PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 769058 (XING SE)
  • XING SE
  • Dammtorstraße 29-32
  • 20354 Hamburg
  • http://www.xing.com
  • Ansprechpartner
  • Marc-Sven Kopka
  • +49 (40) 419131-763

New Work Award - Deutschland stimmt ab: Welcher Arbeitgeber hat das zukunftsweisendste Arbeitskonzept?

(PresseBox) (Hamburg, )
  • Online-Community wählt bis zum 10. Januar 2016 das beste Arbeitskonzept von morgen: https://newworkaward.xing.com/voting
  • Zukunftsweisende Initiativen rar im Osten: Nur sechs der über 120 deutschen Bewerber-Unternehmen haben ihren Sitz in den neuen Bundesländern
  • Traditionell und doch modern: Nahezu jede fünfte Bewerbung aus den Branchen Bauwesen, Handwerk und Technik sowie Handel
Höhe der Gehälter selbst bestimmen, 4-Tage-Woche, Peer-Review statt „Verurteilung“ von oben oder Azubis, die eigenverantwortlich ihre Nachfolger rekrutieren: Dies sind nur einige der zukunftsweisenden Initiativen, mit denen zwölf Unternehmen ins finale Rennen um den Gewinn des New Work Awards 2016 gehen.

Zukunftsweisende Initiativen rar im Osten: Nur sechs der über 140 deutschen Bewerber-Unternehmen haben ihren Sitz in den neuen Bundesländern

Insgesamt sind über 140 Unternehmen aus dem deutschsprachigen Raum – vom kleinen Startup über KMU bis hin zum Großunternehmen – Anfang Oktober dem Aufruf zur Bewerbung um den New Work Award 2016 gefolgt, der bereits zum dritten Mal vom beruflichen Online-Netzwerk XING veranstaltet wird. Ausgezeichnet werden Unternehmen, die ihre Arbeitskultur auf zukunftsweisende Art anders definieren.

Auffällig: Nur sechs der über 120 Bewerber-Unternehmen aus Deutschland stammen aus den fünf neuen Bundesländern. Aus Sachsen-Anhalt und Mecklenburg-Vorpommern sind gar keine Bewerbungen zu verzeichnen. Hingegen spielt das Thema New Work insbesondere für süddeutsche Unternehmen eine große Rolle – jede dritte Bewerbung wurde von einem Unternehmen aus Bayern (21) und Baden-Württemberg (16) eingereicht.

Traditionell und doch modern: Nahezu jede fünfte Bewerbung aus den Branchen Bauwesen, Handwerk und Technik sowie Handel

Die Vorauswahl traf das „Ideenlabor“ – ein Expertengremium führender Köpfe aus Gesellschaft, Wirtschaft und Forschung – rund um Thomas Sattelberger, Publizist und ehemals Personalvorstand der Deutschen Telekom, und Thomas Vollmoeller, CEO der XING AG. Die über 140 Bewerberunternehmen sind in den verschiedensten Branchen aktiv. Knapp 40 der Bewerbungen wurden von Beratungen eingereicht, gefolgt von IT- und Internetunternehmen (32). Nahezu jede fünfte Bewerbung stammt von einem Unternehmen aus eher traditionellen Branchen wie Bauwesen, Handwerk und Technik sowie dem Handel. Letztes Jahr wurde die Heermann Maschinenbau GmbH für ihre innovative Initiative mit einem Sonderpreis der Jury bedacht.

Um sich ein vollständiges Bild über die zwölf Nominierten zu machen, können auf der Voting-Webseite https://newworkaward.xing.com/voting zu jedem Projekt Beschreibungen sowie kurze Meinungen der Jurymitglieder abgerufen werden.

Folgende Unternehmen stehen mit ihren Konzepten zur Auswahl
(in alphabetischer Reihenfolge):
  • Afca.informatik
  • alpha-board
  • Beyond the Deal LLP
  • Bike Citizens
  • General Dynamics GmbH
  • Günther Daiß Gartengestaltung GmbH
  • Heitkamp & Hülscher
  • Leobersdorfer Maschinenfabrik GmbH
  • oose Innovative Informatik eG
  • Philips GmbH Market DACH
  • Robert Bosch GmbH
  • Traum-Ferienwohnungen GmbH
Neben Thomas Sattelberger und XING-CEO Thomas Vollmoeller sind die weiteren Mitglieder des Ideenlabors:
  • Dr. Joana Breidenbach, Gründerin & Vorstand von betterplace.org & laBoss.
  • Dr. Jörg Dräger, Mitglied des Vorstandes der Bertelsmann Stiftung
  • Tina Egolf, „Unruhestifterin“
  • Gabriele Fischer, Mitgründerin & Chefredakteurin brand eins
  • Birgit Gebhardt, Trendexpertin
  • Gero Hesse, Geschäftsführer Medienfabrik
  • Prof. Dr. Klaus Zimmermann, Direktor des Forschungsinstituts zur Zukunft der Arbeit (IZA)
Ab sofort liegt es in der Verantwortung der Online-Community auf der Voting-Webseite https://newworkaward.xing.com/voting die aus ihrer Sicht innovativsten und besten Ideen zu ermitteln, die anderen Unternehmen als Vorbilder dienen können. Jeder Internetnutzer ist eingeladen, bis zum 10. Januar 2016 seine Stimme abzugeben. Er bestimmt damit, welches Konzept am besten dem Umbruch der Arbeitswelt Rechnung trägt.

Wie in den vorangegangen Jahren werden die Gewinner des New Work Award im Januar auf einer gemeinsamen Gala des Nachrichtenmagazins Focus und XING in Berlin bekanntgegeben und ausgezeichnet. Unterstützt wird der Award von den Medienpartnern Focus und Human Resources Manager.

Neben der Heermann Maschinenbau GmbH sind im vergangenen Jahr die Telekom und auticon als Sieger hervorgegangen.

Website Promotion

XING SE

XING ist das soziale Netzwerk für berufliche Kontakte. Plattformübergreifend hat XING 9,7 Millionen Nutzer im Kernmarkt D-A-CH. 9,2 Millionen davon sind Mitglieder der XING-Plattform. Auf XING vernetzen sich Berufstätige aller Branchen, suchen und finden Jobs, Mitarbeiter, Aufträge, Kooperationspartner, fachlichen Rat oder Geschäftsideen und informieren sich über die neuesten Themen in ihrer Branche. Mitglieder tauschen sich online in über 74.000 Fachgruppen aus und treffen sich persönlich auf XING Events. Betreiber der Plattform ist die XING AG. Das Unternehmen wurde 2003 in Hamburg gegründet, ist seit 2006 börsennotiert und seit September 2011 im TecDAX gelistet. Im Dezember 2010 hat XING die in München ansässige amiando AG übernommen, Europas führenden Anbieter von Online-Eventmanagement und -Ticketing. Das Unternehmen firmiert seit Ende 2013 unter dem Namen XING EVENTS GmbH. Mit dem Kauf von kununu, der marktführenden Plattform für Arbeitgeberbewertungen im deutschsprachigen Raum, hat XING seine Position als Marktführer im Bereich Social Recruiting weiter gestärkt. Anfang 2015 hat XING zudem die Intelligence Competence Center AG übernommen. Damit gehört die Webseite Jobbörse.com, mit über 2,5 Mio. Jobs die größte Jobsuchmaschine im deutschsprachigen Raum, zum Portfolio des Unternehmens. Weitere Informationen finden Sie unter www.xing.com.