PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 728223 (XING SE)
  • XING SE
  • Dammtorstraße 29-32
  • 20354 Hamburg
  • http://www.xing.com
  • Ansprechpartner
  • Yee Wah Tsoi
  • +49 (40) 4191310

Der Tag der neuen Arbeit - XING lädt zum ersten New Work Day

(PresseBox) (Hamburg, ) .
- Hochkarätige Veranstaltung mit Vorträgen, Diskussionsrunden und Best-Practice-Workshops zum Thema Neue Arbeitswelt
- Namhafte Gastredner aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft: US-Ökonom und Bestseller-Autor Jeremy Rifkin, Erster Bürgermeister der Stadt Hamburg, Olaf Scholz, Ex-Telekom-Personalvorstand Thomas Sattelberger, Blogger Sascha Lobo und weitere
- In Kooperation mit der Hamburg Kreativ Gesellschaft und der Internationalen Kulturfabrik Kampnagel am 13. März in Hamburg im Rahmen des Kongresses "Work in Progress"

XING, das führende berufliche Online-Netzwerk im deutschsprachigen Raum, widmet sich am 13. März dieses Jahres mit dem New Work Day (newworkday.xing.com) dem Paradigmenwechsel der Arbeitswelt - die hochkarätige Veranstaltung ist somit ein Tag der neuen Arbeit. Was bedeuten die Veränderungen für Arbeitnehmer? Wie können Unternehmen auf die neuen Entwicklungen reagieren? Welche Konzepte und Ideen funktionieren für welche Branchen? In der Internationalen Kulturfabrik Kampnagel in Hamburg treffen Arbeitnehmer auf Arbeitgeber, diskutieren Experten aus Wissenschaft und Politik mit Vertretern aus Wirtschaft und Praxis. Die Diskussion auf Augenhöhe sowie das gemeinsame Erarbeiten von Antworten machen den besonderen Reiz des New Work Days aus. In zahlreichen Vorträgen, Diskussionsrunden und Best-Practice-Workshops ist jeder angehalten, den Fragen der neuen Arbeitswelt auf den Grund zu gehen und aktiv am Austausch teilzunehmen. Denn: Die Arbeitswelt soll besser werden. Wie diese aussieht, liegt in der Verantwortung eines jeden Einzelnen - vom Selbstständigen oder Angestellten über den Personalvorstand bis hin zum Politiker.

Die Höhepunkte des New Work Days im Überblick:

- Nach einer Begrüßung (10 Uhr) u. a. durch den Ersten Bürgermeister von Hamburg, Olaf Scholz, eröffnet der US-Ökonom Jeremy Rifkin den New Work Day (10.30 Uhr). Der Autor des Bestsellers "Die Null-Grenzkosten-Gesellschaft" und Berater mehrerer Regierungen stellt in seiner Keynote die Wirtschaft der Zukunft vor und geht anschließend mit dem Auditorium in den Dialog.

- Wie "Strategien für die Arbeitswelt von morgen" aussehen könnten, ist Thema der unmittelbar anschließenden Podiumsdiskussion (12.00 Uhr). Auf der Bühne: Thomas Sattelberger, ehemaliger Personalvorstand der Deutschen Telekom, der Wissenschaftler und Geschäftsführer des Beratungs- und Methodenunternehmens nextpractice, Prof. Dr. Peter Kruse, Christian Beinke von Dark Horse sowie die Designforscherin und digitale Botschafterin Deutschlands, Prof. Dr. Gesche Joost.

- Am Nachmittag (ab 14 Uhr) stehen das Wissen und die Erfahrungswerte aller Anwesenden im Mittelpunkt des Geschehens: In einer Reihe von Workshops, geleitet u. a. von Dr. Florian Mann, CEO von kununu, Marc Stoffel, CEO der Haufe-umantis AG und Bernd Oesterreich, Gründer von oose Innovative Informatik, lernen die Teilnehmer nicht nur neuartige Arbeitsmethoden anhand von Praxisbeispielen kennen, sondern erarbeiten gemeinsam Lösungsansätze dafür, wie ähnliche Maßnahmen unterschiedliche Unternehmen angewendet werden können. Denn tradierte Arbeitskonzepte und -organisationen erweisen sich als zunehmend ungeeignet, um dem vielschichtigen Wandel der Arbeitswelt gerecht zu werden.

- Den abendlichen Höhepunkt setzt Blogger und Autor des Buches "Wir nennen es Arbeit", Sascha Lobo. In dem 2006 mit Co-Autor Holm Friebe veröffentlichten Buch beschrieb er zum ersten Mal die "digitale Bohème" als eine neue Avantgarde der Arbeitsgesellschaft. Ein Jahrzehnt später wirft Sascha Lobo gemeinsam mit den Teilnehmern einen Blick auf die Entwicklungen seit der Veröffentlichung seines Werkes (20.30 Uhr).

