PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 752645 (XING SE)
  • XING SE
  • Dammtorstraße 29-32
  • 20354 Hamburg
  • http://www.xing.com
  • Ansprechpartner
  • Yee Wah Tsoi
  • +49 (40) 41913100

Forsa-Umfrage: Wissenslücken beim Arbeitsrecht

XING und ARAG machen Berufstätige fit im Arbeitsrechtsschutz

(PresseBox) (Hamburg, )
  • forsa-Umfrage: 80 % der Arbeitnehmer rechnen in Zukunft häufiger mit Situationen, die arbeitsrechtliche Fragen aufwerfen
  • Schnelle Hilfe durch die ARAG: Telefonische Erstberatung von Arbeitsrechts-Anwälten für Premium-Mitglieder von XING
  • Arbeitsrechtliches Neuland: Arbeitnehmer schlecht informiert zu Trend-Themen wie Home Office und Sabbatical
Neuer Arbeitgeber, neuer Vertrag, viele Fragen: Was darf der Arbeitgeber und welche Rechte hat ein Arbeitnehmer? In Zeiten, in denen Jobwechsel immer häufiger werden und Arbeit zunehmend seltener an feste Zeiten und Orte gebunden ist, sehen sich Berufstätige verstärkt mit arbeitsrechtlichen Fragen konfrontiert. Laut einer repräsentativen forsa-Studie im Auftrag von XING mussten sich nahezu zwei von drei Angestellten und Arbeitern in Deutschland (64 %) in ihrer beruflichen Laufbahn bereits mindestens einmal mit arbeitsrechtlichen Fragen auseinandersetzen. 80 % der Befragten rechnen sogar damit, dass sie künftig häufiger auf solche Situationen treffen.

Um das wachsende Bedürfnis nach Sicherheit in arbeitsrechtlichen Themen zu bedienen, erweitert XING den Umfang der exklusiven Vorteile für seine Premium-Mitglieder in Deutschland. Gemeinsam mit dem neuen Partner ARAG SE startet heute der „XING Arbeitsrechtsschutz“, eine telefonische Erstberatung durch Rechtsanwälte. Dieser neue Service gilt für alle Premium-Mitglieder – es entstehen keine weiteren Kosten.

Schnelle Hilfe am Telefon: Erstberatung durch Arbeitsrechtsschutz-Anwälte für Premium-Mitglieder von XING

„Arbeitsrechtsfälle nehmen zu. Gerade in der modernen Arbeitswelt, in der klassische Strukturen und gewerkschaftliche Bindungen zunehmend fehlen, ist davon auszugehen, dass Arbeitnehmer vermehrt auf strittige Situationen stoßen werden. In Unternehmen fehlen oftmals rechtliche Rahmenbedingungen für moderne Arbeitssituationen. Daher bieten wir nun mit dem XING Arbeitsrechtsschutz Berufstätigen die Chance, unkompliziert und schnell eine telefonische Erstberatung von Fachanwälten zu erhalten“, erklärt Moritz Kothe, Senior Vice President Business Unit Premium Club der XING AG.

Die spezialisierten Anwälte aus dem Netzwerk der ARAG stehen XING Premium-Kunden in Deutschland auf Wunsch rund um die Uhr für eine telefonische Erstberatung zur Verfügung. Der Zugang ist schnell und einfach: Das Premium-Mitglied gibt auf XING.com oder über die App die Telefonnummer an, über die es kontaktiert werden möchte. Unmittelbar darauf wird das Mitglied mit einem auf Arbeitsrecht spezialisierten Rechtsanwalt aus dem Netzwerk der ARAG verbunden. Die Anrufdauer ist unbegrenzt, sodass genug Zeit bleibt, das eigene Anliegen vorzubringen und eine fundierte Erstberatung zu erhalten. Besteht für das Mitglied über die Erstberatung hinaus weiterer Handlungsbedarf, empfehlen die Experten der ARAG auf Wunsch einen auf Arbeitsrecht spezialisierten Anwalt vor Ort. Der forsa-Umfrage zufolge reicht mehr als jedem zweiten Arbeitnehmer (52 %) eine erste Einschätzung von einem Fachmann, um sich in einer Situation mit arbeitsrechtlichen Fragen zurechtzufinden. Der Großteil der Arbeitnehmer (41 %) bevorzugt zudem für den Erstkontakt das Telefon. Premium-Mitglieder von XING haben im Rahmen der Kooperation mit der ARAG zudem freien Zugriff auf den ARAG Online-Rechts-Service, welcher über 1.000 Musteranschreiben und Verträge bereithält.

