Nachrichten mal anders: Musiker Blumio rappt News für Yahoo!

München/Köln, (PresseBox) - Die Nachrichtenmoderatoren Claus Kleber und Tom Buhrow bekommen Konkurrenz - und diese würde die Zuschauer von Sendungen wie den Tagesthemen, Heute & Co. doch glatt vom Sofa kippen lassen. In einer neuen Yahoo! Webshow wird der Düsseldorfer Rapper Blumio zum Nachrichtensprecher und rappt den Wochenrückblick der anderen Art. In "Blumio: Rap Da News" fasst er die Geschehnisse der Woche einzigartig und provokant zusammen. Die neue, eigenproduzierte Webshow von Yahoo! geht heute auf Yahoo! Screen (www.yahoo.de/screen) an den Start.

Im Web hat Rapper Blumio bereits eine große Fangemeinde: Seine Musik-Clips wie "Hey Mr. Nazi", "Meine Lieblingsrapper" oder "Lass mal über Haie reden" zählen bereits Klicks teils in zweistelliger Millionenhöhe. Die Zuhörerschaft vor den Computerbildschirmen wird jetzt noch weiter wachsen.

Provokanter Nachrichten-Rap

Für das neue Bewegtbildformat "Blumio: Rap da News" rappt der 27-Jährige ab sofort einen Wochenrückblick der besonderen Art. Mit selbst getexteten Songs zeigt Blumio exklusiv auf Yahoo! eine unkonventionelle, musikalische Bearbeitung von aktuellen Nachrichtenthemen. Ob Spannendes aus dem Sport, Politisches rund um die Euro-Rettung oder Bewegendes um den Bürgerkrieg in Syrien - der Rapper setzt sich provokant und unverblümt mit den News der Woche, die ihn persönlich bewegt haben, auseinander. Ein derzeit im Web einzigartiges Format.

"Wir freuen uns sehr über den Start dieses neuen, besonderen Yahoo! Original", kommentiert Heiko Genzlinger, Geschäftsführer & Vice President Sales von Yahoo! Deutschland. "Mit Blumios unkonventionellem Nachrichten-Rap bieten wir nicht nur unseren Nutzern exklusiven Content, sondern auch unseren Kunden spannende Werbemöglichkeiten, um ihre Brand im Relevant Set einer jungen, attraktiven und netzaffinen Zielgruppe zu platzieren."

Vom Wettbewerb ins Studio geholt

Dass der Musiker mit den japanischen Wurzeln etwas zu sagen hat und sich durchsetzen kann, hat er schon früh bewiesen. Bei einem MC-Wettbewerb bewarb sich der damals 17-Jährige im Jahr 2002 mit einer Kassettenaufnahme - und gewann. Dadurch wurde auch der Musikproduzent Don Tone auf ihn aufmerksam, der ihn fortan begleitete. Unter dem bürgerlichen Namen Fumio Kuniyoshi wurde Blumio 1985 in Hilden bei Düsseldorf geboren. Unter seinem eigenen Label "Japsensoul" veröffentlichte der Rapper die Alben "Rush Hour", "Yellow Album" und "Tokio Bordell". Mit seinem Song "Hey Mr. Nazi" belegte Blumio sechs Monate Platz eins der MTV TRL Urban Charts. Momentan tourt er mit seiner Band und seinem neuesten Album "Drei" durch Deutschland. Weitere Informationen unter: http://www.blumio.net

Zum Launch der neuen Webshow wird er heute live auf dem Yahoo!-Stand auf der digitalen Leitmesse dmexco in Köln im Rahmen der Happy Hour um 17 Uhr eine Kostprobe seines Könnens geben.

Yahoo! Deutschland Services GmbH

Yahoo! bietet persönlich relevante Erlebnisse im Web und verbindet auf allen Endgeräten 700 Millionen Menschen weltweit mit dem, was ihnen wirklich wichtig ist. Auf der Vermarktungsseite setzt Yahoo! auf die besondere Kombination aus Science + Art + Scale und verbindet Werbekunden mit ihren jeweiligen Zielgruppen. Yahoo! hat seinen Hauptsitz in Sunnyvale, Kalifornien/USA. Sitz der Yahoo! Deutschland GmbH ist München.

Weitere Informationen sind verfügbar unter www.yahoo.enpress.de/ oder im Unternehmens-Blog Yodel Anecdotal yodel.yahoo.com.

Neues von Yahoo! erfahren Sie auch auf Twitter: http://twitter.com/YahooDE und Facebook www.facebook.com/...

Yahoo! und das Yahoo!-Logo sind eingetragene Marken von Yahoo! Inc. Alle anderen Namen sind Marken und/oder eingetragene Marken ihrer jeweiligen Eigentümer.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.