XING-Aufsichtsrat folgt Vorschlag des Vorstands zur Ausschüttung von Regel- und Sonderdividende

(PresseBox) ( Hamburg, )
Der Aufsichtsrat der Hamburger XING SE (ISIN DE000XNG8888) hat am heutigen Tag der vom Vorstand vorgeschlagenen Ausschüttung einer Regel- und Sonderdividende zugestimmt. Anleger mit dividendenberechtigten Aktien sollen eine um 27 Prozent gegenüber dem Vorjahr erhöhte Regeldividende in Höhe von 2,14 EUR je Aktie erhalten. Zudem soll eine Sonderdividende in Höhe von 3,56 EUR je Aktie ausgeschüttet werden. Dies entspricht einem Gesamtauszahlungsbetrag von rund 32 Mio. EUR. Der Vorschlag der Ausschüttung soll der Hauptversammlung am 6. Juni 2019 zur Beschlussfassung vorgelegt werden.

Mit der Sitzung des Aufsichtsrates wurden der CSR- und Geschäftsbericht 2018 der XING SE veröffentlicht. Weitere Informationen sind im Bereich Investor Relations und Verantwortung der XING SE Website zu finden. 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.