„Das Ergebnis der forsa-Umfrage unterstreicht die Notwendigkeit, Arbeitnehmern mehr Service rund um das Arbeitsrecht anzubieten. Die Kooperation mit XING geht für uns daher in die richtige Richtung. Die ARAG bietet ab sofort den berufstätigen Premium-Kunden eine fundierte Hilfestellung zum Thema Arbeitsrecht. Wir verfügen nicht nur über 80 Jahre Rechtsschutzerfahrung sowie ein bundesweites Netzwerk an spezialisierten Anwälten. Als einer der Marktgestalter haben wir sehr früh den ARAG Online Rechts-Service und das Anwaltstelefon in unser Versicherungsangebot integriert. Davon profitieren jetzt auch die Premium-Mitglieder von XING“, unterstreicht Dr. Matthias Maslaton, Konzernvorstand Produkt und Innovation bei der ARAG SE.

Wissenslücken bei Trend-Themen wie Home Office und Sabbatical

Arbeitsrechtlich herausfordernd sind insbesondere Trend-Themen, die laut Experten immer wichtigere Bestandteile der modernen Arbeitswelt darstellen. „Sehr gut bzw. gut“ informiert fühlt sich der Großteil, wenn es um arbeitsrechtliche Aspekte zu klassischen Themen wie Urlaub (87 %), Überstunden (78 %), Vertrag (74 %) oder Kündigung (67 %) geht. Vergleichsweise schlecht hingegen wird der eigene Wissensstand zum Thema „Home Office“ eingeschätzt. Zwei von drei Arbeitnehmern fühlen sich in arbeitsrechtlichen Fragen „weniger gut bzw. überhaupt nicht gut“ informiert (66 %). Etwas höher ist dieser Wert bei Arbeitnehmern ohne Personalverantwortung (70 %), aber selbst mehr als jedem Zweiten (55 %) mit Personalverantwortung fehlt das nötige Wissen. Bemerkenswert: Obwohl gerade Angestellte mit Kindern im Haushalt von Home Office-Möglichkeiten profitieren, sind über zwei Drittel der Befragten (69 %) „weniger gut bzw. überhaupt nicht gut“ über die damit zusammenhängenden rechtlichen Aspekte informiert. Bei den arbeitsrechtlichen Fragen zum Thema Sabbatical sind die Ergebnisse noch auffälliger: Mehr als Dreiviertel aller Befragten (77 %) gaben an, dass sie „weniger gut bzw. überhaupt nicht gut“ informiert sind.

Die repräsentative Studie wurde im Mai dieses Jahres unter 1.002 Arbeitern und Angestellten in Deutschland von forsa durchgeführt. Auftraggeber ist die XING AG. Das mit seinen knapp neun Millionen Mitgliedern im deutschsprachigen Raum führende berufliche Online-Netzwerk beschäftigt sich intensiv mit den Entwicklungen und Herausforderungen der neuen Arbeitswelt. So veröffentlichte die XING AG erst im April 2015 unter dem Titel „Kompass Neue Arbeitswelt“ eine ausführliche Studie zu dem Thema unter Arbeitnehmern in Deutschland.
XING bietet seinen Nutzern im Rahmen der Premium-Mitgliedschaft neben erweiterten Funktionen spezielle Angebote von Partnern, die sie in ihrem beruflichen Alltag begleiten. Die Mitgliedschaft kann ab 7,95 Euro/Monat abgeschlossen werden.

Website Promotion

XING SE

XING ist das soziale Netzwerk für berufliche Kontakte. Plattformübergreifend hat XING mehr als 9,2 Millionen Nutzer im Kernmarkt D-A-CH. Knapp 9 Millionen davon sind Mitglieder der XING-Plattform. Auf XING vernetzen sich Berufstätige aller Branchen, suchen und finden Jobs, Mitarbeiter, Aufträge, Kooperationspartner, fachlichen Rat oder Geschäftsideen und informieren sich über die neuesten Themen in ihrer Branche. Mitglieder tauschen sich online in über 74.000 Fachgruppen aus und treffen sich persönlich auf XING Events. Betreiber der Plattform ist die XING AG. Das Unternehmen wurde 2003 in Hamburg gegründet, ist seit 2006 börsennotiert und seit September 2011 im TecDAX gelistet. Im Dezember 2010 hat XING die in München ansässige amiando AG übernommen, Europas führenden Anbieter von Online-Eventmanagement und -Ticketing. Das Unternehmen firmiert seit Ende 2013 unter dem Namen XING EVENTS GmbH. Mit dem Kauf von kununu, der marktführenden Plattform für Arbeitgeberbewertungen im deutschsprachigen Raum, hat XING seine Position als Marktführer im Bereich Social Recruiting weiter gestärkt. Anfang 2015 hat XING zudem die Intelligence Competence Center AG übernommen. Damit gehört die Webseite Jobbörse.com, mit über 2,5 Mio. Jobs die größte Jobsuchmaschine im deutschsprachigen Raum, zum Portfolio des Unternehmens. Weitere Informationen finden Sie unter www.xing.com.