und speichert Steuerungssystemdaten und stellt diese für Anwendungen im Rahmen des Produktionsleitsystems (MES) zur Verwaltung und Analyse von Abläufen bereit. Exaquantum schafft eine Umgebung, in der sich Daten nicht nur aus Sicht der Anlagenabläufe und des Anlagenmanagements, sondern auch aus Sicht der Unternehmens- und Managementperspektive analysieren lassen, vereinfacht den Informationsfluss sowohl im Feld als auch auf Führungsebene und lässt somit Echtzeitmanagement Wirklichkeit werden.

Website Promotion

Yokogawa Deutschland GmbH

Yokogawa unterhält ein weltweites Netzwerk von 88 Unternehmen an Standorten in über 50 Ländern. Das Unternehmen hat sich seit seiner Gründung 1915 auf zukunftsweisende Forschung und innovative Produkte spezialisiert. Industrielle Automatisierung, Test- und Messausrüstung sowie innovative Nischen-Produkte wie z.B. für die Gesundheits- und Luftfahrttechnologie sind die Hauptgeschäftsfelder von Yokogawa. Die wichtigsten Zielmärkte der industriellen Automatisierung sind die Öl- und Gasindustrie, die chemische und pharmazeutische Industrie, die Energieindustrie, die Eisen- und Stahlindustrie, die Zellstoff- und Papierindustrie sowie die Lebensmittelindustrie.

Etwa 200 Mitarbeiter der europäischen Yokogawa-Organisation sind an verschiedenen Produktions- und Vertriebsstandorten in Deutschland und am Sitz der Yokogawa Deutschland GmbH in Ratingen beschäftigt; mehr als 70 Automatisierungs-, Elektrotechnik- und Verfahrensingenieure arbeiten bei Yokogawa Deutschland an der Konzeption, Planung und Umsetzung von Automatisierungslösungen. In Europa besitzt Yokogawa einen eigenen Vertrieb sowie eigene Service- und Engineering-Organisationen. Yokogawa Europe B.V. wurde 1982 als Zentrale für Europa in Amersfoort, NL, gegründet.