Der Tag klingt mit einer großen Party aus, auf der alle Teilnehmer den Tag in entspannter Atmosphäre Revue passieren lassen können.

Thomas Sattelberger, ehemaliger Personalvorstand der Deutschen Telekom und Mitglied des Ideenlabors, ein von XING ins Leben gerufenes Expertengremium führender Köpfe aus Gesellschaft, Wirtschaft und Forschung: "Die Arbeitswelt wird von tiefgreifenden Umwälzungen geprägt. Die Digitalisierung, demografische Veränderungen und ein Wandel der Werte, aber auch die zunehmende Transparenz in der Geschäftswelt verändern Logiken von Industrien, Strukturen der Arbeit, Organisation von Unternehmen und Kooperationsformen. Die Folgen sind enorm - neue Geschäftsmodelle entstehen, alte sind nicht mehr trag- und konkurrenzfähig. Im Wettstreit um die besten Köpfe verschieben sich traditionelle Machtverhältnisse zwischen Arbeitgebern, Gewerkschaften und den heute 'abhängig Beschäftigten'. Neue Fragen für die Arbeitswelt der Zukunft erwarten Antwort. Der New Work Day bringt erstmalig alle Beteiligten zusammen, um gemeinsam Antworten auf die dringlichen Fragen zu finden."

Der New Work Day ist eingebettet in den Kongress "Work in Progress", den die Hamburg Kreativ Gesellschaft mit der Internationalen Kulturfabrik Kampnagel mittlerweile im vierten Jahr veranstaltet. XING kooperiert zum ersten Mal mit dem Kongress, der sich vom 12. bis 14. März mit dem Thema "Der Wert von Arbeit" beschäftigt.

Karten für einzelne Tage wie für den gesamten Kongress können ab sofort über newworkday.xing.com bezogen werden.

Über WORK IN PROGRESS

Die Digitalisierung, der demografische Wandel und der Wertewandel sorgen für die umfassendste Veränderung der Arbeitswelt seit der industriellen Revolution. WORK IN PROGRESS, der Kongress zur Zukunft der Arbeit, widmet sich seit 2012 diesem Wandel in Keynotes, Vorträgen, Podien und freien Formaten, sowie durch Lesungen und Theaterbeiträge. Dabei diskutieren Referenten aus den Bereichen Wissenschaft, Kunst, Kultur, Wirtschaft, Politik und Gesellschaft Perspektiven einer neuen Arbeitswelt. In der Vergangenheit hielten international renommierte Redner wie Richard Sennet, Prof. Dr. Robert Pfaller, Prof. Dr. Gesa Ziemer oder Prof. Dr. Stephan Jansen.

Der Kongress legt besonderes Augenmerk auf die Arbeitspraxen und -methoden innerhalb der Kreativwirtschaft, die im Zusammenhang mit dem Wandel der Arbeitswelt gerne als Impulsgeber einer zukunftsfähigen und innovativen Wirtschaft genannt wird.

WORK IN PROGRESS wurde von der Hamburg Kreativ Gesellschaft ins Leben gerufen und von Beginn an in Kooperation mit Kampnagel durchgeführt.

www.work-in-progress-hamburg.de

Website Promotion

XING SE

XING ist das soziale Netzwerk für berufliche Kontakte. Plattformübergreifend hat XING rund 8,3 Millionen Nutzer im Kernmarkt D-A-CH. Mehr als 8 Millionen davon sind Mitglieder der XING-Plattform. Auf XING vernetzen sich Berufstätige aller Branchen, suchen und finden Jobs, Mitarbeiter, Aufträge, Kooperationspartner, fachlichen Rat oder Geschäftsideen. Mitglieder tauschen sich online in über 66.000 Fachgruppen aus und treffen sich persönlich auf XING Events. Betreiber der Plattform ist die XING AG. Das Unternehmen wurde 2003 in Hamburg gegründet, ist seit 2006 börsennotiert und seit September 2011 im TecDAX gelistet. Im Dezember 2010 hat XING die in München ansässige amiando AG übernommen, Europas führenden Anbieter von Online-Eventmanagement und -Ticketing. Das Unternehmen firmiert seit Ende 2013 unter dem Namen XING EVENTS GmbH. Mit dem Kauf von kununu, der marktführenden Plattform für Arbeitgeberbewertungen im deutschsprachigen Raum, hat XING seine Position als Marktführer im Bereich Social Recruiting weiter gestärkt. Anfang 2015 hat XING zudem die Intelligence Competence Center AG übernommen. Damit gehört die Webseite Jobbörse.com, mit über 2,5 Mio. Jobs die größte Jobsuchmaschine im deutschsprachigen Raum, zum Portfolio des Unternehmens. Weitere Informationen finden Sie unter www.xing.com